Archiv  

kontakt

 Kontakt  

impressum

 Impressum 

Datenschutzordnung

 Datenschutz 

Datenschutzordnung

 Internet Datenschutz 


14.08.2022

Deutsche Meisterschaft im Sprint-Orientierungslauf in Hamburg

Monika und Mario Ammann holen drei Titel für den TV Zizenhausen

Nach zweijähriger pandemiebedingter Unterbrechung fand am ersten Septemberwochenende 2022 wieder eine Deutsche Meisterschaft im Sprint-Orientierungslauf statt. Über 600 Teilnehmer kamen nach Hamburg, um bei idealem Wetter in den Leistungs-, Jugend- und Alterskategorien um die Meistertitel zu kämpfen.
Die Meisterschaften im Einzel-Sprint wurden in der „City Nord“ ausgetragen, einer inzwischen denkmalgeschützten Bürostadt aus den 1960er Jahren. Die Qualifikationsläufe fanden in einem parkähnlichen Gebiet statt, wo hohes Lauftempo und sichere Routenwahlen gefragt waren. Das Gelände der Finalläufe stellte besondere orientierungstechnische Anforderungen, wobei es galt, in übereinanderliegenden, durch Treppen und Rampen verbundenen Laufebenen die überhaupt gangbaren und möglichst kürzesten Verbindungsrouten zu finden. Schon kleine Flüchtigkeitsfehler konnten zeitraubende Umwege zur Folge haben.
Monika und Mario Ammann meisterten alle Anforderungen souverän und qualifizierten sich ebenso wie Winfried Fugmann in den Qualifikationsläufen für die jeweiligen A-Finalläufe. Im Finale der Kategorie D55 gelang Monika Ammann ein schneller, fehlerfreier Lauf, der ihr bei einer Laufzeit von 15 Minuten den Sieg mit über einer Minute Vorsprung einbrachte. Auch Mario blieb fehlerfrei und konnte seine läuferische Klasse ausspielen – er siegte in H65 mit dem rekordverdächtigen Vorsprung von 4 Minuten bei einer Laufzeit von knapp 17 Minuten. Winfried Fugmann erreichte, ebenfalls in der Kategorie H65, den achten Platz unter 22 Finalteilnehmern.

Am nächsten Tag folgten die Deutschen Meisterschaften im Sprintstaffel-Orientierungslauf, welche im Süden Hamburgs, auf der größten deutschen Binneninsel im Inselpark Wilhelmsburg ausgetragen wurden. Im flachen Parkgelände mit Wiesen, Teichen, Gebüschen und Blumenbeeten lag der Fokus auf höchstem Lauftempo, wobei in dem dichten Postennetz jederzeit hohe Konzentration erforderlich war. Erstmals wurde ein Meistertitel in der Staffelkategorie D/H 180 vergeben; dabei laufen eine Dame und zwei Herren, die jeweils mindestens 55 Jahre alt sein und die Alterssumme 180 erreichen müssen, wobei ein Läufer von einem anderen Verein zugelassen ist.
Der TV Zizenhausen gewann in der Besetzung Monika Ammann, Mario Ammann und Michael Thierolf (TSG Bad König) den Titel in D/H 180. Monika kam als Startläuferin als zweite (nach dem schnellsten männlichen Startläufer) zum Wechsel. Mario übernahm die Führung, und Michael Thierolf lief schließlich mit etwas mehr als 1 Minute Vorsprung ins Ziel.  






06.08.2022

Senioren-Weltmeisterschaften im Orientierungslauf in Italien

Mario Ammann verteidigt Senioren-Weltmeistertitel in der Kategorie M65

Die diesjährigen Senioren-Weltmeisterschaften im Orientierungslauf fanden auf der Gargano-Halbinsel (dem „Sporn des Stiefels“) im Süden von Italien statt. Der Gargano ist ein Bergmassiv von gut 1000 m Höhe, an dessen Küsten beliebte Ferienorte mit traumhaften Stränden liegen. Der verkarstete Bergrücken trägt einen wunderschönen Buchenhochwald, die „Foresta Umbra“. Einen solchen Wald erwartet man nicht unbedingt in Süditalien, und dieser hielt für die über 2500 Orientierungsläufer und Orientierungsläuferinnen im Alter von 35 bis 95 Jahren auch die eine oder andere Überraschung bereit.
Eröffnet wurden die Weltmeisterschaften mit den Sprint-Wettkämpfen. Dabei ging es in den Qualifikationsläufen zunächst darum, einen Startplatz im A-Finale zu ergattern. So waren etwa in der Kategorie M65 fast 200 Läufer am Start, die je nach Platzierung in das A-, B- oder C-Finale eingestuft wurden. Die Sprint-Qualifikation wurde in Peschici gelaufen, während die Finalläufe in Vieste stattfanden – beides malerische Städtchen mit typisch italienischem Gassengewirr auf steilen Felsen über der Adria.
Unsere Vereinsmitglieder Mario und Monika Ammann traten beide für ihren schweizerischen Stammverein als Titelverteidiger in ihren jeweiligen Kategorien M65 bzw. W60 an. Sowohl Mario als auch Monika qualifizierten sich als Zweitplatzierte in ihren Qualifikationsläufen sicher für das A-Finale. Bei hochsommerlichen Temperaturen bewies Mario im Finale einmal mehr seine überragende Form. Nach verhaltenem Beginn übernahm er in der Mitte des Rennens die Führung, baute sie kontinuierlich aus und sicherte sich mit mehr als einer halben Minute Vorsprung den Weltmeistertitel. Nicht so gut lief es für Monika. Sie verlor beim Übergang aus einem schachbrettartig angelegten Stadtteil in die Altstadt komplett den Faden und handelte sich einen herben Zeitverlust ein, der ihr jede Aussicht auf eine Medaille nahm.
Die Wettkämpfe in den Wald-Disziplinen (Qualifikation sowie Mittel- und Langdistanzfinale) fanden auf fast 800 m Höhe in der Foresta Umbra statt, wo vor allem am Morgen noch unerwartet kühle, angenehme Temperaturen herrschten. Das Laufgebiet selbst bestand aus einem Gewirr von bewaldeten Dolinen, die häufig 20 m Tiefe und mehr als 100 m im Durchmesser erreichten. In den Gebieten zwischen den Senken war das Fortkommen durch steinige Hügel und Stechpalmendickichte erschwert. Wege gab es nur wenige. Da die Dolinen einander wie ein Ei dem anderen glichen, wurde jede kleine Ungenauigkeit in der Orientierung mit einem großen Zeitverlust bestraft.
Wer in „skandinavischem“ Gelände zu Hause ist, war hier klar im Vorteil. So gingen drei Viertel aller Titel in den Wald-Disziplinen in die nordischen Länder. Mario und Monika Ammann qualifizierten sich in den Qualifikationsläufen sicher für ihre jeweiligen A-Finals, konnten dort jedoch in den Kampf um die Medaillen nicht eingreifen. Winfried Fugmann konnte sich im Sprint für das A-Finale qualifizieren und in den Wald-Disziplinen jeweils für das B-Finale.  





15.06.2022

Monika und Mario Ammann holen Deutsche Meistertitel

Im Orientierungslauf in Freiberg/Sachsen und in Basel erfolgreich.

Am Pfingstwochenende fand in der Nähe von Freiberg in Sachsen das „Saxonia O-Festival 2022“ statt, im Rahmen dessen die deutschen Meisterschaften im Mitteldistanz-Orientierungslauf ausgetragen wurden. Für den TV Zizenhausen gingen Monika und Mario Ammann an den Start. Höchst erfolgreich: Beide holten in ihrem jeweiligen Kategorien D60 bzw. H65 den Meistertitel.
Monika gelang ein nahezu fehlerfreier Lauf im „Zellwald“ bei Siebenlehn. Am dritten Posten übernahm sie die Führung, baute sie kontinuierlich aus und gewann schließlich souverän mit über 2 Minuten Vorsprung. Mario machte es spannend. Auch er erarbeitete sich einen Vorsprung von mehr als 2 Minuten, den er aber am drittletzten Posten fast vollständig einbüßte. Er ließ sich hierdurch jedoch nicht beirren und sicherte sich schließlich mit einem Vorsprung von 13 Sekunden den Sieg.
Damit nicht genug. Bei den weiteren Läufen, einem Sprint in Freiberg, einem Langdistanz-Bundesranglistenlauf im hügeligen Gelände des „Striegistals“ und einem Langdistanzlauf mit Jagdstart, demonstrierten beide ihre ausgezeichnete Form. Monika gewann in ihrer Kategorie sämtliche Wettkämpfe mit klarem Vorsprung und ebenso die Gesamtwertung, Mario errang einen zweiten Platz im Langdistanzlauf, einen dritten Platz im abschließenden Jagdstart-Rennen sowie den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Auch am vergangenen Wochenende zeigten Mario und Monika, für Ihren Schweizer Stammverein startend, bei den Schweizermeisterschaften im Sprint-Orientierungslauf in Basel ihr Können. Mario gewann im Gassengewirr der Altstadt den Einzellauf in H65, Monika errang den zweiten Platz in D60. In der abschließenden Sprintstaffel beim Burgfeldenpark im Norden von Basel wurden beide dann ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten zusammen mit ihren Staffelpartnern souverän in der Kategorie SS60.





06.09.2021

Orientierungslauf-Wochenende am 16./17. Oktober 2021

 Der TV organisierte ein OL-Wochenende mit zwei Läufen in Stockach und in Zizenhausen

Mit großem Engagement und Erfolg organisierte der TV ein OL-Wochenende mit zwei Läufen in Stockach und in Zizenhausen. Trotz erschwerter Bedingungen mit Corona-Auflagen und zurückgefahrener Festwirtschaft, gelang es unserem Verein, ein Wochenende zu organisieren, welches durchweg nur positive Rückmeldungen erbrachte.

