25.09.2017

Saisonauftakt 2017/2018 mit mäßigen Erfolgen.

4. Mannschaft gewinnt klar in Rottweil.

Die 3. Mannschaft bei der Mannschaftsvorstellung

Die 1. Mannschaft beginnt die neue Saison in der Baden-Württemberg-Liga im Lokalderby gegen den PTSV Konstanz. Nach dem sehr guten 2. Tabellenplatz in der letzten Saison gibt es zur neuen Saison eine Änderung im Kader. Mit dem Wechsel von Andreas Bühler zum VfB Friedrichshafen in die 2. Bundesliga und der berufliche Wechsel von Matthias von Schilling nach Bayreuth rückt der ganze Spielerkader in der Rangliste nach oben. Mit David Ebner können wir auch einen Neuzugang begrüßen. In Konstanz startete das 1. HD Timo Wernet/Georg Ebner mit einem knappen Sieg. Leider ging danach das Damendoppel und das 2. HD verloren. In den folgenden Einzeln konnte am Ende nur Georg Ebner im 2. Herreneinzel im dritten Satz die Oberhand behalten und sicherte den zweiten Punkt. Das abschließende Mixed konnte gegen das starke Konstanzer Mixed leider auch nicht mehr punkten und somit gab es eine 2:6 Niederlage zum Auftakt.

Unsere 2. Mannschaft musste in der Verbandsliga Südbaden beim TV Bad Säckingen ersatzgeschwächt antreten. Dies wirkte sich bereits bei den Doppelspielen aus. Im 1. HD mussten sich Jürgen Romer/Stefan Puchta leider im dritten Satz denkbar knapp geschlagen geben. Auch das Damendoppel und das 2. HD gingen an die Gastgebermannschaft. Im folgenden 1. HE zeigte Jürgen Romer einmal mehr seine Stärke und erkämpfte den ersten Punkt. Leider blieb es mit diesem Sieg der einzige, wobei Helmut Jäger im 3. Satz kurz vor einem weiteren Punkt scheiterte. Der Endstand am Ende war eine 1:7 Niederlage.

Die 3. Mannschaft startete in der Landesliga Schwarzwald/Bodensee mit einem recht neuen Kader beim BV Rottweil 1. Leider kam man in der etwas gewöhnungs bedürftigen niederen Halle nicht zurecht. Die drei Doppel wurden deshalb bereits in zwei Sätzen verloren. In den folgenden Einzeln setzte sich diese Tendenz leider fort. Im abschließenden Mixed kam nochmals Hoffnung auf den ersten Punkt auf, aber auch dieses Spiel ging am Ende an die Gastgeber und die glatte 0:8 Niederlage stand zu Buche.

Unsere 4. Mannschaft spielte in der Kreisliga ebenfalls beim BV Rottweil 3. Mit einem Traumstart konnte man mit Siegen im 1. HD (Christian Fischer/Michael Doumanas), im Damendoppel (Eva Wiese/Daniela v. Pentz) und 2. HD (Peter Dirr/Ubaid Shenwari) gleich in die Begegnung starten. In den weiteren Spielen behielten alle trotz vieler Dreisatzmatches mit tollem Einsatz die Nase vorn und ein perfekter 8:0 Sieg war am Ende die Belohnung.


Die Ergebnisse im Einzelnen
PTSV Konstanz - TV Jahn 08 Zizenhausen 1
6:2
TV Bad Säckingen - TV Jahn 08 Zizenhausen 2
7:1
BV Rottweil - TV Jahn 08 Zizenhausen 3
8:0
BV Rottweil 3 - TV Jahn 08 Zizenhausen 4
0:8


Zum Artikel im Bereich  Presse

Zum Artikel der 1. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 2. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 3. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 4. Mannschaft im Bereich  Teams

12.09.2017

36. Offenes Stockacher- Turnier in der Jahnhalle

Solveigh Berg, Andreas Bühler, Rebecca Menzel und Helmut Jäger stehen auf dem Siegertreppchen.

Die Jahnhalle

Die Badminton-Abteilung des TV Zizenhausen konnte am vergangenen Wochenende mit etwa 125 Spielerinnen und Spielern aus 31 Vereinen, überwiegend aus Baden- Württemberg ein großes Teilnehmerfeld begrüßen. Mit dabei waren die Spieler des österreichischen Bundesligisten Raiffeisen USBC Wolfurt, sowie aus dem schweizerischen BC Biel-Bienne.

Im Herreneinzel der A-Klasse musste sich der Titelverteidiger Simon Discher (BC Offenburg) bereits im Viertelfinale Rene Nichterwitz (Raiffeisen USBC Wolfurt) geschlagen geben. Ebenso schied der an Nummer 2 gesetzte Vizemeister und "Neu-Friedrichshafener", Andreas Bühler gegen David Kramer (SG Schorndorf) ebenfalls im Viertelfinale aus. Im 1. Halbfinale zeigte Nichterwitz gegen Björn Hagemeister (VfB Friedrichshafen) eine starke Leistung und stand am Ende mit einem 21:18/21:19 im Finale. Im zweiten Halbfinale musste Lukas Burger (BC Offenburg) gegen David Kramer das druckvolle und fehlerfrei Spiel anerkennen, hatte mit 13:21/14:21 das Nachsehen. Im nachfolgenden Endspiel brachte der Schorndorfer Kramer mit seinem extrem schnellen Spiel Rene Nichterwitz von Beginn an in Bedrängnis. Mit 21:4/21:12 sicherte sich David Kramer den Sieg und damit den Titel.

Im Dameneinzel scheiterte die an Nummer 1 gesetzte Paloma Wich (BC Offenburg) im Halbfinale gegen die Friedrichshafnerin Janina Schumacher. Im 2. Halbfinale behielt Stefanie Matt (VfB Friedrichshafen) gegen Jennifer Löwenstein (SG Schorndorf) in einem ausgeglichenen Spiel am Ende die Oberhand und zog ins Finale ein. Zuvor scheiterte Jennifer Frahm (TV Zizenhausen) im Viertelfinale an Jennifer Löwenstein. Im vereinsinternen Match zeigte die Nummer 1 des VfB Friedrichshafen, Janina Schumacher, in einem hochklassigen Spiel einmal mehr ihre Klasse um mit 21:15 und 21:12 den Sieg feiern.

Im Herrendoppel verpassten die Titelverteidiger Lukas Burger/Andreas Müller (BC Offenburg) bereits im Viertelfinale gegen das Österreichische Spitzendoppel Rene Nichterwitz/Kilian Meusburger (Raiffeisen USBC Wolfurt) knapp in der Verlängerung das Halbfinale. Für Vizemeister Timo Wernet und Andreas Bühler (TV Zizenhausen) war gegen Marco Weese/Florian Winniger (SG Schorndorf) ebenfalls im Viertelfinale nach drei Sätzen Endstation. Auch für Lars Wegmann und Lucas Helfert (TV Zizenhausen) war das Viertelfinale gegen die Schorndorfer Brüder David und Simon trotz starker Leistung nichts zu holen. Im Halbfinale zogen Jonas Burger/Simon Discher (BC Offenburg) gegen Weese/Winniger (SG Schorndorf) im Eiltempo ins Endspiel ein. Im 2. Halbfinale setzten sich Kramer/Kramer gegen Nichterwitz/Meusburger nach hartem Kampf im 3. Satz durch und erreichten ebenfalls Finale. In einem hochklassiges Spiel hatte am Ende das Regionalliga Doppel Jonas Burger und Simon Discher mit 21:18 und 21:17 das bessere Ende und somit den Titel in der Hand.

Im Damendoppel siegten die an Nummer 1 gesetzten Schwestern Stefanie und Katja Vogel (TSV Altshausen/TB Emmendingen) im 1. Halbfinale über Solveigh Berg/Jennifer Löwenstein (TV Zizenhausen/SG Schorndorf) und zogen in das Finale ein. Das Zizenhauser Doppel Jennifer Frahm und Beate Dietz musste im Viertelfinale Yvonne Rude/Nathalie Schoger (Freiburger FC/VfL Herrenberg) den Sieg überlassen. Doch im 2. Halfinale mussten sie Janina Schumacher/Stefanie Matt den Sieg überlassen. Erwartungsgemäß rechnete man mit einem deutlichen Sieg der Bundesliga erfahrenen Friedrichshafener, doch Katja und Stefanie boten mit starker Leistung dem druckvollen Spiel dagegen, doch am Ende hatten die Favoriten Matt/Schumacher doch die Nase vorn und feierten den Sieg.
Im abschließenden Mixed standen die Titelverteidiger Paloma Wich/Jonas Burger (BC Offenburg) im Halbfinale. Parallel siegten Stefanie Matt/Andreas Bühler (VfB Friedrichshafen/TV Zizenhausen) im Viertelfinale gegen Jana Mösle/Simon Kramer recht deutlich. Im anderen Viertelfinale standen nach einem Badminton-Krimi Melina Wild/David Kramer (Metingen/SG Schorndorf) gegen Anna Hagspiel/Rene Nichterwitz (Raiffeisen USBC Wolfurt) mit 21:13/14:21/24:22. In den beiden Halbfinals gab es dann nochmals Badminton in seiner eindruckvollsten und spektakulärsten Art zu sehen. Matt/Bühler kämpften mit 19:21/21:19 und 21:18 die Titelverteidiger nieder und standen somit glücklich im Finale. Janina Schumacher/Tobias Arenz, an Nummer 2 gesetzt, konnten nach hartem Kampf Melina Wild/David Kramer mit 21:12/19:21/21:18 bezwingen. Im folgenden Endspiel spielten die beiden Friedrichshafer ihre längere Bundesligaerfahrung gegen Stefanie und Andreas aus und zeigten von Beginn an keine Schwächen so ging der Titel mit 21:14/21:11 an Janina Schumacher und Tobias Arenz.