Am Samstag wurde das rege Stadttreiben in Stockach bei sonnigem Wetter um knapp einhundert Läuferinnen und Läufer bereichert, die keine Augen für Cafés und Läden hatten. Stattdessen liefen sie mit Winfried Fugmanns erweiterter Karte der Stadt eilig durch Straßen, Gassen und Stadtgarten auf der Suche nach den rot-weißen Postenschirmen. Die Erweiterung und Aktualisierung der Karte erlaubte es sogar, einen Mitteldistanz-OL zu organisieren. Der Standard in der Stadt ist im Allgemeinen ein wesentlich kürzerer Sprint-OL. Die Aktiven kamen geschafft, aber glücklich ins Ziel.

Da am Sonntag dann ein klassischer Wald-OL  auf der ebenfalls von Winfried aktualisierten Karte "Hildisburg" folgte, übernachteten zahlreiche der Läuferinnen und Läufer aus ganz Baden Württemberg und der Schweiz in der Umgebung. Nach langer Corona-bedingter Pause war den Sportbegeisterten anzumerken, wie froh sie um dieses Stück Normalität waren. Dieser Lust konnte auch das eher trübe Wetter am Sonntag nichts anhaben. Auch am Sonntag gab es durchweg nur positive Rückmeldungen, da die gelungene Karte und Bahnlegung herausfordernde Läufe ermöglichte, und das Gebiet Hildisburg mit seinen Molasse-Felsformationen, seinem abwechslungsreichen Höhenprofil und seiner Mischung aus belaufbarem Hochwald und undurchdringlichen Dickichten viele der Freuden und Herausforderungen bot, die man als OLer/in sucht. Großen Dank an Alle im TV, die sich im mehrfach eingespielten Team um reibungslose und Auflagen-konforme Abläufe kümmerten!

 Zur Diashow Orientierunslauf 2021






06.09.2021

Baden-Württembergische Landesranglistenläufe

Einladung zum Orientierungslauf-Wochenende des TV Zizenhausen

Am 16. und 17. Oktober 2021 richtet der TV-Zizenhausen zwei Landesranglistenläufe im Orientierungslauf aus. Nachdem viele Wettkämpfe im letzten und in diesem Jahr pandemiebedingt abgesagt werden mussten, freuen wir uns darauf, endlich wieder Orientierungslauf-Begeisterte aus ganz Baden-Württemberg und aus der Schweiz begrüßen zu können.

Am Samstag, 16. Oktober bildet das Stadtgebiet von Stockach zum zweiten Mal nach 2018 den Rahmen für einen Orientierungslauf. In der Oberstadt, im Stadtgarten und in den angrenzenden Stadtvierteln und Schulgeländen werden Kontrollposten aufgestellt, die möglichst schnell und in einer vorgegebenen Reihenfolge angelaufen werden müssen. Hierfür ist die Karte im Maßstab 1:4000, in der die Posten eingezeichnet sind, von Winfried Fugmann erweitert und aktualisiert worden. Diesmal geht es über die Mitteldistanz, wobei je nach Alter und Leistungskategorie die Streckenlängen zwischen 2 km und 7 km betragen werden. Der Treffpunkt ist an der Nellenburghalle in Hindelwangen am 16. Oktober um 14 h.

Ein Landesranglistenlauf über die Langdistanz wird am Sonntag, 17. Oktober im Wald bei Zizenhausen ausgetragen. Das Waldgebiet zwischen Zizenhausen und Zoznegg ist ein ideales, abwechslungsreiches Laufgebiet, wo zuletzt 2012 ein Orientierungslauf-Wettkampf  stattgefunden hat. Für den diesjährigen Lauf ist die Karte im Maßstab 1:10000 weitgehend neu aufgenommen worden. Je nach Kategorie sind Streckenlängen von etwa 3 km bis 9 km mit bis zu 350 m Steigung vorgesehen. Treffpunkt ist am Schloss in Zizenhausen am 17. Oktober um 10 h.

Details der Ausschreibung sowie etwaige Änderungen werden auf der Homepage des TV Zizenhausen, auf  www.ol-in-baden.de sowie auf www.o-sport.de veröffentlicht. Es gelten die CoronaVO und die CoronaVO-Sport des Landes Baden-Württemberg in der jeweils aktuellen Fassung.

Interessierte sind herzlich willkommen (Voranmeldung erforderlich). Auskünfte erteilt Winfried Fugmann (Tel. 07771 929123).






23.08.2021

Senioren Welmeisterschaften in Ungarn

Zwei Goldmedaillen für Monika und Mario Ammann.

Monika Amman auf der Strecke

Bei den Senioren-Weltmeisterschaften im Orientierungslauf in Ungarn gewannen unsere Vereinsmitglieder Monika und Mario Ammann, die dort für ihren schweizerischen Stammverein starteten,  im Sprint jeweils die Goldmedaille.
Bei hochsommerlichen Temperaturen gelang es beiden, ihre läuferische Stärke auszuspielen und zugleich kühlen Kopf zu bewahren, um in der verwinkelten Altstadt von Székesfehérvar die schnellsten Routen zu finden. Nach einem spannenden Rennen, bei dem die Führung mehrfach wechselte, siegten Monika und Mario letztlich klar mit etwa einer halben Minute Vorsprung in ihren jeweiligen Kategorien W60 bzw. M65.
Für Monika stellt dieser Erfolg eine besondere Genugtuung dar, hätte sie doch bei der letzten Senioren-WM 2019 ebenfalls gewonnen, wenn der Wettkampf nicht nachträglich wegen eines Organisationsfehlers annulliert worden wäre.
Mario legte drei Tage nach dem Sprint-Finale nochmals nach und holte sich über die Mitteldistanz die Silbermedaille.
Wir gratulieren!




07.11.2020

OL mit goRONA 2020

Kurzer Jahresbericht von Abteilungsleiter Christoph Gut.

Im OL konnten leider nur 3 Läufe durchgeführt werden. Immerhin gab es eine BAWÜ-Meisterschaft in Karlsruhe in einem neuen und interessanten Waldgebiet. Hier wurde Petra Junker Meisterin. Winfried Fugmann erreichte den 6. Platz und Christoph Gut den 9. Platz.

Zusammen mit den Läufen in Wiesloch und Lorch gab es dann doch noch eine Jahreswertung. Hier erreichte Petra den 2. Platz, Winfried den 5. Platz und Christoph den 7. Platz in Baden-Württemberg. Zusammen ergab sich der 7. Platz in der Vereinswertung.

Im März 2021 plant die OL-Abteilung ein Wochenende mit 2 Läufen, wenn es die aktuelle goRONA-Situation zulässt.

Wir wünschen Euch eine gute Winterzeit und vor allem: BLEIBET XUND !!!





02.12.2019

Jahresbericht Orientierunslauf

Das war’s im Orientierungslauf 2019.

Monika und Mario Amman

Eine lange OL-Saison ist vorbei. Wie erhofft, waren Monika und Mario Ammann am erfolgreichsten. Monika wurde deutsche Meisterin im Sprint und Mario deutscher Vizemeister. An diesem Wochenende konnten beide auch Bundesranglistenläufe gewinnen.
Winfried Fugmann, Hans Paprotta und Christoph Gut konnten gute Ergebnisse in Baden-Württemberg erreichen, obwohl sie nicht an allen Läufen teilnehmen konnten. Hans wurde 3. an den BaWü-Meisterschaften lang. Winfried erreichte an beiden Meisterschaften den 4. Platz. Christoph belegte den 5. und 6. Platz.
In der Jahreswertung wurde Petra Junker 3., Christoph 4., Hans 6. und Winfried 9.
Wir hoffen, dass alle Verletzungen ausheilen und wir nächstes Jahr wieder an allen Läufen teilnehmen kön-nen.






07.08.2018

Deutsche Orientierungslauf- Meisterschaften

Mario Ammann deutscher Vizemeister.

Die erfolgreiche Sprintstaffel des TV Zizenhausen mit Hans-Joachim Paprotta, Monika Ammann und Mario Ammann (von links)

Bei der deutschen Meisterschaft im Sprint-Orientierungslauf in Senftenberg (Sachsen) standen Monika und Mario Ammann sowie Hans-Joachim Paprotta für den TV Zizenhausen am Start. In der "Gartenstadt Marga", einem städtischen Laufgebiet mit Gebäuden, Sport- und Parkanlagen galt es, das Lauftempo hoch zu halten und dabei die richtigen Durchgänge und Verbindungswege zu finden.

Dies gelang Mario ausgezeichnet. In einem spannenden Rennen sicherte er sich mit einem schnellen Finish den zweiten Platz in der Kategorie H55 gegen überwiegend deutlich jüngere Konkurrenten. Herzlichen Glückwunsch zum Vizemeistertitel! Monika konnte ihren letztjährigen Meistertitel in der Kategorie D55 leider nicht verteidigen. Nach einem starken Start unterliefen ihr einige kleine Fehler, die beim Sprint mit einer Laufzeit von etwa 14 Minuten nicht wieder wettzumachen sind. Dennoch erreichte sie einen sehr guten fünften Platz. Hans-Joachim stempelte kurz vor dem Ziel einen falschen Posten und kam dadurch leider nicht in die Wertung.

Am gleichen Tag wie die Sprint-Meisterschaft wurde als Rahmenwettbewerb die Sprintstaffel ausgetragen. Die Sprintstaffel des TV Zizenhausen mit Mario Ammann, Monika Ammann und Hans-Joachim Paprotta errang dabei in der Kategorie D/H45 den ausgezeichneten 5. Rang unter 28 Staffeln. Bei dem Bundesranglistenlauf am nächsten Tag erreichte Monika den zweiten Platz in der Kategorie D55, Mario den dritten Platz in der Kategorie H60, und Hans-Joachim den 12. Platz ebenfalls in H60.

Bei der baden-württembergischen Meisterschaft in der Mitteldistanz, die eine Woche später im "Tannwald" bei Mönchweiler ausgetragen wurde, konnten sowohl Monika als auch Mario Ammann in ihren jeweiligen Kategorien den Meistertitel holen. Monikas Sieg war nur am zweiten Posten vorübergehend gefährdet, als sie etwas mehr als eine Minute verlor. Sie gewann schließlich die Meisterschaftswertung in D55 sicher mit fast 4 Minuten Vorsprung. Mario lieferte sich ein spannendes Rennen mit dem Zweitplatzierten Magnus Berger (Gundelfingen), wobei die Führung mehrfach wechselte. Am Ende hatte Mario um 6 Sekunden die Nase vorn und holte sich die Meisterschaft in H55. Hans-Joachim Paprotta belegte in der Meisterschaftswertung in H55 den 8. und Christoph Gut den 10. Rang.





22.06.2018

2. Baden-Württembergischer Landesranglistenlauf

Der TV Zizenhausen richtete den ersten Orientierungslauf in Stockach aus.

in der Stadt

Der 8. Orientierungslauf des TV Zizenhausen wurde dieses Jahr zum ersten Mal in der Stadt ausgetragen. 135 Teilnehmer aus Deutschland und der Schweiz haben in der Stockacher Altstadt ihre Posten gesucht. Monika und Mario Ammann hatten auf der von Winfried Fugmann ertsellten Karte interessante und abwechslungsreiche Bahnen für die Teilnehmer ausgetüftelt. Die Konzentration bei einem schnellen Stadt-Orientierungslauf musste bis am Schluss hochgehalten werden. Gerade das "Labyrinth" im Schulzentrum am Ende des 2. Laufes veranlasste einige Läufer zu Suchaktionen.

Die Gewinner des Stockacher-Stadt-OL-Pokals wurden in der Hauptklasse:
bei den Damen: Katharina König von der LSG Weiher und
bei den Herren: Toby Scott vom OLV Steinberg

Die Orientierungsläufer bedanken sich bei allen Helfern des Vereins für die Unterstützung bei der Verpflegung und Übernachtung in der Jahnhalle und bei den Bewohnern der Stadt.

 Zur Diashow Stadt Orientierunslauf 2018






15.05.2018

2. Baden-Württembergischer Landesranglistenlauf

Der TV Zizenhausen richtet in diesem Jahr einen Landesranglistenlauf in der Stadt Stockach aus.

Ausschreibung

Am 10. Juni 2018 wird in Stockach erstmals ein Orientierungslauf in der Stadt stattfinden: Der zweite baden-württembergische Landesranglistenlauf 2018 wird vom TV Jahn Zizenhausen als Stadt-Orientierungslauf ausgetragen.

150 Orientierungsläuferinnen und -läufer aus Deutschland und der Schweiz werden durch die Oberstadt und die angrenzenden Gebiete laufen und die aufgestellten Kontrollpunkte ansteuern. Die Gassen der Oberstadt, der Stadtgarten und die Schulgelände bieten ideale Möglichkeiten für interessante und anspruchsvolle Routen. Der Wettkampf wird als Doppelsprint mit zwei Läufen ausgetragen, die zusammen gewertet werden.
Die Kontrollpunkte (Posten) sind auf einer speziellen Karte im Maßstab 1:4000 eingezeichnet, die von Winfried Fugmann für diesen Anlass erstellt worden ist und die alle notwendigen Orientierungsmerkmale für die Läufer enthält, also alle Straßen, Wege, Häuser, Zäune, Einzelbäume und ebenso Privatgelände, das die Läufer nicht betreten dürfen. Für die Bahnlegung, also die Wahl der Postenstandorte und die Zusammenstellung zu Bahnen mit abgestuften Schwierigkeitsgraden, zeichnen zwei international erfahrene Bahnleger veranwortlich: Monika Ammann, mehrfache Senioren-Weltmeisterin im Sprint-Orientierungslauf, amtierende deutsche Meisterin und frischgebackene Schweizer Meisterin in dieser Disziplin in D55, und Mario Ammann, letztjähriger Schweizer Meister im Sprint in H60 und renommierter Organisator von Orientierungslauf-Großveranstaltungen, wie etwa Weltranglistenläufen.
Das Wettkampfzentrum ist bei der Jahnhalle und öffnet am 10. Juni um 8:30 h. Der erste Lauf beginnt um 10:00 h und der zweite um 13:30 h. Die Siegerehrung, bei der der Stockacher Stadt-OL-Pokal an die Schnellsten in der Leistungskategorie verliehen wird, ist für 15:30 h geplant. Spannende Wettkämpfe sind ebenso garantiert wie die Möglichkeit, im Jogging- oder Walking-Tempo die Stadt einmal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Alle Interessierten und Gäste sind herzlich willkommen. Eine kurzfristige Anmeldung im Wettkampfzentrum ist möglich, für eine Einführung stehen Helfer zur Verfügung.

Das vielfach erprobte Helfer-Team des TV Jahn bietet in der Jahnhalle Speisen und Getränke für Wettkämpfer und Gäste an und freut sich über regen Besuch.

Ausschreibung »2. Baden-Württembergischer Ranglistenlauf« (150 KB)







07.05.2018

Bundesranglistenlauf und Deutschen Bestenkämpfe in Berlin

Dritte Plätze beim Start in die Orientierungslauf-Saison 2018.

Das Podest der Kategorie H60 mit Mario Ammann (rechts) als Dritter.

Die Zizenhausener OL-er bleiben auch in der neuen Saison im Gespräch!
Am letzten April-Wochenende erfolgte der verspätete Start in die nationale OL-Saison 2018. Verspätet darum, weil Mitte März zwei Bundestermine hatten abgesagt werden müssen. So machten ein Bundesranglistenlauf über die Mitteldistanz und die Deutschen Bestenkämpfe über die Ultralangdistanz den Anfang der Entscheidungen auf Bundesebene.
Dazu reisten knapp 500 Läuferinnen und Läufer an den Südrand der Schorfheide rund 50 km nördlich von Berlin. Unter ihnen nur wenige Badener und Schwaben, mit Hans-Joachim Paprotta sowie Monika und Mario Ammann aber immerhin drei Zizenhausener. Monika und Mario lockte vor allem der lange Lauf vom Sonntag. Dazu natürlich auch das flache, teils sogar nordisch anmutende Gelände. Das über weite Teile fehlende Relief war denn auch eine der grossen Herausforderungen.
Es galt konsequent nach Kompass zu laufen. Sonst hatte man im oftmals unübersichtlichen Grün einen schweren Stand.
Monika Ammann (D55) hatte beim Mitteldistanzlauf noch ordentlich Anlaufschwierigkeiten, löste dafür die Aufgabe am Sonntag mit einem tollen dritten Rang um so besser. Mario Ammann (H60) lief es am Samstag auch nicht ganz nach Wunsch. Er realisierte dennoch die zweitbeste Zeit. Beim Ultralangwettkampf wählte er zweimal eine ungünstige Route und gab eine noch bessere Rangierung als Platz 3 aus der Hand.
Ein Diplomrang bei Bestenkämpfen ist trotz allem ein Erfolg. Hajo Paprotta konnte an beiden Tagen seine persönliche Zielsetzung erreichen.
Die nächsten Entscheidungen fallen anfangs Juni in Senftenberg im südlichen Brandenburg mit der Deutschen Meisterschaft im Sprint-OL. Natürlich ist der TV Zizenhausen wieder am Start vertreten.




08.05.2017

3-Tage-Orientierungslauf in Regensburg

Monika Ammann holt den Deutschen Meistertitel im Sprint-Orientierungslauf für den TV Zizenhausen .

Monika Ammann

Die diesjährige Deutsche Meisterschaft im Sprint-Orientierungslauf wurde im Rahmen der Ratisbona Open ausgetragen, einem 3-Tage-Orientierungslauf in Regensburg. Im Rahmen der Ratisbona Open fanden außerdem zwei Bundesranglistenläufe statt. Über 1000 aktive Orientierungsläufer aller Kategorien von D/H10 über die Elite bis D75 und H80 kamen nach Regensburg und erlebten hochklassige, abwechslungsreiche und spannende Wettkämpfe.
Der Sprint-Orientierungslauf findet, im Gegensatz zu anderen Wettkampfformen, üblicherweise in urbanem Gelände statt. Dabei kommt es nicht nur auf die Orientierung anhand einer detailreichen Karte an, sondern auch auf die Fähigkeit, bei hohem Lauftempo schnelle Entscheidungen zu treffen. Für die Deutsche Meisterschaft im Sprint bot die historische Altstadt von Regensburg ein ideales Gelände mit verwinkelten Gassen, Durchgängen, und Plätzen, zusätzlich erschwert durch die Sperrung einiger Straßen.
Monika Ammann, die für den TV Zizenhausen an den Start ging, kam hiermit perfekt zurecht und gewann den Deutschen Meistertitel in der Kategorie D55. Mario Ammann gelang ebenfalls eine Klasseleistung - er erreichte in der Kategorie H55 den vierten Platz und musste dabei nur drei deutlich jüngeren Läufern den Vortritt lassen. Winfried Fugmann, ebenfalls vom TV Zizenhausen, lief in der Kategorie H55 auf den 25. Rang.
Für die Gesamtwertung der Ratisbona Open zählten außerdem zwei Bundesranglistenläufe im Umland von Regensburg, ein Mitteldistanzlauf in einem technisch anspruchsvollen Waldgebiet in der Vorbergzone des Bayerischen Walds, und ein Langdistanzlauf im Fränkischen Jura. Monika und Mario Ammann belegten bei beiden Läufen die Plätze 1 oder 2 und sicherten sich damit überlegen den Gesamtsieg in den Kategorien D55 bzw. H60. Hans-Joachim Paprotta lief auf die Plätze 13 und 14 und belegte den guten 11. Rang in der Gesamtwertung in der Kategorie H60. Winfried Fugmann erreichte im Mitteldistanzlauf den 14. Platz, ebenfalls in H60.