Die B-Klasse zeigte in diesem Jahr eine annehmbare Teilnehmerzahl, zumindest bei den Herren. Bei den Damen musste mangels Spielerinnen das Damendoppel zusammen mit der A-Klasse ausgetragen werden. Im Herreneinzel zeigte der Titelverteidiger Helmut Jäger vom ausrichtenden TV Zizenhausen ein gutes Turnier und zog ohne Satzverlust ins Halbfinale ein. Aber gegen das Nachwuchstalent Mathis Alt (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) hatte er am Ende mit 17:21/17:21 das Nachsehen. Im folgenden Finale konnte Alt dann ebenfalls Lieven van der Hoofd (BC Eimeldingen) in zwei Sätzen mit 21:17/21:9 bezwingen und den Titel feiern. Den Dameneinzel-Titel sicherte sich Johanna Höfle vor ihrer Vereinskollegin Anna Schneider vom Raiffeisen USBC Wolfurt.



Ergebnisse 36. Offenes Stockacher Turnier  

Zur Diashow  36. Offenes Stockacher Turnier 2017

Zur Bilder-Galerie  Bilder vom 36. Offenes Stockacher Turnier 2017


Pressebericht mit den Ergebnissen des 36. Offenen Stockacher-Turnier 2017:
Zum Artikel im Bereich  Presse

05.09.2017

36. Offenes Stockacher- Turnier 2017

Am kommenden Wochenende, 09./10. September, ist es soweit. Die Auslosung steht bereit!

Titelverteidiger Simon Discher/BC Offenburg

Mit über 125 Spielerinnen und Spielern aus 26 Vereinen haben wir auch in diesem Jahr wieder ein stattliches Teilnehmerfeld. Das Starterfeld in der A-Klasse steht auf sehr gutem Niveau. Mit 48 Herreneinzel und 23 Dameneinzel (!!) in der A-Klasse stehen in der B-Klasse mit knapp 30 Herreneinzel und nur 6 Dameneinzel (!!) gegenüber. Dies bedeutet, dass wir das Damendoppel B leider streichen müssen und die beiden gemeldeten Paarungen haben wir in der A-Klasse eingestuft.
Bei den Herren geht der Titelverteidiger Simon Discher vom BC Offenburg wieder an den Start. Hinzu kommen die Bundesliga- Spieler und Spielerinnen des SG Schorndorf und Friedrichshafen, außerdem startet mit Rene Nichterwitz vom östrerreichischen Raiffeisen USBC Wolfurt ebenfalls ein Bundesligist.
In diesem Jahr beginnen wir am Samstag bereits um 09.30 Uhr, mit den Gruppenspielen im Einzel und danach folgen am Nachmittag die Doppelspiele. Den Sonntag eröffnen wir um 9.00 Uhr mit den Mixed-Spielen bis hin zu den Finals. Es folgen die Halbfinale und Finale im Einzel Zum Schluss finden die Halbfinale Finale im Doppel statt.


Es werden an beiden Turniertagen hochklassige und spannende Spiele zu sehen sein.

Auslosung/Turnierheft 36. Offenes Stockacher Turnier  

Vorbericht im Sportteil der Presse:

Zum Artikel im Bereich  Presse


Bericht und Ergebnisse des 35. Offenen Stockacher-Turnier 2016:

Zum Artikel im Bereich  Presse


Zeitplan:

Samstag, 09.09.

ab 09:30 Uhr nach der Begrüßung Beginn der Einzel

ab ca. 16:30 Uhr Doppel-Disziplinen
Sonntag, 10.09.
ab 09:00 Uhr Mixed-Disziplinen
ab ca. 12:30 Uhr Halbfinale/Finale im Mixed
ab ca. 13:00 Uhr Halbfinale/Finale im Einzel
ab ca. 14:30 Uhr Halbfinale/Finale im Doppel

16.08.2017

Badminton-Schnupper-Woche

Sommerferienprogramm in der Jahnhalle.

alle Teilnehmer

Im Zuge des Sommerferienprogramms bot unsere Badminton-Abteilung des TV Zizenhausen an 4 Tagen jeweils von 18.00 bis 20.00 Uhr in der Jahnhalle einen Badminton-Schnupperkurs für Jung und Alt an. Mit über 25 Mädchen und Jungen, sowie etwa 8 Eltern und Erwachsene war dies ein übergroßer Erfolg. Am Montag begrüßte Jugendleiter und C-Trainer Peter Dirr die Teilnehmer und hieß sie herzlich willkommen. Nach einer kleinen Aufbaueinlage der 9 Spielfeldern ging es an das Aufwärmprogramm, danach folgten die ersten Anleitungen zur richtigen Schlägerhaltung und dem Ausführen des Aufschlages. Nun wurde es für alle auf den Feldern ernst und das gehörte durfte ausprobiert werden. Die erfahrenen vier bis fünf Trainerhelfer bzw. erfahrenen Spieler der Badminton-Abteilung standen jetzt an den Feldern und gaben Ratschläge und korrigierten die Übenden die mit vollem Eifer bei der Sache waren. Recht bald stellte manch einer fest, dass der Aufschlag eine kleine Herausforderung darstellte. Doch niemand resignierte und als Belohnung gab es auch eine Trinkpause. Im zweiten Abschnitt des Abends wurde nochmals auf die Schlägerhaltung hingewiesen und zum letzten Teil des Abends gab es bereits kleine Spielchen in denen die Teilnehmer in verschiedene Gruppen entsprechend des Kenntnisstandes eingeteilt wurden.

Am zweiten Abend konnte unser B-Trainer Benjamin Janisz die wieder vollzählig erschienenen Teilnehmer begrüßen. Er zeigte den Ablauf des Aufschlages und der Überkopfschläge im Detail und ließ dies als Trockenübung ausführen, danach ging es wieder auf die Felder. Beim Einschlagen wurden die Teilnehmer wieder von den erfahrenen Spielern des TV Zizenhausen im Ausführen bzw. beim Treffpunkt des Federballes korrigiert oder nochmals gezeigt. Nach der wichtigen Trinkpause zeigte Benjamin Janisz noch verschiedene Kniffe beim Schlagen der Bälle und der Griffhaltung des Schlägers. Dies konnte dann jeder wieder auf den Feldern üben. Zum Ende des Abends konnte danach bereits die ersten Gruppen den Abend mit dem „Rundlauf“ beenden. In weiteren Gruppen wurde unter Anleitung der Aufschlag bzw. der erste Rückschlag vertieft.

Am Donnerstag zeigten Peter Dirr und Oskar Bühler zu Beginn kleine Einblicke in den Verein und im Besonderen der Badminton-Abteilung bei ihrem Training und der Jugendarbeit. Danach folgte wiederum das Aufwärmtraining in Form von kleinen Spielen. Nachdem jeder eine gute Betriebstemperatur in der recht warmen Halle hatte, ging es wieder auf die Felder. Peter Dirr erklärte zuvor weitere Schlagvarianten. Sie wurden vom Nachwuchstalent des TV Zizenhausen, Cedric Wurst und seinem Vater Stefan Puchta gekonnt vorgeführt, damit jeder einmal die richtige Ausführung sehen konnte. Mit vollem Eifer wurde danach das Gesehene auf den Feldern geübt, welches wiederum vom Trainerteam berichtigt bzw. angeleitet wurde. Im zweiten Teil konnte auf einigen Feldern bereits richtig nach Punkten gespielt und gekämpft werden, so dass der Wettkampf im Badminton zum Vorschein kam.

Am letzten Abend vertiefte man nach dem Aufwärmen mit „Mattenrutschen“, das in dieser Woche gelernte nochmals auf den Feldern. Früh ging es zum „Kaiserspiel“ und zum „Rundlauf“ mit Zuspiel der Trainer für die Jüngsten über. Zwischendurch konnten die Teilnehmer verschiedene Videos der 1. Mannschaft bei ihren Spielen in der Baden-Württemberg-Liga anschauen. Zum Abschluss dieser abwechslungsreichen Woche erhielten alle Mädchen und Jungen von Peter Dirr eine Urkunde für die Teilnahme an dieser Sportwoche. Er bedankte sich nochmals bei allen Teilnehmern für das Durchhalten und das tolle Mitmachen bei den 4 Trainingstagen.



Zur Diashow  Schnupper-Woche 2017

05.08.2016

36. Offenes Stockacher Turnier am 09./10. September 2017

Nach den Ferien ist es soweit.

In der Jahnhalle

Unser Turnier findet in diesem Jahr direkt am letzten Ferienwochenende statt. Vor Beginn der neuen Saison geben wir euch die Möglichkeit in Stockach euren Leistungsstand gegen ein Top- Teilnehmerfeld prüfen und messen zu lassen.

Da wir im letzten Jahr ein sehr großes Teilnehmerfeld hatten, beginnen wir am Samstag bereits um 9.30 Uhr mit den Gruppenspielen im Einzel und danach folgen am Nachmittag die Doppelspiele. Den Sonntag eröffnen wir um 9.00 Uhr mit den Mixed-Spielen bis hin zu den Finals.
Es folgen die Halbfinale und Finale im Einzel und Doppel. Mit der Siegerehrung endet danach unser Turnier.

Das gesellige Grillfest am Samstag Abend gehört schon zur Tradition bei den Stockacher Turnieren. Auch an unserem 36. Turnier darf dieses Event natürlich nicht fehlen. Es gibt wieder Grillsteaks- und Würstle. Dazu eine große Auswahl verschiedenster Salate. Der Abend kann dann bei Musik in gemütlicher Runde bis in die Nacht hinein fortgesetzt werden.

Nach dem kleinen Fest können sich alle in der angrenzenden Dillhalle erholen. Schlafsack nicht vergessen!
Am Sonntagmorgen gibt´s ab 8 Uhr wieder ein Frühstücksbuffet in der Jahnhalle.


Ausschreibung 36. Offenes Stockacher Turnier (93kB)  
Meldezettel (38kB)

30.07.2017

15. Hexen-Cup in Konstanz

Isabel Brinkmann erkämpft in der Altersklasse U19 einen hervorragenden 2. Platz.

Isabel Brinkmann im Einsatz

120 Teilnehmer aus 6 Nationen kämpften in Konstanz um den Hexencup-Pokal. Es waren Teams aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Frankreich, Italien und Luxemburg am Start. Von unserer Abteilung kämpften Cedric Wurst und Isabel Brinkmann mit.
Isabel spielte zuerst in Gruppen mit den Mädchen der AK U17 zusammen und stand am Ende in ihrer Altesklasse U19 mit der Silbermedaille auf dem Siegertreppchen.
Cedric schaffte es in der Altersklasse U15 mit einem Gruppensieg in die Hauptrunde. Dort musste er sich im Viertelfinale dem späteren Finalist Lennart Köhler/MTV Aalen nach hartem Kampf geschlagen geben und erreichte somit einen tollen 5. Platz.

08.07.2017

BWBV Meisterschaften in Gerlingen

Cedric Wurst erreicht zweimal den 5. Platz

Cedric Wurst und Laura Kleeb

Bei den diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften startete vom TV Zizenhausen nur Cedric Wurst in der Altersklasse U15.
Im Jungeneinzel erreichte er über einen Sieg gegen Otto Kalmbach/VfL Sindelfingen das Achtelfinale. Dort erwartete in bereits sein Doppelpartner Roman Latief/BC Offenburg. Erwartungsgemäß war dies eine harte Nuss für Cedric und auch dieses Mal musste er sich seinem Doppelpartner den Sieg überlassen.
Im folgenden Jungendoppel kämpfte Cedric mit seinem Partner Roman Latief/BC Offenburg im Viertelfinale nach knapp verlorenem 1. Satz (19:21) im 2. Durchgang zwar mit, mussten aber am Ende die Überlegenheit von Justin Geiger/Moritz Miller (SF Dornstadt) anerkennen.
Im Mixed standen Cedric mit Partnerin Laura Kleeb/TSG Schopfheim nach gewonnenem Auftaktspiel gegen Beatrice Pavia/Lennart Köhler (MTV Aalen) im Viertelfinale. Hier zeigten sie gegen Shiva Dittmar/Lukas Seibold (VfL Sindelfingen/TS Esslingen) eine starke Leistung und mussten sich aber am Ende mit 19:21/13:21 geschlagen geben.
Die Ergebnisse;

9. Platz im Einzel
5. Platz im Doppel mit Roman Latief/BC Offenburg
5. Platz im Mixed mit Laura Kleeb/TSG Schopfheim

22.06.2017

35. Int. Bodensee-Turnier am 17./18. Juni in der Jahnhalle

Andreas Bühler und Timo Wernet schaffen Titelverteidigung im Herrendoppel der A-Klasse.

In der Jahnhalle

Am vergangenen Wochenende lud der TV Zizenhausen in die Stockacher Jahnhalle zur 35. Auflage des bestbesetzten Badmintonturniers der Region. In diesem Jahr waren nicht nur Top Spieler aus ganz Baden-Württemberg und Bayern, sondern auch aus der Schweiz, Österreich und zum ersten Mal auch aus Frankreich vertreten. Die Spieler aus Baden-Württemberg konnten nach der Mannschaftsrunde noch Punkte für die aktuelle Baden-Württembergischen Rangliste ergattern, da es ein offizielles Wertungsturnier des Verbandes war. Nach der Begrüßung der Gäste durch den Vorsitzenden des TV Zizenhausen, Stefan Tresp und Abteilungsleiter, Martin Nieratschker, sowie des Referee Steffen Kuck, begann das Turnier pünktlich um 09.30 Uhr mit der Einzel- Disziplin. Mit über 210 Spielen auf den 7 Spielfeldern und 2 Spielfeldmatten konnte die Turnierleitung in diesem Jahr etwa gegen 22.00 Uhr die letzten Spiele aufrufen. Am Sonntag wurde das Turnier dann pünktlich um 9.00 Uhr wieder mit der Mixed- Konkurrenz fortgesetzt. Die Siegerehrung fand nach etwa weiteren 80 Spielen dann gegen 17.00 Uhr durch den Abteilungsleiter Martin Nieratschker statt.

Da in der Herrenkonkurrenz der A-Klasse der Titelverteidiger Philipp Discher (VfB Friedrichshafen) nicht im Einzel an den Start ging, konnte Lokalmatador Andreas Bühler an Nummer 1 gesetzt ins Turnier starten. Doch Andreas traf im Viertelfinale auf den bärenstark aufspielenden Simon Kramer (SG Schorndorf) und musste sich dem Regionalliga-Spieler am Ende mit 1:2 geschlagen geben. Kramers Gegner im Halbfinale, Rene Nichterwitz (UBSC Wolfurt), hatte dieses mit einem Sieg über Simon Discher (BC Offenburg) erreicht. Im zweiten Halbfinale stand Robin Kappler (SV Fellbach), welcher im Achtelfinale nur mit viel Glück gegen den Zizenhauser Timo Wernet (21:13/20:22/21:19) gewinnen konnte und dann Tim Armbrüster (BC Offenburg) schlug. Kapplers Gegner: Fabian Schlenga vom BSV Eggenstein-Leopoldshafen. In beiden Halbfinals zeigten sowohl Simon Kramer als auch Fabian Schlenga eine starke Leistung und setzten sich jeweils in zwei Sätzen durch. Im Finale sicherte sich der erfahrenere Kramer mit 21:18/21:17 den Titel.

Im stark besetzten Herrendoppel gingen die Lokalmatadore Timo Wernet und Andreas Bühler vom ausrichtenden TV Zizenhausen als Titelverteidiger an den Start. Sie setzten sich mit einem 21:14/21:19-Sieg gegen Ralph Ortinau/Julian Kramer (TuS Metzingen/TSG Tübingen) im Viertelfinale durch. Im Halbfinale waren Yannik Haag/Simon Kramer (TV Dieburg-Großzimmern/SG Schorndorf) ihre Gegner. Timo und Andreas zeigten gegen das Regionalliga-Doppel ein tadelloses Spiel und zogen mit 21:8 und 21:16 verdient ins Finale ein. Im anderen Halbfinale setzten sich die Brüder Johannes und Philipp Discher gegen die stark aufspielenden Nordbadener Marcus Bayer/Fabian Schlenga durch. Im Endspiel musste nach zwei ausgeglichenen Sätzen der dritte entscheiden. Hier zeigten die Zizenhauser die sichereren Ballwechsel und feierten mit dem 21:16-Sieg die Titelverteidigung.
In den Damenkonkurrenzen zog im Einzel die Regionalliga-Spielerin Michelle Espert (TuS Metzingen) mit einem 21:19- und 21:13-Sieg gegen die Zizenhauser Top-Spielerin Jenny Frahm ins Halbfinale ein. Dort gewann sie gegen die ungesetzte Kathrin Becker (TB Emmendingen) mit 21:18/19:21/21:17. Im zweiten Halbfinale bezwang Katja Vogel (TB Emmendingen) die höherklassig spielende Metzingerin Melina Wild (TuS Metzingen). Im absolut ausgeglichenen Finale hatte am Ende Michelle Espert mit 21:19/18/21/21:1 die Nase vorn.
Im Damendoppel erreichte mit einer starken Leistung unser Verbandsliga-Doppel Silke Fuchs und Beate Dietz das Halbfinale und traf dort auf unser Top-Doppel, Jenny und Daniela Frahm. In einem spannenden Spiel hatten dann überraschend Silke und Beate die Nase vorn und zogen somit ins Finale ein. Dort setzten sich Thèrése Grisweg/Naomi Blackall (Volants des trois Frotières/TV Bad Säckingen) im Entscheidungssatz durch.
In der Mixed Disziplin unterlag im Viertelfinale Daniela Frahm mit ihrem Partner Marcus Bayer (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) dem französischen Paar Thèrése Grisweg/Loic Mittelheisser (Volants des trois Frotières) knapp mit 21:15/17:21/21:12. Ungefährdet zogen danach Grisweg/Mittelheisser gegen Jana Mösle/Simon Discher (TSV Altshausen/BC Offenburg) mit 21:11/21:8 ins Finale ein. Das zweite Halbfinale erreichten Sashina Vignaes/Philipp Discher (ASPTT Strasbourg/VfB Friedrichshafen) gegen die Österreicher Anna Hagspiel/Rene Nichterwitz (Raiffeisen UBSC Wolfurt). Ihre Gegner Kathrin Becker/Kevin Beyersdorffer (TB Emmendingen) erkämpften das Halbfinale mit einem knappen 21:12/20:22/21:19-Sieg gegen Simone Möhrle/Daniel Vonmetz. Diesem harten Spiel mussten sie Tribut zollen und somit zogen Vignaes/Discher mit 21:12/21:16 ins Finale ein. In diesem hochklassigen, von schnellen und harten Ballwechseln geprägten Spiel, hatten Vignaes und Discher im ersten Satz in der Verlängerung mit 24:22 denkbar knapp das bessere Ende für sich. Auch der zweite Durchgang war sehr ausgeglichen, doch am Ende setzte sich das deutsch-französische Doppel Sashina Vignaes und Philipp Discher durch.

Helmut Jäger gewinnt B-Konkurrenz

In den Konkurrenzen der B-Klasse gab es viele neue Teilnehmer, die zum ersten Mal in Stockach an den Start gingen. Im Herreneinzel setzte sich der Zizenhauser Helmut Jäger im Finale gegen Marco Micheberger (TSV Altshausen) durch und konnte somit den Titel gewinnen. Im Damendoppel unterlag unser Zizenhauser Doppel Eva Wiese/Rebecca Menzel denkbar knapp im Finale gegen Nicole Steidinger/Julia Schellig (TSG Tübingen/TuS Metzingen).


Zum Zeitungs-Artikel im Bereich  Presse

Ergebnisse 2017  

Zur Bilder-Galerie  35. Int. Bodensee-Turnier 2017

Zur Diashow  35. Int. Bodensee-Turnier 2017

21.06.2017

2. und 3. BWBV-Ranglisten Turnier

Cedric Wurst mit Laura Kleeb/TSG Schopfheim erkämpften im Mixed den 3. Platz.

beim Coaching

Beim 2. BWBV Ranglistenturnier in Dossenheim startete Cedric im Einzel und Mixed der Altersklasse U15. Isabel Brinkmann durfte ebenfalls nochmals daran teilnehmen.
In der Alterklasse U19 hatte Isabel in der Hauptrunde eine denkbar schlechte Auslosung erwischt. Gegen die an Nummer 2 gesetzte BW-Liga Spielerin Jennifer Löwenstein hatte Isabel wenig entgegen zu setzen und musste ihr den Sieg überlassen. Am Ende belegte sie dann den 16. Platz
In der Mixed Konkurrenz startete Isabel mit Daniele Bertholdo/BC Kippenheim. Ihr Auftaktmatch gegen Franziska Vogel/Marco Michelberger (TSV Altshausen) ging leider an die Gegner. Am Ende spielten sie gegen Sarah Kronenberger/Lukas Hutter (SV Neuravensburg) um Platz 9, denkbar knapp ging dieses mit 21:23/19:21 an die Neuravensburger.
Mit einer starken Leistung konnte er den an Nummer 5 gesetzten Clement Kervio/BSV Eggenstein-Leopoldshafen in einem dramatischen Dreisatzmatch mit 22:24/21:13 und 21:19 niederkämpfen. Auch im folgenden Viertelfinale zeigte Cedric sein bestes Badminton und unterlag nur knapp dem höhergesetzten Lennart Köhler mit 17:21/20:22.