Weitere Informationen stehen auf http://www.ol-regensburg.de/WP/





05.04.2017

Landesranglistenlauf für Baden-Württemberg

Der TV Zizenhausen konnte 125 Orientierungsläufer und Läuferinnen begrüßen.

vor dem Start

125 Orientierungsläuferinnen und -läufer, vorwiegend aus Baden-Württemberg und der Schweiz, hat es am letzten März-Wochenende wieder nach Zizenhausen gezogen. Wahre Ingenieurskunst war angesagt, um den Start-Aufbau oberhalb des Altschorenhofes windsicher zu befestigen. So war der Hochnebel wie weggeblasen, aber dafür mussten die Aktiven erst einmal Wind auf freier Fläche aushalten, bevor es in den schützenden Wald ging. Alles in allem war es sonst perfektes Laufwetter, und dank des zeitigen Wettkampftermins konnten sich die Läuferinnen und Läufer in diesem Jahr eines recht übersichtlichen Waldes erfreuen, hatten es doch gerade mal Bärlauch und Buschwindröschen geschafft, zu treiben. Farn, Brennesseln und Brombeeren blieben noch schön zurückgezogen. Die Streckenführung Winfired Fugmanns, gerade auf den langen Bahnen, schien dennoch herausfordernd genug gewesen zu sein, wussten doch auch erfahrene Wettkämpfer am Ende von Orientierungs-Fehlern zu berichten. Alles in allem klappte der Ablauf wieder wie geschmiert, und man merkt, dass ein eingespieltes Team an allen Organisationspunkten unterwegs ist. Die Aktiven konnten sich über eine gelungene Veranstaltung freuen, und das wurde auch so zurück gemeldet.
Siegerin der Damen wurde die mehrfache Deutsche Meisterin Meike Jaeger von der Gundelfinger Turnerschaft. Sie lief die 7,1 km Luftline und 150 Höhenmeter umfassende Strecke mit 25 Posten in 62:18 min. Bei den Herren gewann Luca Zingg aus Amriswil (Schweiz), der die 27 Posten auf 9,1 km Luftlinie und 220 Höhenmetern in schnellen 54:01 min meisterte.

Die kompletten Ergebnisse können hier (http://www.ol-in-baden.de/ergebnisse/ergebnisse.php) abgerufen werden.

Die Orientierungsläufer bedanken sich ein weiteres Mal ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern des TV Zizenhausen für die gelungene Organisation! ".


Zur Diashow  Orientierungslauf Zizenhausen 2017






20.02.2017

Orientierungslauf

Zum 7. Mal richtet der TV Zizenhausen einen Landesranglistenlauf aus.

auf der Strecke 2016

Der TV Zizenhausen veranstaltet am Samstag, 25.3.17 zum 7. Mal einen Landesranglistenlauf für Baden-Württemberg im Orientierungslauf (OL). Treffpunkt ist wieder bei der Jahnhütte, die in OL-Kreisen schon einen legendären Ruf geniesst. Auf der Karte "Oberholz-Hechlerwald", die Winfried Fugmann aufgenommen hat, erwarten wir neben der BaWü OL-Elite auch Laufkameraden aus dem Ausland, vor allem aus der Schweiz, die in den letzten Jahren mehrere Weltmeister/-innen hervorgebracht hat. Die OL'er, welche im Tal unterhalb der Jahnhütte ins Ziel kommen werden, freuen sich schon jetzt auf einen hoffentlich schönen, trockenen Tag und die berühmten "Jahn-OL-Crepes".


Weitere Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Ausschreibung »1. Baden-Württembergischer Ranglistenlauf« (150 KB)







23.06.2016

BW Landesranglistenlauf im Orientierungslauf in Zizenhausen

Etwa 190 Orientierungsläufer und Läuferinnen in Zizenhausen zu Gast.

Auch die Kleinsten waren mit sichtbarer Begeisterung am Start

Auch wenn es nicht die Meisterschaften wie im letzten Jahr waren, so hat Zizenhausen doch wieder fast 190 Orientierungsläuferinnen und -läufer, vorwiegend aus Baden-Württemberg und der Schweiz angezogen. Daneben gab es sogar Gäste aus Italien, Tschechien und Ungarn.
Nach dem ersten Lauf des OL-Doppelwochenendes in Baindt ging es dann am Sonntag, 19. Juni, in die tropfnassen Wälder Oberholz und Hechlerwald. Die Streckenführung war gerade für die schweren Bahnen herausfordernd und hatte einige Routenwahlprobleme zu bieten. Wer meinte, es auf direktem Weg mit dem Dickicht aufnehmen zu können, wurde unter Umständen in Realität eines Besseren belehrt: ein längerer (Um)weg war zum Teil eben doch der Schnellere. Schon zwischendurch konnten die Läuferinnen und Läufer an 2 Getränkeposten des TV auftanken. An und in der Jahn-Hütte gab es dann eine gastronomische Best-Versorgung, die in diesem Jahr sogar Crêpes umfasste, die wie warme Semmeln weggingen. Zahlreiche Aktive lobten spontan den gelungenen Wettkampf und die Organisation rundherum.

Siegerin bei den Damen wurde Marina Rosink vom OL-Team-Filder, die die 20 Posten der 7,1 km Luftlinie und 180 Höhenmeter umfassenden Strecke in 77:38 min meisterte. Bei den Herren siegte Immanuel Berger von der Gundelfinger Turnerschaft. Immanuel gewann das Rennen auf 22 Posten, 8,9 km Luftlinie und 240 Höhenmetern in 64:56 min.
Die kompletten Ergebnisse können hier (http://www.ol-in-baden.de/ergebnisse/ergebnisse.php) abgerufen werden.

Die Orientierungsläufer bedanken sich erneut ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern des TV Zizenhausen für die gelungene Organisation!


Zur Diashow  Orientierunslauf 2016





08.05.2016

BW Landesranglistenlauf am 19. Juni in Zizenhausen

Die Orientierungs-Gruppe des TV Zizenhausen richtet den Baden-Württembergischen Landesranglistenlauf aus.

bei der Baden-Württembergischen-Meisterschaft 2015 in Zizenhausen

Am Sonntag, dem 19. Juni 2016 richtet die Orientierungslauf-Gruppe des TV Zizenhausen einen Baden-Württembergischen Landesranglistenlauf aus. Hierzu werden wieder mehr als 100 Orientierungs-läuferinnen und -läufer aus dem ganzen Land sowie aus der Schweiz erwartet. Der Lauf findet im gleichen, anspruchsvollen und abwechslungsreichen Gelände statt, in dem vor einem Jahr die Baden-Württembergischen Meisterschaften über die Langstrecke ausgetragen wurden.
Das Wettkampf-Zentrum befindet sich wieder in der Jahnhütte. Interessierte sind herzlich willkommen und können sich zwischen 8:30 h und 11:00 h in der Jahnhütte anmelden. Die Startzeiten sind von 10:00 h bis 12:00 h. Der TV Zizenhausen hält wie immer Süßes und Herzhaftes sowie kalte und warme Getränke bereit.
Weitere Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen. Am Samstag, dem 18. Juni 2016 findet in Baindt bei Ravensburg ebenfalls ein Landesranglistenlauf statt. Beide Läufe bilden das Bodensee-OL-Wochenende, das interessanten Sport in der schönen Bodensee-Landschaft bietet und auch eine weite Anfahrt lohnt. Der TV Jahn 08 Zizenhausen würde sich freuen, wieder viele Teilnehmer und Gäste begrüßen zu können.

Weitere Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Ausschreibung »Flyer Bodensee-OL-Wochenende.pdf« (518 KB)






18.06.2015

BW-Meisterschaften in Zizenhausen

Baden-Württembergische Meisterschaften im Orientierungslauf (Langdistanz)

Mit Einsatz kurz vorm Zieln

Über 180 Orientierungsläuferinnen und -läufer aus Baden-Württemberg und der Schweiz zog es am zweiten Juni-Wochenende nach Zizenhausen. Der TV organisierte die Meisterschaften über die Langdistanz. Winfried Fugmann nahm dafür die Wälder Oberholz und Hechlerwald auf eine neue Karte auf.
Zahlreiche Helfer des TV sorgten für ein reibungsloses Wettkampfgeschehen und umsorgten die Aktiven mit Getränken (sogar unterwegs), Grilliertem und Kuchen. Die Jahnhütte als Wettkampfzentrum bot die ideale Ausgangsbasis. Glück hatten alle Beteiligten mit dem Wetter: nur am Vorabend regnete es etwas und Starkregen setzte erst am Ende des Wettkampftages ein.
Reichlich Regenfälle in diesem Frühjahr ließen allerdings den Unterwuchs ungewöhnlich dicht und hoch sprießen. Das war dann auch eine der Herausforderungen an die Kondition der Aktiven, die gefordert waren, den idealen Weg auf ihrer Strecke zwischen Endmoräne, Hügelgräbern, Teichen, gewundenen Bachläufen, farnbewachsenem Hochwald und Kiesgrube zu finden.
Die Konkurrenz der Damen gewann Anne Kunzendorf (Gundelfinger TS), welche die 23 Posten, 8 km Luftlinie und 190 Höhenmeter umfassende Strecke in 68:29 Minuten meisterte. Gold der Herren ging an Immanuel Berger (Gundelfinger TS), der mit 92:47 Minuten auf 23 Posten, 12,3 km Luftlinie und 310 Höhenmeter siegte.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuten sich über einen anstrengenden, aber tollen Wettkampf und die Stimmung rund um die Jahnhütte war bestens.

Die kompletten Ergebnisse können hier (http://www.ol-in-baden.de/ergebnisse/ergebnisse.php) abgerufen werden.

Die Orientierungsläufer bedanken sich ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern des TV Zizenhausen für die gelungene Organisation!