Zuvor startete er mit Partnerin Laura Kleeb/TSG Schopfheim im Mixed vielversprechend ins Turnier. Mit konstanter Leistung ließen beide gegen die Nummer 5 Paarung Amera Dubinovic/Lion Rullkötter (SpVgg Mössingen) nichts anbrennen und zogen mit 21:13/21:16 ins Halbfinale ein. Hier wurden sie von Sude Habiboglou/Lucas Gramm (TS Esslingen/TSG Heilbronn) empfangen. Gegen das Nummereins Mixed zeigten die beiden ein tolles, kampfbezogenes Match bei dem sie sich am Ende mit 21:12/21:18 geschlagen geben mussten. Im Spiel um Platz 3 spielten beide ihr perfektes Spiel weiter und mit einem 21:19/21:17 Sieg über Emily Otte/Julius Thomassen standen sie überglücklich auf dem Siegertreppchen.

Das 3. BWBV Ranglistenturnier wurde in Heilbronn ausgetragen. Auch hier startete Cedric Wurst im Einzel und im Doppel der Altersklasse U15.
Auftakt war an diesem Tag das Jungendoppel. Im Viertelfinale starteten Cedric und Roman Latief/BC Offenburg erwartungsgemäß gegen Hannes Müller/Laurin Rittershofen ((TSG Heilbronn/SSV Waghäusel), nach gewonnenem 1. Satz (21:10) ging der 2. Satz knapp mit 20:22 an die Gegner und auch im Entscheidungssatz gelang ihnen nicht alles und somit mussten sie sich mit 18:21 geschlagen geben. Am Ende belegten sie dann den 6. Platz.
Im Jungeneinzel scheiterte Cedric im Achtelfinale im Hauptfeld an Clement Kervio(BSV Eggenstein-Leopoldshafen) und ereichte noch den 12. Platz von den 27 Spielern.


20.06.2017

30. Pfingstturnier in Mals/Südtirol

TV Zizenhausen startet mit zwei Mannschaften beim Jubiläumsturnier.

unsere Spielerinnen und Spieler

Zum nun mehr 30sten Mal fuhren Badminton-Spieler des TV Zizenhausen zum Pfingstturnier nach Mals in Südtirol. Nach der Begrüßung überreichten Oskar Bühler und Lars Wegmann dem ASV Mals zum Jubiläum einen Zinnteller als Gastgeschenk. Für alle war dann Sektempfang mit kleinem Imbiß vorbereitet.

Dieses Jahr spielten 18 Zizenhauser mit. In den Hobby-Gruppen wurden dieses Jahr wieder 1 Herrendoppel, 1 Damendoppel und 2 Mixed in verschiedenen Besetzungen gespielt. Unsere Hobby-Gruppe erspielte sich in der kleineren Halle den 7. Platz.

Bei den starken Aktiv-Mannschaften (Top-Gruppe) wurde 1 Herrendoppel, 1 Damendoppel, 1 Herren- und 1 Damen-Einzel sowie 1 Mixed gespielt. Gespielt wurde zuerst in Gruppen und anschl. wurden die Platzierungen ausgespielt, deshalb hatte unsere Mannschaft zweimal den gleichen Gegner. Es waren dennoch sehr spannende Spiele zu sehen.

Hier die Spielergebnisse:

TV Zizenhausen 1 gegen ASV Mals 1 1:4

TuS Compton gegen TV Zizenhausen 3:2

Team Mutschellen gegen TV Zizenhausen 1:4

BC Poppenreuthe gegen TV Zizenhausen 3:2

Team Mutschellen gegen TV Zizenhausen 1:4

SpVgg Pulnitz gegen TV Zizenhausen 1:4

Hobby:

No Name gegen TV Zizenhausen 3:1

Kunterbunt gegen TVZizenhausen 4:0

SC Meran gegen TV Zizenhausen 3:1

ASV Mals 1 gegen TV Zizenhausen 0:4

Großschaffhausen gegen TV Zizenhausen 4:0

Am Sonntagabend fand dann die Siegerehrung statt.


Zur Diashow  Mals 2017


14.06.2016

35. Int. Bodensee-Turnier 2017

Am kommenden Wochenende, 17./18. Juni, ist es soweit. In der Jahnhalle in Stockach findet eines der größten Event des TV Jahn 08 Zizenhausen statt. Die Auslosung steht bereit.

33. Int Bodensee-Turnier

Wie schon in jedem Jahr zählt dieses Turnier in Baden- Württemberg zu den vier wichtigsten Turnieren, bei denen Wertungspunkte zur offiziellen Rangliste des Baden- Württembergischen- Verbandes vergeben werden.
Mit über 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus über 39 Vereinen wieder ein recht gutes Meldeergebnis. Das größte Teilnehmerfeld kommt wie immer aus Baden- Württemberg, doch sind auch Spieler aus Bayern, Österreich, der Schweiz und aus Frankreich am Start. In der A -Klasse gibt es im Herren- Einzel noch nie da gewesene 54 Teilnehmer und bei den B-Herren gehen 27 Spieler an den Start. Auch bei den A-Damen gibt es mit 19 Starterinnen in diesem Jahr gute Meldezahlen, im B-Feld gehen noch 8 Spielerinnen ins Rennen. Nach einer sehr späten Nacht steht nun die vorläufige Auslosung. In der A-Klasse gehen Timo Wernet und Andreas Bühler im Herrendoppel als Titelverteidiger wieder an den Start. Dies verspricht mit dem weiteren sehr guten Starterfeld spannende und hochklassige Spiele.

Turnierheft/Auslosung 2017  


Zeitplan:

Samstag, 17.06.

ab 09:30 Uhr nach der Begrüßung Beginn der Einzel

ab ca. 17:30 Uhr Doppel-Disziplinen


Sonntag, 18.06.
ab 09:00 Uhr Mixed-Disziplinen
ab ca. 12:00 Uhr Halbfinale/Finale im Mixed
ab ca. 13:00 Uhr Halbfinale/Finale im Einzel
ab ca. 15:00 Uhr Halbfinale/Finale im Doppel

28.05.2017

Südbadische Meisterschaften in Emmendingen

Solveigh Berg gewinnt im Mixed mit Partner Tim Armbrüster und Timo Wernet verpasst im Einzel knapp den Titel.

Timo Wernet

Am 20. Mai war es soweit. Die Südbadische Meisterschaft wurde in Emmendingen ausgetragen. Mit am Start waren auch fünf Spieler des TV Zizenhausen.
In einem starken Starterfeld wurde zunächst das Einzel ausgetragen. Lukas Helfert verlor leider sein erstes Spiel knapp und auch Georg Ebner musste sich bereits in seinem ersten Spiel im dritten Satz geschlagen geben. Da in einem KO-System gespielt wurde waren die beiden schon direkt wieder aus dem Turnier ausgeschieden. Lars Wegmann, der sein erstes Spiel problemlos gewinnen konnte, hatte es danach mit Tim Armbrüster (BC Offenburg) zu tun. In einem hochklassigen Spiel konnte sich Lars dann im dritten Satz durchsetzen. Im Viertelfinale musste er sich jedoch klar geschlagen geben. Der einzige, der bei den Herren überzeugen konnte war Timo Wernet, der sich bis ins Finale spielte und auch erst dort knapp gegen Simon Discher (BC Offenburg) in einem heißen Kampf im dritten Satz geschlagen geben musste.
Bei den Damen war nur Solveigh Berg für den TV dabei. Sie konnte an diesem Tag nicht wirklich überzeugen, holte jedoch den dritten Platz im Einzel genauso wie später im Doppel. Hier hatten sich auch die Herren wieder viel vorgenommen. Lars und Lukas hatten jedoch Pech und trafen direkt im ersten Spiel auf die starke Paarung Beyersdorffer/ Beyersdorffer (TB Emmendingen) denen sie sich dann am Ende in einem starken Spiel knapp geschlagen geben mussten. Das favorisierte Doppel Timo und Georg konnten ihr erstes Spiel klar gewinnen, fanden dann aber im Halbfinale nicht ins Spiel und verloren dieses klar und wurden somit dritter.
In der letzten Disziplin, dem gemischten Doppel war dann nur noch Solveigh mit ihrem Partner Tim Armbrüster am Start. Die Beiden konnten konstant gute Leistungen abrufen und belohnten sich am Ende mit dem einzigen Meistertitel für den TV Zizenhausen .

10.05.2017

Badminton Jugendtrainingscamp 2017

Unser traditionelles Jugend Badmintoncamp fand dieses Jahr wieder in den Osterferien, vom 17.04. bis 22.04.2017 in Sigmaringen statt.

beim Matchtraining

Unser traditionelles Jugend Badmintoncamp fand dieses Jahr wieder in den Osterferien, vom 17.04.2017 bis 22.04.2017 in Sigmaringen mit großzügiger Unterstützung, der Firma Badminton Wilde (www.badminton-wilde.de) statt.

Bereits seit 12 Jahren bietet der TV Zizenhausen unter der Leitung von Badminton A-Trainer Heinz-Jürgen Schmidt und Organisator Lars Wegmann dieses Camp an.

Das Camp findet inzwischen immer wieder einen so großen Anklang, dass auch dieses Jahr leider nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden konnten.

Am Ostermontag durften wir in der Jugendherberge Sigmaringen 38 Kinder und Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg und Bayern begrüßen.

Ebenfalls sehr erfreulich war die Spielstärke einiger Teilnehmer welche Regionalliga Erfahrung und sogar einzelne 2. Liga Einsätze aufzuweisen hatten. Dies wertete das Camp qualitativ sehr stark auf, und steigerte die Motivation aller Teilnehmer.