Zur Diashow BW-Meisterschaften 2015





12.04.2015

BW Einzelmeisterschaften am 14. Juni in Zizenhausen

Einladung zu den Baden-Württembergischen Langdistanz Einzelmeisterschaften im Orientierungslauf.

beim Landesmeisterschaftslauf 2012 in Zizenhausen

In diesem Jahr richtet unsere Orientierungslauf-Gruppe des TV Zizenhausen die Baden-Württembergische Meisterschaft in der Langdistanz im Einzel aus.
Am 14.06. werden die Einzelmeisterschaften in einer Höhenlage von 530 bis 670 m auf normalen Wegen ausgetragen. Ein tief eingeschnittenes Tal mit einem gewundenen Bachlauf und fein gegliederten Hängen, ausgedehnte flache Gebiete mit einigen großen Dickichten, über weite Strecken gut belaufbarer Hochwald und ein Endmoränenrücken bilden ein abwechslungsreiches Laufgebiet
Im Anschluss an den Lauf erhalten die Teilnehmer Urkunden und Medaillen.
Während der Veranstaltung hält der TV Zizenhausen wie immer Kuchen und Kaffee, Getränke und Herzhaftes für die Gäste bereit.

Zeitplan:
Öffnung WKZ: 8:30 Uhr
Startzeiten: 10:00 – 12:00 Uhr
Zielschluss: 14:00 Uhr
Siegerehrung: 14:00 Uhr
Startliste für die Meisterschaft wird im Internet ab dem 10.6.2015 veröffentlicht www.ol-in-baden.de
Meldeschluss:
25.05.2015

Weitere Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Der TV Jahn 08 Zizenhausen würde sich freuen, wieder viele Teilnehmer und Gäste begrüßen zu können.

Ausschreibung »BW-Einzelmeisterschaft« (pdf, 255 KB)






28.12.2014

Die Erfolge unserer Orientierungsläufer im TV Zizenhausen.

Winfried Fugmann immer auf dem Siegertreppchen.

Winfried Fumann

Im Jahr 2014 nahmen die Orientierungsläufer des TV Zizenhausen wieder an zahlreichen Wettkämpfen innerhalb Baden-Württembergs teil.
In der Endabrechnung der baden-württembergischen Ranglistenläufe erreichte Winfried Fugmann in der Kategorie H55 den 1. Platz, Herbert Reichle den 12. Platz, Christioph Gut den 15. Platz und Walter Weber den 19. Platz. In H45 belegte Dirk Fritsche Platz 18. In der Kategorie D55 belegte Petra Junker den 4. Platz und in D45 Irina Reichle den 12. Platz. In der Gesamt- Punktewertung in Baden- Württemberg errang der TV Zizenhausen den 9. Platz.

Bei der Baden- Württembergischen- Meisterschaft über die Mitteldistanz, die bei Kirchentellinsfurt stattfand, erreichte Winfried Fugmann in H55 den 3. Platz und Herbert Reichle den 5. Platz sowie Irina Reichle in D45 den 10. Platz. Bei der Langdistanz- Meisterschaft, die diesmal jenseits der Landesgrenze im hessischen Heppenheim stattfand, belegte Winfried Fugmann in der Kategorie H55 den 2. Platz.

Ein Highlight war das baden- württembergische Turnfest Ende Mai in Freiburg, wo im Mannschafts- Orientierungslauf über 3 km der TV Zizenhausen mit Petra Junker, Walter Weber und Winfried Fugmann die Silbermedaille errang. Im Einzel- Rennen konnte Winfried Fugmann in der Kategorie M50+ den Sieg holen.






31.05.2014

Trainings-Orientierungslauf in Zizenhausen

Der TV Zizenhausen richtet am 15.06.2014 von der Jahnhütte ein Trainings-OL aus.

Auf der Strecke

Der Treffpunkt ist die Jahnhütte in Zizenhausen. Sie ist ab 9:00 Uhr geöffnet. Gestartet wir ab 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr.
Es werden mehrere Trainingsmöglichkeiten angeboten:
(1) Höhenlinientraining (reduzierte Karte „Eichhalde“, nur braune Objekte, 2,2 km + 70 Hm, 16 Posten)
(2) Vielposten-OL (normale Karte „Eichhalde“, 2,2 km + 70 Hm, 16 Posten)
(3) Mittel-OL (Karten „Eichhalde“ und „Hildisburg“, 4,2 km + 120 Hm, 9 Posten)
(4) Lang-OL (Karten „Eichhalde“ und „Hildisburg“, 7,0 km + 200 Hm, 13 Posten)
Kombination: Nach dem Training (1) oder (2) kann das Training
(3) oder (4) gelaufen werden.

Weiter Informationen bzw. die ganze Ausschreibug:

Ausschreibung »Ausschreibung OL-Training« (pdf, 35 KB)







18.09.2013

Baden-Württemberigsche Staffelmeisterschaften in Zizenhausen

Über 48 Staffeln aus Baden-Württemberg und der Schweiz reisten nach Hoppetenzell.

Massenstart auf dem Waldspielplatz in Hoppetenzell

Sehr feuchtes und zum Teil regnerisches Wetter bestimmte die durch unseren TV organisierten diesjährigen Baden-Württembergischen Staffelmeisterschaften im Orientierungslauf. Daher wurde die Bewirtung kurzfristig auch vom Hoppenzeller Waldspielplatz in die Johanniter-Halle verlegt. Start, Ziel und Staffelübergabe liefen trotz des widrigen Wetters reibungslos, und so kam es für die aktiven "nur" noch darauf an, die schnellste Route zu finden und die Nerven nicht zu verlieren. Bei zum Teil sehr dicht gesetzten Posten war dies gar nicht so einfach. Über 48 Staffeln aus Baden-Württemberg und der Schweiz reisten nach Hoppetenzell, um sich auf der "Eichhalde" miteinander zu messen. An den zum Teil steilen und glitschigen Hängen konnte sich die Gundelfinger Turnerschaft sowohl bei den Damen als auch bei den Herren souverän durchsetzen: Judith Pfleger / Meike Jäger erkämpften sich mit 1:19:13 h über 18 min Vorsprung, und Julian Engeser / Immanuel Berger mit 1:23:03 h über 9 min Vorsprung vor den jeweils Zweitplazierten. Bei den Seniorinnen siegte der TGV Horn (Meike Hartmann, Carmen Kucza: 1:59:59 h), und bei den Senioren die OLG Ortenau (Benedikt Funk, Klaus Schwind: 1:17:02 h).

Die kompletten Ergebnisse können hier (http://www.ol-in-baden.de/ergebnisse/ergebnisse.php) abgerufen werden.

Die Orientierungsläufer bedanken sich ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern des TV Zizenhausen für diesen gelungenen Wettkampf!

Zur Diashow  BW-Staffelmeisterschaften 2013





07.07.2013

Baden-Württembergische Staffel-Meisterschaften 2013

Der TV Zizenhausen trägt in diesem Jahr am 15.09. die Baden-Württembergischen Staffel-Meisterschaften aus.

Start und Ziel

In diesem Jahr richtet unsere Orientierungslauf-Gruppe des TV Zizenhausen wiederum eine Baden-Württembergische Meisterschaft aus.
Am 15.09. werden die Staffelmeisterschaften im Bereich Eichhalde ausgetragen. In dem überwiegend offenen , gut belaufbaren Hochwald mit wenigen Dickichten und einigen fein gegliedereten Steilhängen gehen Zweier-Staffeln an den Start. Hierbei müssen alle Läufer 2 Strecken laufen.
In den Meisterschaftskategorien D/H -14, D/H -18, D/H 19-, D/H 70 und D/H 100 können auf den Strecken Offen Kurz (ca. 3,5 Lkm), Offen Mittel (ca. 5 Lkm) oder Offen Lang (ca. 7 Lkm) starten.
Im Anschluss an den Lauf erhalten die Teilnehmer Urkunden und Medaillen.
Während der Veranstaltung hält der TV Zizenhausen wie immer Kuchen und Kaffee, Getränke und Herzhaftes für die Gäste bereit.

Zeitplan:
Öffnung WKZ: 9:00 Uhr
Massenstart Staffel: Start: 10:30 Uhr
Notstart Staffel: 12:30
Start Offen Kategorien: 11:00 – 12:00 Uhr
Zielschluss: 14:00 Uhr
Siegerehrung: 14:00 Uhr

Weitere Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Der TV Jahn 08 Zizenhausen würde sich freuen, wieder viele Teilnehmer und Gäste begrüßen zu können.

Ausschreibung »BW-Staffelmeisterschaft« (pdf, 60 KB)




25.09.2012

Landesranglistenwettkampf in Zizenhausen

137 Orientierungsläuferinnen und -läufer aus Baden-Württemberg und der Schweiz in Zizenhausen.

Auf der Strecke

Bei zunächst kühlem und im Verlaufe des Tages immer freundlicher und wärmer werdendem Herbstwetter traten am Sonntag 137 Orientierungsläuferinnen und -läufer aus Baden-Württemberg und der Schweiz in Zizenhausen an. Der TV Jahn 08 Zizenhausen und weitere externe Helfer organisierten diesen Landes-Ranglistenlauf in diesem Jahr mit Unterstützung des Schützenvereines Zoznegg, der sein Schützenhaus als Wettkampfzentrum und zur Bewirtung zur Verfügung stellte.Dies hatte den Vorteil wesentlich kürzerer Wege zum/zum Start/Ziel, als in den vergangenen Jahren. Viele Läuferinnen und Läufer werden das enorm geschätzt haben, da die Bahnen von Ewald Eyrich den Wettkämpfern enorm viel abverlangten. Manch einer, der die "Hildisburg" aus den vergangenen Jahren noch in Erinnerung hatte, konnte gar nicht glauben, dass die Strecken bis zu 300 Höhenmeter aufwiesen.