Nach Ankunft am Ostermontag, Zimmerbezug und dem Abendessen ging es am frühen Abend gleich in die 12 Felder Halle zum Aufbau und Aufwärmspiel Catch the Flag.

Danach folgten einige Matchrunden um die Teilnehmer der Spielstärke nach einzuteilen und in 2 Gruppen aufzuteilen, in welchen sie die Trainingseinheiten während des Camps verbrachten.

An drei Tagen stand ein volles Programm auf dem Trainingsplan.

Für die besonders Motivierten wurde um 6:30 Uhr in der Halle ein Athletik Training mit Sling und Springseil angeboten, bevor es dann ab 7:15 Uhr bzw. 7:30 Uhr zum freiwillgen Hallo Wach Lauf auf den Sportplatz ging.

Die Halleneinheiten fanden morgens von 9:00 – 11:00 Uhr, mittags von 14:30 – 17:00 Uhr und abends von 19:30 – 22:00 Uhr statt.

Die Trainingsschwerpunkte wurden in diesem Jahr auf Technik Training und diversen Schlagsicherheitsübungen gesetzt.

Vor jeder Einheit stand aber intensives Aufwärmen mit Seilspringen und Stabieübungen auf dem Programm.

Am Mittwoch freuten sich die Teilnehmer auf den Regenerationstag im Bad Kap in Albstadt. Traditionell klang der Ruhetag nach dem Abendessen, mit ausgedehnten Werwolf Runden bis in die späten Abendstunden aus.

Für den Abschlusswettkampf wurden wieder 4 Teams eingeteilt. Mit originellen Namen und Plakaten wurden zu Beginn die Mannschaften vorgestellt.

In der ersten Runde kam es zur Begegnung der Schlümpfe gegen Ocean´s 9 und dem Flagschiff Grande Nation gegen Wüming Yingxiong.

Im Finale setzte sich dann Wüming Yingxiong gegen Ocean´s 9 durch und durfte zur Belohnung ihren Part beim Hallenabbau und Aufräumen als erster auswählen.

Nach dem Abbau fand die Abschlußbesprechung statt, in der es fast nur positives Feedback zum Training und der Organisation gab.

Mit dieser Motivation planen wir auch gerne das 13. Badminton Camp, welches 2018 wiederrum ab Ostermontag für 5 Tage stattfinden wird.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, unseren Trainern Heinz-Jürgen Schmidt, Beate Dietz, Jürgen Romer und Lars Wegmann sowie vor allem unserem Sponsor der Firma Badminton Wilde, welche uns tolle Trainingslager T-Shirts zur Verfügung gestellt hat.

Wir freuen uns darauf, viele bekannte Gesichter im nächsten Jahr in Sigmaringen wieder zu sehen.

Zur Diashow  Badminton Trainingscamp 2017

20.04.2017

1. Mannschaft - Spielersuche -

-- Wir brauchen dich --

Die 1. Mannschaft

Der TV Zizenhausen sucht für die kommende Saison Herren für unsere erste und zweite Mannschaft.
Aktuell spielt unsere Erste in der Baden-Württemberg Liga und die Zweite in der Verbandsliga Südbaden.
Selbstverständlich ist uns auch Verstärkung im Damen und Herrenbereich für unsere 2 weiteren Mannschaften in der Landesliga Schwarzwald/Bodensee und der Kreisliga herzlich willkommen.
Wie du siehst, sind wir eine bunt gemischte Truppe bei der auch die Geselligkeit bei Turnieren und sonstigen Veranstaltungen nicht zu kurz kommt.

Solltest du Interesse haben, melde dich doch einfach bei unserem Sportwart Lars Wegmann unter Tel. 0172-9169793
oder per E-Mail: wegmannlars.lw[at]gmail.com


02.04.2017

1. BWBV Ranglisten Turnier in Schorndorf

Cedric Wurst, Tharmika Chivakurunathan und Isabel Brinkmann qualifiziert.

Panusan Chivakurunathan

Am 25. und 26. März fand in Schorndorf das 1. BWBV RLT statt. Bei diesem Turnier muß man sich zu den weiteren BW-Turnieren qualifizieren.

Am Samstag gingn die Alterklassen U11 bis U15 an den Start. Oskar Bühler fuhr am Morgen mit Cedric Wurst und unserem Jüngsten Panusan Chivakurunathan in die Badmintonhochburg Schorndorf. In der AK U11 erwischte Panusan eine denkbar schlechte Auslosung, da die Gruppe A als einzige Gruppe aus 4 Spielern bestand. In seinem Auftakt Match gegen Liam Leder (KSG Gerlingen) musste er sich im 1.Satz kanpp mit 20:22 geschlagen geben und mit 7:21 ging danach der 2. Durchgang ebenfalls verloren. Im 2. Spiel gegen den vermeintlich stärksten Gegner Fabian Quendt (SV Primisweiler) hatte Panusan mit 11:21/7:21 wenig Chancen. Nun hoffte man auf das letzte Gruppenspiel gegen Finn Hagen (TSV Racket Center Nußloch), doch gegen den älteren Gegner musste er sich ebenfalls mit 9:21/12:21 geschlagen geben. Somit hatte er kein Spiel mehr an diesem Tag.
Cedric erging es in der großen Halle besser und konnte in der B-Gruppe sein 1. Spiel gegen Sven Sieben-Haussen (PSV Reutlingen) mit 21:13/21:16 gewinnen. Danach ging es gegen den an Nummer 2 gesetzten Jonathan Suprijadi (SG Schorndorf), dem er......

Zum ganzen Artikel im Bereich  Jugend


01.04.2017

Badminton Jugendtrainingscamp

Traditionelles Trainingslager vom Ostermontag 17.04. bis zum 22.04. in Sigmaringen.

bei der Besprechung

Auch in diesem Jahr findet das traditionelle Badminton Jugendtrainingscamp vom Ostermontag 17.04.17 bis zum 22.04.17 bereits zum 12. Mal in Sigmaringen statt.

Es haben sich insgesamt 38 Schüler und Jugendliche aus ganz Baden Württemberg und Bayern dazu angemeldet. Unter der Leitung des Badminton A-Trainers Heinz-Jürgen Schmidt werden 3 volle Trainingstage mit 3 Einheiten sowie ein Abschlusswettkampf auf dem Programm stehen. Außerdem wird es ein Regenerationstag im Badkap in Albstadt geben.

Für das leibliche Wohl wird der Sternekoch der Jugendherberge Sigmaringen sorgen.

Der TV Jahn Zizenhausen bedankt sich schon heute bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und freut sich diese in Sigmaringen begrüßen zu dürfen.

20.03.2017

Südbadische Meisterschaften in Schopfheim

Tharmika Chivakurunathan und Cedric Wurts stehen auf dem Siegertreppchen.

Tharmika Chivakurunathan im ME-U17

Die Südbadischen Meisterschaften der Schüler und Jugend fanden am 11.03. in Schopfheim statt.
Von unserer Abteilung gingen immerhin fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu diesem Abschlußturnier in Südbaden und gleichzeitig mit den Ranglisten-Turnieren als Qualifikationsturnier zu den Baden-Württembergischen Turnieren.
Die Meisterschaften wurden in einfachem KO-System ausgetragen, d.h. wer verliert ist ausgeschieden. Da in einigen Klassen die Meldezahl sehr niedrig war wurde dort in Gruppen gespielt. Trotz der Spielsystems dauerte das Turnier bis in den späten Abend.

Panusan Chivakurunathan spielte Einzel in der Klasse U11. Er konnte in seiner Gruppe leider nur ein Spiel gewinnen und wurde Gruppendritter. Insgesamt erreichte er damit den 5. Platz. Im Doppel spielte er mit seinem Partner Luis Dallhammer vom PTSV Konstanz in der Altersklasse U13 mit, da in U11 kein Doppel ausgetragen wurde. Panu und Luis mussten in ihrem ersten Spiel gegen Koch/Riebschläger antreten. Die Gegner waren stärker und konnten beide Sätze zu 10 gewinnen. Ein guter 5. Platz ist die Ausbeute....

Zum ganzen Artikel im Bereich  Jugend

13.02.2017

Letzter Spieltag der Saison 2016/2017 in der Jahnhalle.

Gelungener Abschluss vor großer Zuschauerkulisse.

Andreas Bühler und Matthias v. Schilling vor der Zuschauerkulisse.

Toller Saisonabschluss für die 1. Mannschaft. So lässt sich der Spieltag in einem Satz zusammenfassen. Der bereits feststehende Meister Eggenstein/Leopoldshafen und der Tabellenvierte SG Waghäusel waren zu Gast.

Gleich zu Beginn stellte der TVZ die Weichen auf Erfolg. Andreas Bühler und Matthias von Schilling konnten ihr gewohnt gutes Spiel finden und holten den ersten Punkt. Herausragend war jedoch die Leistung von Jenny Frahm und Solveigh Berg. Im mit Abstand besten Spiel der Saison setzten sich die beiden mit 21:19 im dritten Satz durch. Timo Wernet und Georg Ebner standen dem in nichts nach und sicherten sich ebenfalls den Sieg. Solveigh verlor trotz einer klasse Leistung das Dameneinzel, das Mixed ging im dritten auch an die Gäste. Beeindruckend dann die Leistungen in den Herreneinzeln. Alle drei Partien sicherten sich unsere TVler zum 6:2 Erfolg über den diesjährigen Meister.

Die letzte Begegnung der Saison war dann gegen Waghäusel. Die Nordbadener konnten auf eine aussergewöhnliche Verstärkung aus China, Zewei Xie, zurückgreifen. Sehr beeindruckend war dessen Leistung, besonders im Herreneinzel. Andreas versuchte alles, doch er bekam deutlich seine Grenzen aufgezeigt. Dennoch ein tolles Spiel für die zahlreichen Zuschauer.

Die anderen Spiele hatten jedoch einen anderen Verlauf. Die Spieler des TVZ konnten nahtlos an die Leistung der vorigen Partie anknüpfen. Solveigh Berg, Timo Wernet, Georg Ebner, Matthias von Schilling und auch Jenny und Daniela Frahm gewannen all ihre Spiele in zwei Sätzen. Auch sehr erfreulich ist der Gewinn des 1. Herrendoppel gegen Xie und Lechner. Am Ende war der hochverdiente 7:1 Erfolg perfekt.