Bei den Damen siegte auch diesem Jahr die ehemalige Deutsche Meisterin Meike Jäger (Gundelfinger Turnerschaft), welche die 7,0 km lange und 215 Höhenmeter umfassende Strecke in 62:56 min durchlief. Platz Zwei ging an Janeta Turka vom TUS Karlsruhe-Rüppurr (68:46). Anne Kunzendorf von der Gundelfinger TS belegte Platz 3 (72:56). Bei den Herren setzte sich auch in diesem Jahr wieder ein Schweizer Nachwuchkader an die Spitze. Luca Zingg von der OLG Amriswil meisterte die 9,3 km lange und 310 Höhenmeter umfassende Strecke in 66:06. Auch der zweite Platz ging in die Schweiz: Der Vorjahressieger Tobias Zbinden von der OLG St. Gallen lief 67:43. Immanuel Berger von der Gundelfinger TS war der erste deutsche Läufer und lag mit 69:07 auf Platz 3.

Die kompletten Ergebnisse können hier (http://www.ol-in-baden.de/ergebnisse/ergebnisse.php) abgerufen werden.

Die Orientierungsläufer bedanken sich ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern des TV Zizenhausen und des Schützenvereins Zoznegg für diesen schönen Wettkampf!


Dirk Fritzsche


Zur Diashow  Landesranglistenwettkampf 2012




01.09.2012

Landesranglistenlauf

Traditionell wird am 23. September diese Veranstaltung wieder vom TV Jahn Zizenhausen ausgerichtet.

Verpflegungsstelle auf der Strecke



Am Sonntag, 23. September 2012 erwartet der TV Jahn 08 Zizenhausen wieder mehr als 100 OrientierungsläuferInnen aus dem ganzen Land sowie aus der Schweiz zum nun schon fast traditionellen Landesranglistenlauf.
Das Wettkampfzentrum ist diesmal beim Schützenhaus Zoznegg.
Anmeldung ist ab 8:30 Uhr; die Wettkämpfe beginnen um 10:00 Uhr. Die Siegerehrung findet ab ca. 13:30 Uhr statt.

Neueinsteiger und Interessierte sind herzlich willkommen. Auch Trail Running wird angeboten.





03.11.2011

Letzter Landesranglistenlauf und Landes-Meisterschaften in Rübgarten

Doppelsieg für den TV Zizenhausen.

Winfried Fumann

Nach dem letzten Landesranglistenlauf (und der gleichzeitigen Landes-Meisterschaften über die lange Distanz) der Orientierungsläufer in Rübgarten, am 22. Oktober, entschied sich auch der Endstand der diesjährigen Landesrangliste.
In der Klasse H50 konnte der TV Zizenhausen gleich zweimal abräumen. Landesranglistensieger wurde Winfried Fugmann mit 560,33 Punkten, knapp gefolgt von Christoph Gut mit 554,32 Punkten (maximal mögliche Punktzahl: 600).

Christoph Gut

Der knappe Punktunterschied zeigte sich auch in wechselseitigen Führungen zu den jeweiligen Landesranglistenläufen. Bei insgesamt 6 Läufen mit gleichzeitiger Beteiligung beider Orientierungsläufer lagen beide jeweils 3 Mal vor dem anderen. Christoph siegte in der Gesamtwertung der jeweiligen Läufe bei zwei Läufen, Winfried bei einem Lauf.
Beachtenswert ist auch der 15. Platz von Dirk Fritzsche in der Endabrechnung in der äußerst stark besetzten Klasse H40 (36 Teilnehmer) und der 6. Platz von Herbert Reichle in H50.
Beide Fotos von Bernhard Seefeld

Die Bilder der Meisterschaft können hier http://www.stb-orientierungslauf.de/2011/Galerie_MS2011/index.htm angeschaut werden.






25.09.2011

Baden-Württembergischer-Ranglisten-Lauf in Zizenhausen

Hervorragende Ausrichtung des TV Jahn 08 Zizenhausen.

Auf der Strecke

Bei blendendem Herbstwetter kamen am Sonntag 120 Orientierungsläuferinnen und -läufer aus Baden-Württemberg und der Schweiz in Zizenhausen zusammen. Der TV Jahn 08 Zizenhausen und weitere externe Helfer organisierten den vorletzten Landes-Ranglistenlauf dieses Jahres im von Winfried Fugmann aufgenommenen Areal "Hildisburg". Die Organisation klappte perfekt. Nach der Organisation der Meisterschaften im Vorjahr, zeigte sich das gesamte Team sehr eingespielt. Die Gäste genossen die Bewirtung in der Heidenfelshalle. Ein Sahnehäubchen war die freundliche Ziel-Getränke- und Apfelversorgung aus der Garage der unweit gelegenen Garage von Walter Weber. Die Orientierungsläufer bedanken sich herzlich bei allen Helferinnen und Helfern des TV!
Streckenlängen und Anstiege forderten höchsten Einsatz von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Der Detail-Reichtum des Geländes forderte höchste Aufmerksamkeit. Bei den Damen siegte die ehemalige Deutsche Meisterin Meike Jäger (Gundelfinger Turnerschaft), welche die 6,6 km lange und 200 Höhenmeter umfassende Strecke in 55:08 min absolvierte. Bei den Herren gewann der Schweizer Nachwuchskader Patrick Zbinden (OLG St. Gallen) in 64:55 min. Dass auch Baden-Württemberger auf sehr hohem Leistungsniveau aufwarten, zeigte Immanuel Berger, der auf der 9.3 km langen und 280 Höhenmeter schweren Strecke mit 65:11 min nur wenige Sekunden hinter dem Erstplazierten Zbinden lag.
Die kompletten Ergebnisse können hier http://www.ol-in-baden.de/ergebnisse/ergebnisse.php abgerufen werden.

Zur Diashow "Orientierungslauf 2011"





21.09.2011

Landes-Ranglisten-Lauf im Orientierungslauf in Zizenhausen

Am kommenden Sonntag, 25. September findet diese Event in Zizenhausen statt.

Kontrollposten im Laufgebiet


Am kommenden Sonntag, 25. September erwartet der TV Jahn 08 Zizenhausen mehr als 100 Orientierungsläuferinnen und -läufer aus dem ganzen Land sowie aus der Schweiz in Zizenhausen bei Stockach. Der Wettkampf ist der Siebte und Vorletzte der Orientierungslauf-Landes-Rangliste 2011 in Baden-Württemberg. Die Läufe finden auf der durch Winfried Fugmann aufgenommenen Karte "Hildisburg" statt, welche ein äußerst abwechslungsreiches Gelände umfasst. Neben seinen etablierten Sportarten widmet sich der TV Zizenhausen seit einigen Jahren nun auch dem Orientierungslauf und verhilft diesem zu mehr Bekanntheit in der deutschen Bodensee-Region. Das Wettkampf-Zentrum in der Heidenfelshalle öffnet um 8:30. Interessierte sind willkommen und können in einfachen offenen und Nordic-Walking-Kategorien starten (Startzeitraum: 10:00-12:00).

Ausschreibung »Landesranglistenlauf« (pdf, 250 KB)





18.04.2011

Landesranglistenlauf 2011

Der TV Zizenhausen veranstaltet am 25. September 2011 wiederum einen Orientierungslauf.

Verpflegungsstation auf der Strecke

Nach der erfolgreichen Durchführung der baden-württembergischen Einzelmeisterschaften 2010 veranstaltet der TV Zizenhausen am 25. September 2011 einen Landesranglistenlauf. Der Ranglistenlauf 2011 wird im gleichen Gelände wie die Meisterschaften 2010 stattfinden. Das Wettkampfzentrum wird wieder in der Heidenfelshalle sein. Die Bahnen werden jedoch neu gelegt und werden durch andere Bereiche des Waldgebiets führen. Es ist also für neue interessante Herausforderungen für "Profis" wie für Einsteiger gesorgt!

Nähere Informationen sind der vorläufigen Ausschreibung zu entnehmen.

Der TV Jahn 08 Zizenhausen würde sich freuen, wieder viele Teilnehmer und Gäste begrüßen zu können.

Ausschreibung »Landesranglistenlauf« (pdf, 250 KB)




07.11.2010

Baden-Württembergische Meisterschaft im Orientierungslauf (Mitteldistanz) in Pliezhausen

Zizenhausener Erfolg bei der Baden-Württembergische Meisterschaft im Orientierungslauf (Mitteldistanz) in Pliezhausen bei Wannweil sowie Landesranglisten-Sieg für Winfried Fugmann.

Endlich im Ziel

Der TV Wannweil organisierte die diesjährigen Mitteldistanz-Meisterschaften auf der neuen Karten „Dürrenberg“ bei Pliezhausen. Das anspruchsvolle Gelände liegt im südöstlichen Teil des Schönbuchs (Keuperbergland). Der Höhenrücken ist durch steile Tälchen klingenartig durchschnitten und wartete so mit krassen Wechseln zwischen steilen und eher flachen, gut belaufbaren Passagen auf. Die Regenfälle der Tage zuvor ließen gerade die steilen Abschnitte zur rutschigen Herausforderung werden. Am Lauftag selbst herrschte trockenes und angenehmes Herbstwetter.

Leider überschattete ein technisches Problem den Lauf: die ursprünglich auf 1:7.500 aufgenommene Karte musste kurzfristig im Maßstab 1:10.000 gedruckt werden, wodurch viele Kartensymbole kaum mehr erkennbar waren. Dies wurde zum Wermutstropfen beim Lauf über für das ansonsten überaus interessante Gebiet. Zudem gerieten auch die Bahnen etwas zu lang für einen Mitteldistanz-Orientierungslauf.

Zwei Teilnehmer des TV Zizenhausen gingen an den Start: Winfried Fugmann und Herbert Reichle, beide in der Klasse H50 startend. Winfried holte sich Silber in einer Zeit von 52:05. Herbert kam mit 1:14:47 auf Rang 6. Gold ging in der Klasse H50 an den nahezu auf jugendlichem Elite-Niveau laufenden Bernd Döhler vom TUS Karlsruhe-Rüppurr (36:57). Winfried sicherte sich mit dieser Plazierung und mit dem Platz 1 beim Landesranglistenlauf am nächsten Tag die Führung der H50 auf der baden-württembergische Landesrangliste 2010 (587,11 Punkte).