In der Abschlusstabelle steht der TVZ 1 auf einem herausragenden 2. Tabellenplatz und egalisiert somit die beste Platzierung der Vereinsgeschichte. Vielen Dank allen Zuschauer für die kräftige Unterstützung!!


Zum Saisonabschluss erwartete die 2. Mannschaft die TSG Schopfheim und der Freiburger FC.
Im Nachmittagsspiel erwischte unsere Zweite gegen den Tabellenzweiten einen Traumstart. Beate Dietz und Silke Fuchs, Lars Wegmann und Lukas Helfert (1. HD), sowie Sergej Agibalov und Stefan Puchta (2. HD) sicherten die ersten 3 Spiele. Im folgenden 1. Herreneinzel erkämpfte Lukas Helfert im 1. Herreneinzel einen weiteren Sieg zum zwischenzeitlichen 4:0. Leider wollte danach kein Sieg mehr gelingen, denkbar knapp gingen 2. HE und das Mixed im dritten Satz an die Gäste. Am Ende gab es eine 4:4 Punkteteilung.
Im Abendspiel gegen das Freiburger FC Team zeigten unsere drei Doppel eine gleich starke Leistung. Mit starker Leistung setzten sich Beate Dietz und Silke Fuchs, Lars Wegmann und Lukas Helfert (1. HD), sowie Jürgen Romer und Stefan Puchta (2. HD) wiederum durch. In den folgenden Einzeln und dem abschließenden Mixed hatte unsere Mannschaft das Glück nicht auf ihrer Seite, denn gleich drei Sätze wurden mit 20:22 verloren und somit gab es am Ende sogar eine bittere 3:5 Niederlage.

Unsere 3. Mannschaft empfing zu Beginn den FSV Schwenningen. In den Auftaktdoppeln sicherten Eva Wiese und Rebecca Menzel, sowie Benjamin Janisz und Markus Bühler im 1. Herrendoppel die beiden ersten Punkte. Leider gingen danach die folgenden Spiele im 2. HD, 1. HE und im Dameneinzel verloren. Doch Markus Bühler im 2. Herreneinzel und Rebecca Menzel mit Benjamin Janisz im Mixed erkämpften zwei weitere Siege. Im letzten Spiel unterlag Julian Rublack im 3. HE denkbar knapp im 3. Satz und somit gab es eine 4:4 Punkteteilung.
Bei der Abendbegegnung gegen den TSV Wellendingen startete die 3. Mannschaft ebenfalls mit zwei Siegen in die Doppelspiele. Eva Wiese/ Rebecca Menzel und Helmut Jäger/Markus Bühler im 1. Herrendoppel sicherten somit die ersten Punkte. Mit starker Leistung behielten Helmut Jäger (1.HE), Markus Bühler (2.HE) und Julian Rublack (3. HE) die Oberhand. Das abschließende Mixed Eva Wiese/Benjamin Janisz rundeten am Ende mit einem weiteren Sieg den guten 6:2 Erfolg ab.

Die 4. Mannschaft erwartete am letzten Spieltag den BC Villingen 2 und den TSV Wellendingen 2. Im Mittagsspiel zeigten zu Beginn die beiden Herrendoppel Hubert Gäng und Christian Fischer (1.HD), sowie Andreas Bihl und Peter Dirr (2.HD) eine saubere Leistung und sicherten die ersten beiden Siege. Im Damendoppel mussten sich Lisa Keller und Isabel Brinkmann knapp geschlagen geben. In den folgenden Einzeln spielten Lisa Keller (DE), Hubert Gäng (1.HE), Christian Fischer (2.HE) und Andreas Bihl (3.HE) wie beflügelt auf sicherten der 4. Mannschaft vier weitere Siege. Im abschließenden Mixed zeigten Daniela v. Pentz und Peter Dirr ebenfalls keine Schwäche und setzten den letzten Sieg zum 7:1 Erfolg.
Gestärkt durch diesen tollen Erfolg startete die "Vierte" mit etwas veränderter Aufstellung in die 2. Begegnung gegen den TSV Wellendingen 2. Die beiden Herrendoppel konnten Christian Fischer und Oskar Bühler (1.HD), sowie Andreas Bihl und Peter Dirr (2.HD) wiederum gewinnen. Das Damendoppel ging kampflos an uns, da die Wellendinger nur mit einer Dame anreisten. In den weiteren Spielen konnten Christian Fischer (1.HE), Daniela v. Pentz, Andreas Bihl (2.HE) und im Mixed Silke Nieratschker und Peter Dirr weitere Siege zum tollen 7:1 Sieg beisteuern.

Im Anschluß der Spiele feierten unsere Mannschaften danach den Rundenabschluß im unteren Foyer. Ebenfalls waren unsere Gastmannschaften aus Waghäusel und Freiburg mit dabei. Das vom Pizza-Service gebrachte Essen schmeckte allen und man feierte somit bei guter Laune noch ein paar Stunden.

Die Ergebnisse im Einzelnen
TV Jahn 08 Zizenhausen 1 - BSV Eggenstein/Leopolshafen
6:2
TV Jahn 08 Zizenhausen 1 - SG Waghäusel
7:1
TV Jahn 08 Zizenhausen 2 - TSG Schopfheim
4:4
TV Jahn 08 Zizenhausen 2 - Freiburger FC
3:5
TV Jahn 08 Zizenhausen 3 - FSV Schwenningen
4:4
TV Jahn 08 Zizenhausen 3 - TSV Wellendingen
6:2
TV Jahn 08 Zizenhausen 4 - BC Villingen 2
7:1
TV Jahn 08 Zizenhausen 4 - TSV Wellendingen 2
7:1


Zum Artikel im Bereich  Presse

Zur Diashow  Rückrunde der Saison 2016/2017


Zum Artikel der 1. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 2. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 3. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 4. Mannschaft im Bereich  Teams

15.03.2017

44. Baden Würtembergische AK-Meisterschaft in Sindelfingen

Daniela von Pentz startete im Damen Doppel und Mixed.

Daniela von Pentz im Einsatz

Am 18.und 19.2. fanden wieder die 44. Baden Würtemberg AK- Meisterschaft in Sindelfingen statt. Es gab wie jedes Jahr wieder zahlreiche Anmeldeungen. Leider mussten dann doch einige wieder kurzfristig zurück treten, wegen der kursierenden Grippewelle in Baden-Württemberg.
Von unserer Abteilung nahm Daniela von Pentz aus der Kreisliga im Damen Doppel mit Pramoda Hellenbrand vom BC Offenburg zum 2. Mal teil. Im 1. Spiel ging es gegen das O-45 Doppel Bitz/Henninger welches mit 7:21 und 9:21 verloren ging. Nach den weiteren Spiele gegen die ebenfalls starken Huch/Mally (12:21/8:21) und Grimm/Wiemaier (7:21/8:21) konnten sie sich über den 3. Platz in der AK O40 freuen.
Im Gemischten Doppel 0 50, trat Daniela wieder mit Ralf Herrman vom BC Villingen an. Das 1.Spiel gegen Kamp/Grimm ging mit 8:21/14:21 an die Gegner. Leider mussten sie sich danach gegen Schilli/Huck mit 18:21/10:21 und Gollmann/Sonntag 10:21/19:21 mehr oder weniger knapp geschlagen geben. Das letzte Spiel lief gegen Link/Winninger dann noch recht spannend. Mit 21:15/18:21 erreichten sie den Satzausgleich, der Entscheidungssatz ging aber am Ende doch noch knapp mit 17:21 verloren.
Es hat aber wieder so viel Spass und Freude gemacht,das man im nachsten Jahr wieder dabei sein möchte.


05.03.2017

7. Spieltag in auswärtigen Hallen.

1. Mannschaft gewinnt souverän beide Begegnungen.

Timo Wernet im Einsatz

Zum vorletzten Spieltag der Saison führte es unsere 1. Mannschaft nach Gerlingen und Rastatt. Die Tabelle der Baden-Württembergliga ist dieses Jahr sehr ausgeglichen, Zwischen dem 2. Tabellenplatz und 7. Tabellenplatz liegen lediglich 3 Punkte - Spannung und knappe Spiele scheinen daher vorprogrammiert zu sein.

Doch nun zur Begegnung in Gerlingen, dem Tabellen 8. Die Doppelpartien standen unter einer gewissen Hektik und Anspannung auf beiden Seiten. Nach einigen Ballwechseln fanden unsere Spieler dann in die Partie - gleich 3:0 stand es dann nach den Doppeln für den TVZ. Folgend spielten Andreas Bühler, Timo Wernet und Georg Ebner ihre gewohnte Einzelstärke aus und erhöhten auf den zwischenzeitlichen 6:1 Spielstand. Das abschließende Mixed konnten Daniela Frahm und Matthias von Schilling dann auch noch sichern und somit einen klaren 7:1 Erfolg perfekt machen.

Die Reise ging dann weiter nach Rastatt. Die Gastgeber mussten in der Rückrunde eine enorme Schwächung hinnehmen, da die Jugendmeisterin den Verein verlassen hatte. Dies machte sich dann auch in den Ergebnissen bemerkbar. Daniela Frahm und Solveigh Berg sicherten sich gleich alle Damenspiele - das Dameneinzel, Damendoppel und das Mixed. Zudem konnten unsere Herren ebenfalls glänzen. Andreas rang in einem hochklassigen und intensiven Spiel Marcus Bayer nieder, der wohl ohne Zweifel zu den besten Einzelherren der Liga zählt. Das verlorene zweite Herreneinzel war nur ein kleiner Wehrmutstropfen an diesem Samstag. Mit zwei 7:1 Erfolgen sicherte sich der TVZ1 aktuell den 2. Tabellenplatz.