27.09.2010

Baden-Württembergische Einzel-Meisterschaften im Orientierungslauf (Lang) in Zizenhausen

Der TV Jahn 08 Zizenhausen richtete die Meisterschaften zusammen mit externen Helfern auf der neuen Karte „Hildisburg“ aus.

Endlich im Ziel

Am letzten September-Wochenende trafen sich über 140 Orientierungsläuferinnen und -läufer zu den baden-württembergischen Meisterschaften über die lange Distanz in Zizenhausen bei Stockach. Der TV Jahn 08 Zizenhausen richtete die Meisterschaften zusammen mit externen Helfern auf der neuen Karte „Hildisburg“ aus. Das durch Winfried Fugmann aufgenommene Gelände besticht durch äußersten Abwechslungsreichtum. Gut durchlaufbarer Hochwald wechselt mit dichter bewachsenen und unübersichtlichen Arealen. Eine hügelige Landschaft mit zum Teil steilen Hängen, Molasse-Felsen, idyllischen Toteislöchern und ein zum Teil dichtes Grabensystem boten interessante Postenstandorte und Passagen. Ewald Eyrich legte meisterschaftswürdige Bahnen, welche die Wettkämpfer forderten und Anlass zu zahlreichen Diskussionen boten. Der erste durch den TV ausgerichtete regionale Orientierungslauf wurde dank der zahlreichen Helfer und guten Koordination zu einem vollen Erfolg. Zufriedene Wettkämpferinnen und Wettkämpfer genossen einen schönen Wettkampf zu welchem am Wettkampftag selbst die Sonne, nach Dauerregen am Vortag, nicht mehr anders konnte als zu erscheinen. Allen Beteiligten sei Dank für ihren Einsatz und die viele Mühe gesagt!
Meisterin der Damen über die 6,6 km lange und 240 Höhenmeter messende Distanz wurde Meike Jäger in einer Zeit von 1:01:39, gefolgt von Judith Pfleger (1:03:46) und Anne Kunzendorf (1:03:31), alle von der Gundelfinger Turnerschaft. Damit holte sich Meike die Meisterschaft in diesem Jahr wieder von der Vorjahres-Meisterin Judith zurück.
Gold der Herren errang Sascha Dammeier vom SV Baindt (1:04:20). Der Vorjahres-Meister Immanuel Berger (Gundelfinger Turnerschaft) folgte Sascha auf der 9,1 km langen und 310 Höhenmeter umfassenden Distanz mit 1:05:02. Lother Halder (SV Baindt) erlief sich Bronze in 1:08:55.
Das Rennen der Seniorinnen (D40) entschied Kirsten König von der OLG Ortenau, Sie absolvierte die 5,3 km lange und 140 Höhenmeter schwere Strecke in 58:47. Silber ging an Susanne Heyder vom OL Team Filder (1:01:34) und Bronze an Stefanie Greiselis-Bailer vom TSV Stettfeld (1:10:14).
Das breite Feld der Senioren (H40) wurde auf der 6,8 Kilometer und 270 Höhenmeter fassenden Distanz durch Benedikt Funk von der OLG Ortenau geführt (56:32). Silber ging an Rolf Wüstenhagen von der Gundelfinger TS (1:00:33) und Bronze an Marcus Schmidt (1:02:30) von der TSG 1885 Wiesloch e.V.
Weitere Meister-Titel (zu Beginn: Kategorie, Luftlinie, Höhenmeter):

D14, 3,8 km, 60 m: Sandra Nil SV Wannweil 47:26
D16, 4,3 km, 120 m: Lena Nägele SV Baindt 50:53
D50, 4,3 km, 120 m: Claudia Quednau TV Mönchweiler 63:25
H12, 3,0 km, 60 m: Lars Maiwald TV Mönchweiler 28:15
H14, 3,8 km, 60 m: Erik Döhler TUS Karlsruhe-Rüppurr 30:42
H16, 5,3 km, 140 m: Matteo Engeser GTS Gundelfingen 49:51
H18, 6,6 km, 240 m: Shankara Isha Berger GTS Gundelfingen 64:51
H50, 5,8 km, 180 m: Bernd Döhler TUS Karlsruhe-Rüppurr 45:04
H60, 5,3 km, 140 m: Dietmar Leukert OL-Team Filder 55:54

Die kompletten Ergebnisse können hier (http://www.ol-in-baden.de/ergebnisse/ergebnisse.php) abgerufen werden.

Zur Galerie im Bereich  Bilder




19.08.2010

Baden-Württembergische Meisterschaft am 26. September in Zizenhausen

Die noch junge Orientierungslauf-Abteilung des TV Jahn 08 Zizenhausen richtet in diesem Jahr zum ersten Mal die Baden- Württembergische Meisterschaften des Badischen Turner-Bundes und Schwäbischen Turnerbundes aus.

Die Starter beim OL

Die Strecken führen rund um die "Hildisburg" in einer Höhenlage von 540 – 670 m durch 5qkm Waldfläche. Es ist ein Abwechslungsreicher Mischwald mit flachen und steilen Passagen. Zumeist gut belaufbarer Hochwald, einige Dickichte und Dornenfelder. Im oberen Bereich ein Endmoränenrücken mit wassergefüllten Toteislöchern, an den Hängen z. T. Molassefelsen und ein teilweise dicht verzweigtes Bachsystem.
Die Parkplätze und der Ausgangspunkt ist an der Heidenfelshalle. Hier gibt es auch eine Festwirtschaft und Duschgelegenheiten.

Neben den Meisterschaftskategorien gibt es auch Bahnen für Einsteiger und für Nordic Walking sowie einen Kinder-Orientierungslauf. Hierfür ist die Anmeldung am Lauftag von 8:30 h bis 11:00 h möglich, eine Voranmeldung ist aber erwünscht (per E-Mail an: meldung.bwlang2010[at]gmx.de).
Von der Halle zum Start führt ein ca. 30 min. Fußmarsch.

Ausschreibung »Baden-Württembergische Meisterschaft« (pdf, 2 Seiten, 118 KB)




26.07.2010

Schulorientierungslauf am 17. Juli in Zizenhausen

TV-Orientierungsläufer kooperieren mit dem Nellenburg Gymnasium Stockach

Die Schüler auf der Strecke

Ein besonderes Sporterlebnis hatte die Klassenstufe 7 des Nellenburg-Gymnasiums Stockach. Rund 100 Schülerinnen und Schüler nahmen am Samstag, dem 17. Juli 2010, an einem Orientierungslauf teil. Diesen richteten die aktiven Läufer des TV Jahn Zizenhausen speziell für diese Klassenstufe aus. Zunächst erfolgte eine theoretische Einführung durch Ewald Eyrich (Landesfachwart Orientierungslauf) und Lutz Werner. Hierbei wurde vor allem der Umgang mit der Karte vermittelt, die nur die Isohypsen und Reliefbesonderheiten enthält, aber keine namentlichen Ortsangaben. Mit dieser Karte als Werkzeug mussten alle Teilnehmer eine ca. 2 km lange Strecke möglichst schnell bewältigen und hierbei auf der Karte vermerkte Stationen anlaufen.
Winfried und Pia Fugmann hatten diese Strecke ausgewählt und vorbereitet. Alle Schülerinnen und Schüler kamen glücklich ins Ziel und der Wunsch nach einer Wiederholung dieser Veranstaltung wurde geäußert. Der Orientierungslauf ist keine schulsportspezifische Disziplin, fördert aber auf attraktive Art und Weise die Ausdauer. Ausdauertraining ist besonders wichtig für ein gesundes Herz-/Kreislaufsystem und bildet als solches einen wichtigen Baustein in der körperlichen Entwicklung und Gesunderhaltung. Im September 2010 richtet der TV Jahn Zizenhausen, der eine Kooperation mit dem Nellenburg-Gymansium betreibt, die baden-württembergischen Meisterschaften im Orientierungslauf aus. Alle interessierten Schülerinnen und Schüler können sich auf freiwilliger Basis zu dieser Veranstaltung anmelden und ihre neu erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten vertiefen, vielleicht werden sie ja echte Profis!


Zur Galerie im Bereich  Bilder




12.07.2010

4. Landesranglistenlauf der Orientierungsläufer in Baindt

Winfried Fugmann erreicht in seiner Alterklasse einen hervorragenden ersten Platz.

Beim 4. Landesranglistenlauf der Orientierungsläufer in Baindt am 04. Juli 2010 konnten sich die Läufer des TV Jahn hervorragend in Szene setzen.
Dirk Fritzsche erlief sich bei den Herren 40+ einen 6. Platz und Winfried Fugmann wurde in seiner Alterklasse Erster in der Landesranglistenwertung. Somit nehmen beide Läufer in der aktuellen Rangliste die Plätze 15 (D. Fritzsche) und 4 (W. Fugmann) ein. Verletzungsbedingt fehlte Christoph Gut, der in der Rangliste nun den 6. Platz einnimmt.





20.04.2010

Gaumeisterschaften der Orientierungsläufer in Iznang

Am 10.04. fanden die diesjährigen Meisterschaften statt. Vom TV Zizenhausen standen Christoph Gut und Winfried Fugmann ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Die Oberliga Mannschaft

Mit fünf Startern nahm der TV Zizenhausen an den diesjährigen Gaumeisterschaften der Orientierungsläufer in Iznang teil.
Mit Läufern aus der Schweiz und Frankreich war der Wettkampf ausgezeichnet besetzt. Bei den Herren H40 siegte souverän Christoph Gut vom TV Zizenhausen vor Winfried Fugmann, ebenfalls TV Zizenhausen. Knapp verfehlte Walter Weber einen Podestplatz, Weber wurde am Ende Vierter.
Bei den Jugendläufern sicherten sich Enoque Buchegger und Noel Weber als 2er-Team den 2. Platz.