Die 2. Mannschaft begann den 7. Spieltag beim BC Hochdorf und anschließend beim Tabellenführer FT Freiburg. In bewährter Aufstellung mit Silke Fuchs, Beate Dietz, Jürgen Romer, Stefan Puchta, Lukas Helfert, Sergej Agibalov und Lars Wegmann fuhr die Mannschaft zum BC Hochdorf.
Im Nachmittagsspiel starteten wir mit einem knappen Sieg im DD von Silke Fuchs und Beate Dietz und zwei Niederlagen in den Herrendoppeln. In den folgenden Einzeln konnten Beate Dietz , Lars Wegmann (2. HE) und Jürgen Romer (3. HE) mit starken Leistungen ihre Gegner besiegen. Im abschließenden Mixed verpassten Silke Fuchs und Sergej Agibalov denkbar knapp mit 17:21/22:20/20:22 den Sieg. Somit gab es nur eine 4:4 Punkteteilung.
Im Abendspiel gegen den FT Freiburg wurde es vermeindlich schwerer. In den drei Doppeln zeigten aber wierderum unsere beiden Damen Silke Fuchs und Beate Dietz eine starke Leistung und behielten mit 22:20/21:12 die Oberhand. Nicht richtig in ihre Spiele fanden unsere beiden Herrendoppel und mussten sich jeweils in zwei Sätzen geschlagengeben. Bei den folgenden Einzeln überzeugte wiederum Beate Dietz und sicherte einen weiteren Sieg. Auch Jürgen Romer konnte seinen Nachmittagserfolg im 3. HE wiederholen. Leider gingen die weiteren Spiele verloren was am Ende eine 3:5 Niederlage gegen den Tabellenführer bedeutete. In der Tabelle stehen wir unverändert auf dem 3. Platz.

Unsere 3. Mannschaft spielte in der ersten Begegnung beim Tabellennachbar TV Aldingen 2. Mit guter Leistung konnten Nils Truöl und Julian Rublack im 2. HD einen Zweisatzsieg landen. Leider ging das Damendoppel Eva Wiese und Daniela v. Pentz, sowie das 1. HD Linus Dietrich und Markus Bühler knapp an die Gastgeber. In den folgenden Einzeln konnten danach Linus im 1. HE seinen Gegner mit 21:14/14:21/21:17 bezwingen. Mit einem souveränen 21:11/21:11 Sieg erkämpfte Markus Bühler im 2. HE den 3. Punkt. Leider war dies auch der letzte Sieg und somit der 3:5 Endstand.
Zum 2. Spiel des Tages fuhr man nun zum Tabellenvorletzten BC Winzeln. Gleich zu Beginn in den Doppelspielen kam mit drei Niederlagen die Ernüchterung. Auch in den anschließenden Einzeln konnte einzig Markus Bühler seinen Gegner im dritten Satz knapp mit 18:21/21:16/21:19 niederringen und erkämpfte den Ehrenpunkt, da das abschließende Mixed am Ende im dritten Satz an das Heimdoppel ging.
Mit den beiden Niederlagen stehen wir nun vor dem letzten Spieltag auf dem 5. Tabellenplatz

Die 4. Mannschaft reiste an diesem letzten Auswärtsspieltag nach Winzeln und Mariazell. Mit dabei waren Isabel Brinkmann, Luzia Bühler, Hubert Gäng, Andreas Bihl, Peter Dirr und Oskar Bühler. Bei der 2. Mannschaft des BC Winzeln erkämpften Hubert Gäng und Oskar Bühler im 1. HD gleich zu Beginn einen Sieg. Leider gingen die beiden anderen Doppel an die Gastgeber. In den folgenden Spielen unterlag Hubert Gäng denkbar knapp im 1. HE im dritten Satz in der Verlängerung. Auch Oskar Bühler scheiterte knapp im dritten Satz. Einzig im 2. HE konnte Andreas Bihl sein Spiel souverän gewinnen.
Beim anschließenden Spiel gegen den SGB Mariazell/Dunningen 2 konnten wir in den Auftaktdoppeln kein Spiel gewinnen. Aber im folgenden 1. HE zeigte Hubert Gäng eine starke Leistung und sicherte den ersten Sieg. Leider gingen fast alle weiteren Spiele mehr oder weniger klar an die Gastgeber. Doch im 3. HE zeigte Oskar Bühler bei seinem vierten Spiel des Tages eine unerwartete Leistung und sicherte sich den 1. Satz, musste aber danach den Satzausgleich hinnehmen. Doch auch sein Gegner musste dem Spieltag Tribut zollen und hatte im Entscheidungssatz Probleme, welche Oskar gegen Ende des Satzes immer mehr ausnützte und mit 21:16/13:21/21:16 siegte.
Mit diesen Zwei Niederlagen rutschte die "Vierte" auf den 5. Tabellenplatz.


Die Ergebnisse im Einzelnen
KSG Gerlingen - TV Jahn 08 Zizenhausen 1
1:7
BV Rastatt - TV Jahn 08 Zizenhausen 1
1:7
BC Hochdorf - TV Jahn 08 Zizenhausen 2
4:4
FT Freiburg - TV Jahn 08 Zizenhausen 2
5:3
TV Aldingen 2 - TV Jahn 08 Zizenhausen 3
5:3
BC Winzeln - TV Jahn 08 Zizenhausen 3
7:1
BC Winzeln 2 - TV Jahn 08 Zizenhausen 4
6:2
SGB Mariazell/Dunningen 2 - TV Jahn 08 Zizenhausen 4
6:2


Zum Artikel im Bereich  Presse


Zum Artikel der 1. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 2. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 3. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 4. Mannschaft im Bereich  Teams

22.02.2017

3. Südbadisches Bezirks-Ranglisten-Turnier in Offenburg

Cedric Wurst siegt im Mixed mit Partnerin Laura Kleeb/BC Offenburg.

Cedric Wurst mit Laura Kleeb

Am 18. und 19.02.2017 fand das 3. Südbadische Ranglistenturnier der Schüler und Jugend statt. Ausgerichtet wurde das Turnier vom BC Offenburg in der 12-felder Halle in Zell-Weihersbach

Von uns starteten am Samstag Michaela Nieratschker im Einzel U13 und Cedric Wurst im Einzel U15 und im Mixed U15. Am Sonntag war Isabel Brinkmann die einzige Starterin vom TV Zizenhausen in den Disziplinen Einzel U19 und Mixed U19.

Michaela spielte in einem Ranglistensystem und konnte leider nicht zu ihrer gewohnten Leistung finden. Sie verlor das erste Spiel deutlich gegen Sarah Koch vom BC Offenburg. Im zweiten Spiel verlor sie den ersten Satz in der Verlängerung und gewann den Zweiten. Den Entscheidungssatz verlor sie leider zu 16. Im dritten Spiel hatte sie „Freilos“ und im Platzierungsspiel konnte sie gegen Hannah Reeber vom BC Seelbach leider auch nicht gewinnen. Am Ende war sie 14te von 15 Teilnehmerinnen. Turniersiegerin wurde Lina Berger vom BC Offenburg.

Cedric begann das Turnier mit dem Mixed. Seine Partnerin Laura Kleeb vom BC Offenburg und er waren in einer 3er Gruppe. Diese Gruppenspiele gewann die Paarung jeweils in zwei Sätzen und war somit Gruppenerster. Als Gruppenerste spielten sie wiederum in einer 3er Gruppe um den Turniersieg. Gegen Madeleine Singer und Jonas Popp hatten die Beiden keine Probleme und gewannen in zwei Sätzen. Das Spiel gegen seinen Doppelpartner Roman Latief und dessen Partnerin Amelie Wagner vom BC Offenburg gestaltete sich schwieriger. Den ersten Satz mussten Laura und Cedric zu 16 abgeben. In den beiden folgenden Sätzen fanden sie besser ins Spiel und gewannen. Herzlichen Glückwunsch zum Turniersieg.

Im Einzel erging es Cedric nicht so gut. Als Nummer zwei gesetzt hatte er im Achtelfinale und im Viertelfinale keine Mühe. Im Halbfinale traf er dann auf Marlon Habeck und verlor dieses Spiel überraschend in zwei Sätzen. Auf der oberen Tableau-Hälfte erging es Roman Latief nicht besser. Er konnte ebenfalls die ersten beiden Runden schadlos überstehen und verlor dann im Halbfinale gegen Mark Obermeier. Die Endspielgegner des letzten Turniers Roman und Cedric trafen sich nun im Spiel um Platz 3, welches von Roman in zwei Sätzen gewonnen wurde. Sieger wurde Mark Obermeier vom BC Eimeldingen.

Isabel spielte mit ihrem Partner Daniele Bertoldo vom BC Kippenheim im Mixed U19 in einer 4er Gruppe. Sie konnten ein Spiel gewinnen und wurden somit 3te. Turniersieger wurden Marcel Geist vom PTSV Konstanz der mit Anna Geißler von der TSG Schopfheim spielte.

Im Einzel waren bei den Damen U19 nur 5 Teilnehmerinnen gemeldet. Diese spielten in einer 5er Gruppe jede gegen jede. Isabel hatte keinen guten Tag und konnte in all diesen Spielen nur einen einzigen Satz gewinnen. Sie belegte am Ende den 5ten Platz. Siegerin in dieser Disziplin wurde Jana Prislinger vom TV Aldingen.


13.02.2017

6. Spieltag wiederum in der Jahnhalle.

2. Mannschaft gewinnt beide Begegnungen.

Lars Wegmann im 3. Einzel

Am vergangenen Wochenende spielte unsere 1. Mannschaft gegen die Ligakonkurrenten aus Schorndorf und Feuerbach.

Mit Marco Weese und Simon Merkt traten zwei enorm erfahrene und leistungsstarke Spieler an, die des Öfteren auch in der 2. Bundesliga auflaufen. Erwartungsgemäß wurde es schwer für unsere "Erste" , vor allem auch, da Georg Ebner und Matthias von Schilling kurzfristig ausfielen. Doch nach den Doppeln war die Ausgangslage gar nicht so schlecht Jenny Frahm und Solveigh Berg gewannen das Damendoppel. Die beiden Herrendoppel gingen verloren. Nach dem zwischenzeitlichen 1:2 standen dann die Einzel auf dem Programm. Andreas Bühler holte sich mit einem sehr guten Auftritt den zweiten Punkt für den TV. Dann drehten die Gäste jedoch auf uns sicherten sich alle verbleibenden Spiele – egal, wie knapp die Sätze auch waren. Die 2:6 Niederlage war am Ende etwas zu deutlich.