07.10.2009

Gaueinzelmeisterschaften im Orientierungslauf bei Zizenhausen

Die Teilnehmer des TV Zizenhausen; Bild: Ewald Eyrich

Bereits zum 5. Mal organisierte Winfried Fugmann (TV Zizenausen) unter Beteiligung fleißiger Vereinsmitglieder die Gaueinzelmeisterschaften des Hegau-Bodensee-Turngaus bei Zizenhausen. Grundlage für den Wettkampf am 26. September 2009 bildete wiederum die durch Winfried aufgenommene und stets erweiterte Karte "Hildisburg". Das Gelände umfaßt ca. 5 Quadratkilometer Waldfläche aus abwechslungsreichem Mischwald sowie einer Mischung aus flachen und steilen Passagen. Im oberen Bereich liegt ein Endmoränenrücken mit wassergefüllten Toteislöchern, an den Hängen stehen z.T. Molassefelsen. Insgesamt ist dies ein sehr abwechslungsreiches und interessante Laufgelände.


24 Wettkämpfer gingen an den Start. Etliche TV-Mitglieder probierten sich zum ersten Mal im Orientierungslauf. In der Jugend-Klasse D18 meisterten Aileen Reichle und Janina Kummerländer die 2,4 km Luftlinie und 90 m Steigung umfassende Strecke in 98:33 min. Meisterin der D40 wurde Petra Junker vom TuS Iznang auf der gleichen Strecke in 36:50 min, gefolgt von Irina Reichle vom TV Zizenhausen (60:19 min).


Bei der männlichen Jugend (H18) machten sich 6 Zizenhausener in 2 Gruppen auf den Weg. Janis Weber, Noel Weber, Alexander Dittler und Daniel Härle siegten in 122:57 min vor Hilmar Krause und Dominik Schmidt (200:45) auf den 3,8 km Luftline und 150 Höhenmetern. Die Herren-Hauptklasse (5,4 km Luftlinie, 230 Höhenmeter) wurde durch Ewald Eyrich vom TuS Immenstaad entschieden, der mit 53:10 min komfortabel vor Dirk Fritzsche (58:46) vom TV Zizenhausen lag. Lutz Werner vom TuS Immenstaad folgte auf Platz 3 mit 76:16 min. Bei den Herren Senioren (H40, 3,8 km Luftlinie, 150 m Steigung) siegte Christoph Gut (TV Zizenhausen) in 44:31 min vor Wolfgang Böhringer vom TV Herdwangen und Walter Weber vom TV Zizenhausen.





16.09.2009

Gaumeisterschaft in Zizenhausen

Am Samstag, den 26. September finden im Wald bei Zizenhausen nun schon zum fünften Mal die Gaumeisterschaften im Orientierungslauf statt.

In 6 Jugend-, Leistungs-, und Altersklassen werden die Gaumeister ermittelt, außerdem gibt es eine spezielle Laufroute für Neueinsteiger und Nordic Walking. Die Streckenlängen betragen zwischen 3 und 6 km. Für den Wettkampf wurde eine spezielle Orientierunslaufkarte im Maßstab 1:10.000 erstellt, nach der die Kontrollposten im Gelände angelaufen werden.

Treffpunkt ist im Burgtal (ab Zizenhausen Ortsmitte ausgeschildert). Die Anmeldung ist ab 14:30 Uhr möglich, Start ist von 15 bis 16 Uhr. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, diesen vielseitigen Laufsport kennen zu lernen.

Auskünfte erteilt Winfried Fugmann.




18./19.07.2009

Baden-württembergischen Meisterschaften im Orientierungslauf über die Mitteldistanz in Schonach und Mönchweiler

Der TV Zizenhausen ging zu beiden Läufen mit 3 Teilnehmern an den Start: Winfried Fugmann und Christoph Gut in der Klasse H50 und Dirk Fritzsche in der H40. In Mönchweiler startete Pia Fugmann zusätzlich in einer offenen Kategorie.
Winfried Fugmann bewies seine hervorragende Form auch über die Mitteldistanz und erlief sich zweimal Meisterschafts-Gold.

Gleich zwei Orientierungsläufe im Schwarzwald standen am Wochenende des 18./19. Juli diesen Jahres auf der Agenda der baden-württembergischen Orientierungsläufer und damit auch der Läufer des TV Zizenhausen. Am Samstag veranstaltete die OLG Ortenau die baden-württembergischen Meisterschaften über die Mitteldistanz auf der Karte "Rensberg" oberhalb von Schonach. Reichlich Werbung und Wettkampfflaute in der Schweiz bescherten den Veranstaltern eine Rekordbeteiligung: Immerhin erschienen an diesem Regentag noch 300 der rund 350 angemeldeten deutschen, schweizer und französischen Teilnehmer, um die nassen Schwarzwaldhöhen bei nur 9°C zu erkunden. Die widrige Witterung konnte der Begeisterung keinen Abbruch tun, und pünktlich zum Start gab es sogar eine längere Regenpause. Während es sich beim Gebiet "Rensberg" um typische Höhenlagen handelt, die zudem mit unzähligen Felsen und Steinen aller Größenordnung durchsetzt sind (80% aller Posten waren Steine oder Felsen), war das Laufgelände am Sonntag komplett verschieden. Der Germanswald bei Mönchweiler ist relativ eben, und von unzähligen Schneisen, Wegen und Gräben durchzogen. Der TV Mönchweiler veranstaltete dort dann einen Landesranglistenlauf. Der weiche, tiefe Moosbewuchs und dichte Heidelbeeren führten hier zu ganz anderen Laufherausforderungen. Auch bei diesem Lauf nahmen knapp 300 Teilnehmer teil; viele übernachteten in der Gegend.

Der TV Zizenhausen ging zu beiden Läufen mit 3 Teilnehmern an den Start: Winfried Fugmann und Christoph Gut in der Klasse H50 und Dirk Fritzsche in der H40. In Mönchweiler startete Pia Fugmann zusätzlich in einer offenen Kategorie.

Wie schon 2 Wochen zuvor über die Langstrecke, bewies Winfried Fugmann seine hervorragende Form auch über die Mitteldistanz und erlief sich Meisterschafts-Gold in hervorragenden 44:24 Minuten über die 3,5 km Luftlinie und 150 Höhenmeter messende Strecke. Christoph Gut, sonst eher näher um Winfried Fugmann, hatte etwas mehr Mühe mit dem Gelände und kam auf Platz 4 (49:25). Dirk Fritzsche hatte gleich mit dem ersten Steinhaufen seine Schwierigkeiten, und landete mit 49:00 über 4,4 km Luftlinie und 160 Höhenmeter auf Platz 7.

Nur knapp konnte Winfried Fugman am Sonntag der Revanche von Christoph Gut entkommen. Mit 1:03:07 lag er nicht einmal eine Minute vor Christoph Gut (1:03:44). Winfried war wiederum der beste Baden-Württemberger über den 6,2 km Luftlinie und 70 Höhenmeter. Wesentlich besser in Form als am Samstag zeigte sich Dirk Fritzsche: Mit 58:50 setzte er sich an die Spitze der Landesranbglistenwertung dieses Laufes in der Klasse H40 (7,4 km Luftlinie, 110 Höhenmeter). Pia Fugmann erkämpfte sich Platz 7 der Kategorie Offen Kurz.





15.07.2009

Baden-Württembergische Meisterschaft in Baindt

Dirk Fritzsche während dem Rennen

Die baden-württembergischen Orientierungsläufer kämpften am ersten Juli-Sonntag in Baindt um die Meisterschaft im Einzellauf, Langstrecke. Hochkarätige Konkurrenz gesellte sich durch Schweizer Nationalmannschafts-Kader hinzu, welche ihre WM-Qualifikationsläufe in Schwaben absolvierten. So kam das Gelände und die Karte "Heisser Forst" des SV Baindt zu wiederholten Ehren. Bereits im letzten Herbst fanden die Deutschen Meisterschaften über die Langstrecke in diesem überaus vielgestaltigen Gelände statt. Die baden-württembergischen Meisterschaften schwollen so nun in diesem Jahr zu bisher ungekanntem Umfang an.
Der TV Zizenhausen konnte in der Seniorenklasse H50 nun gleich zweimal abräumen. Winfried Fugmann gewann die Meisterschaft über die 5.7 km lange und 135 Höhenmeter messende Distanz mit 57:27 Minuten und lag damit 3 Minuten vor dem Zweitplazierten Christoph Gut, ebenfalls für Zizenhausen startend. Dies war förmlich die Revange für den Sieg von Christoph Gut am Samstag: Der SV Baindt organisierte am Tag zuvor einen Landesranglistenlauf auf der Karte "Jakobsbrunnen". Christoph Gut lag auf der 3.1 km langen und 140 Höhenmeter schweren Strecke mit 33:01 Minuten um 3 Minuten vor Winfried Fugmann. Dem dritten Läufer des TV, Dirk Fritzsche, gelang es am Samstag, den 3. Platz der Landesranglisten-Wertung der Klasse H40 zu erlaufen. Zu den Meisterschaften am Sonntag belegte Dirk Fritzsche den 7. Platz der H40.
Walter Weber, der 1. Vorsitzende des TV Zizenhausen und begeisterter Orientierungslauf-Newcomer ging auf der Offenen Kurzstrecke in das Rennen, und konnte auf der anspruchsvollen, 3,6 km Luftlinie und 50 Höhenmeter umfassenden Bahn, den ersten Platz unter 14 Teilnehmern erkämpfen (46:32 Minuten).

Bild: Bernhard Seefeld




Die Orientierungslauf-Abteilung im TV Jahn 08 Zizenhausen


Die neue Abteilung stellt sich vor:

Info Abteilungsleiter:
Winfried Fugmann (Telefon 077 71 - 92 91 23), Email: winfried[at]fugpat.de


Was ist Orientierunslauf