Zur Abendpartie kam die SG Feuerbach/Korntal. Auch in dieser Begegnung stand es nach den Doppeln 1:2 für die Gäste. Andreas und Timo zitterten sich zum Sieg im 1. Herrendoppel. Die beiden Ersatzspieler Markus und Oskar Bühler spielten super auf, doch verloren knapp in 2 Sätzen. Der TVZ kam nun so richtig in Fahrt. Andreas, Jenny und Timo sicherten sich ihre Einzel und auch Lars Wegmann im Einzel sowie mit Daniela Frahm im Mixed gewannen ihre Begegnungen. Das tolle Endergebnis mit 6:2 steht nun auf dem Ergebniszettel und ein guter 3. Tabellenplatz.


Zum 2. Spieltag der Rückrunde erwartete die 2. Mannschaft die beiden Tabellennachbarn SV Spaichingen und den PTSV Konstanz 2.
Im Nachmittagsspiel starteten wir gegen die Spaichinger mit einer tollen Leistung in den Doppeln. Beate Dietz und Silke Fuchs, Sergej Agibalov und Lukas Helfert (1. HD), sowie Jürgen Romer und Stefan Puchta (2. HD) sicherten die ersten 3 Spiele. In den folgenden Einzeln konnten Beate Dietz und Jürgen Romer ihre Gegner im 3. Satz besiegen. Am Ende war somit der gute 5:3 Sieg perfekt.
Im Abendspiel gegen die 2. Mannschaft des PTSV Konstanz ging man zuversichtlich in die Spiele. In den drei Doppeln zeichnete sich ein harter Kampf ab. Aber kampfstark setzten sich mit der gleichen Aufstellung wie im Mittagsspiel das Damendoppel und das 2. Herrendoppel knapp durch. Das 1. Herrendoppel musste sich am Ende gegen die beiden Konstanzer Nachwuchstalente denkbar knapp (21:15/25:27/26:28) geschlagen geben. Bei den folgenden Einzeln sicherten Silke im Damen-, Jürgen im 2. Herreneinzel und Stefan die weiteren Siege zum tollen 5:3 Sieg. Diese beiden Erfolge bringt unsere 2. Mannschaft in der Tabelle ebenfalls auf den 3. Platz.

Die 3. Mannschaft empfing im ersten Spiel den PTSV Singen-Schlatt. Mit guter Leistung konnten Helmut Jäger und Julian Rublack (2. HD), sowie Rebecca Menzel und Eva Wiese ihre Doppel gewinnen. In den anschließenden Einzeln erkämpften Aaron Gauggel (1. HE), Helmut Jäger (2. HE), Linus Dietrich (3. HE) drei wichtige Dreisatzsiege. Den Schlusspunkt zum 6:2 Sieg setzten am Ende Eva Wiese und Benjamin Janisz im Mixed.
Beim 2. Spiel des Tages gegen die 3. Mannschaft des PTSV Konstanz wurde es vermeindlich schwerer. In den Auftaktdoppeln behielten einzig Benjamin Janisz und Nils Truöl im 1. HD die Nase vorn. In den folgenden Einzeln erkämpften Aaron Gauggel im 1. HE und Helmut Jäger im 2.HE noch zwei weitere Siege. Ganz knapp musste sich Linus Dietrich im 3. HE mit 20:22/21:8/18:21 geschlagen geben. Somit gab es eine knappe 3:5 Niederlage. In der Tabelle steht man unverändert auf dem 5. Platz.

Unsere 4. Mannschaft empfing an diesem Samstag den Tabellenführer BC Radolfzell. Mit bewährter Aufstellung Daniela von Pentz, Lisa Keller, Andreas Bihl, Peter Dirr und Alexander Nock, sowie mit Hubert Gäng, der nach längerer Verletzungspause wieder eingreifen konnte, gingen wir an den Start. Mit starker Leistung siegten Daniela und Lisa im Damendoppel im dritten Satz . Die beiden Herrendoppel gingen danach leider jeweils in 2 Sätzen an die Gäste. Im folgenden Dameneinzel kämpfte sich Lisa zwar nach verlorenem ersten Durchgang in den Entscheidungssatz, doch behielt am Ende die Radolfzellerin die Nase vorn. Die Herreneinzel starteten danach perfekt durch und sicherten gleich drei Siege zum zwischenzeitlichen 4:3. Das abschließende Mixed hätte den Sieg perfekt machen können. Doch im dritten Satz hatten sie am Ende das Glück nicht auf ihrer Seite und mit 20:22 ging das Spiel an die Gäste und somit erkämpften wir ein sehr gutes 4:4 Unentschieden gegen den Tabellenführer.


Die Ergebnisse im Einzelnen
TV Jahn 08 Zizenhausen 1 - SG Schorndorf 2
2:6
TV Jahn 08 Zizenhausen 1 - SG Feuerbach/Korntal
6:2
TV Jahn 08 Zizenhausen 2 - SV Spaichingen
5:3
TV Jahn 08 Zizenhausen 2 - PTSV Konstant 2
5:3
TV Jahn 08 Zizenhausen 3 - PTSV Singen-Schlatt
6:2
TV Jahn 08 Zizenhausen 3 - PTSV Konstanz 3
3:5
TV Jahn 08 Zizenhausen 4 - BC Radolfzell
4:4


Zum Artikel im Bereich  Presse


Zum Artikel der 1. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 2. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 3. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 4. Mannschaft im Bereich  Teams

29.01.2017

Rückrundenauftakt in der Jahnhalle

Perfekt gelungener Start in die zweite Hälfte der Saison.

Die Rückrunde hat begonnen

Zum Rückrundenauftakt traf unsere 1. Mannschaft auf den Aufsteiger TSV Altshausen. Noch im Hinspiel gab es ersatzgeschwächt eine unerwartete 3:5 Niederlage, so dass die Favoritenrolle nicht eindeutig geklärt war. Doch unsere Doppel begannen furios - gleich beide Herrendoppel und auch das Damendoppel wurden gewonnen. Andreas Bühler brachte dann die Hausherren mit 4:0 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt rechnete wahrscheinlich jeder mit einem deutlichen und ungefährdeten Sieg zum Rückrundenauftakt. Nur, wie im Sport so üblich, kam es anders. Sehr zur Überraschung der Zuschauer konnten weder Jenny Frahm, Timo Wernet und Georg Ebner ihre Einzel gewinnen und es stand nunmehr 4:3. Das entscheidende Mixed bestritten Solveigh Berg und Matthias von Schilling, die sich nicht von der Verunsicherung der vorherigen Partien beinflussen ließen. Mit einer richtig tollen Leistung sicherten die beiden dem TV den 5. Punkt der Begegnung und somit den ersten Sieg in der Rückrunde. Derzeit steht der TVZ 1 auf dem 4. Tabellenplatz.

Unsere 2. Mannschaft empfing am heutigen Spieltag den Tabellenletzten TSF Tuttlingen. Mit fast Bestbesetzung konnten wir zuversichtlich ins Spiel starten. Nach den Doppeln stand es dann auch 2:1. Silke Fuchs und Beate Dietz gewannen in zwei Sätzen und Lars Wegmann und Lukas Helfert siegten nach harten zwei Sätzen ihr 1. HD. Hingegen mussten Sergej Agibalov und Jürgen Rohmer den Kontrahenten den Vorzug lassen. In den folgenden Einzeln zeigten Lukas (1.HE), Lars (2.HE) und Jürgen (3.HE) ihre Stärke sicherte jeweils in 2 Sätzen drei weitere Siege. Das zwischenzeitliche verloren Dameneinzel fiel nicht mehr ins Gewicht, da auch das abschließende Mixed von Silke und Sergej nach knapp gewonenem 1. Satz im 2. Durchgang klar gewonnen wurde. Mit diesem 6:2 Erfolg stehen wir nun aktuell auf dem 4. Tabellenplatz

Die 3. Mannschaft begann die Rückrunde gegen den Tabellenführer BV Rottweil. Entsprechend ging man skeptisch in die Spiele. Mit guter Leistung starteten Eva Wiese und Rebecca Menzel in das Damendoppel und sicherten den ersten Punkt. Leider mussten Helmut Jäger und Benjamin Janisz im 1. HD und Markus Bühler und Julian Rublack den Sieg den Gästen überlassen. In den folgenden Spielen konnte Rebecca im Dameneinzel und das Mixed mit Eva und Benjamin zwei wichtige Siege für uns erkämpfen. Zum Schluß spielte Helmut im 1. Herreneinzel Unentschieden oder Niederlage. Nach gewonnenem 1. Satz ging der 2. Satz nur knapp an den Gegner, doch im Entscheidungssatz behielt er mit 21:14 die Oberhand und somit gab es eine 4:4 Punkteteilung. In der Tabelle stehen wir nun mit 8:8 Punkten auf dem 5. Platz.

Unsere 4. Mannschaft startete mit Daniela von Pentz, Lisa Keller, Isabel Brinkmann, Andreas Bihl, Alexander Nock, Tim Nissen und Peter Dirr in die Rückrunde gegen die dritte Mannschaft des BV Rottweil. Gegen die am Ende der Tabelle gelegenen Gäste sicherten Lisa und Isabel im Damendoppel und Peter und Andreas (1.HD) gleich die ersten Punkte. Das 2. HD ging von Tim und Alexander leider knapp mit 22:24 im 3. Satz an die Gäste. Mit zwei weiteren Siegen von Lisa und Andreas Bihl (1.HE) sah es aber dann doch schon wie ein sicherer Sieg aus. Leider ging danach das Mixed und das 2. Herreneinzel wiederum an die Gäste. Somit spielte Tim im letzten Spiel im 3. HE um Sieg oder Unentschieden. Mit einer guten Leistung siegte er in zwei Sätzen und sichert unserer Mannschaft einen 5:3 Sieg. Wir stehen nun in der Tabelle auf dem 5. Platz.


Die Ergebnisse im Einzelnen
TV Jahn 08 Zizenhausen 1 - TSV Altshausen
5:3
TV Jahn 08 Zizenhausen 2 - TSF Tuttlingen
6:2
TV Jahn 08 Zizenhausen 3 - BV Rottweil
4:4
TV Jahn 08 Zizenhausen 4 - BV Rottweil 3
5:3


Zum Artikel im Bereich  Presse

Zum Artikel der 1. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 2. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 3. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 4. Mannschaft im Bereich  Teams

25.01.2017

2. Südbadisches Bezirks-Ranglisten-Turnier in der Jahnhalle

TV Zizenhausen richtete dieses 2. Bezirks-RLT in der Jahnhalle in Stockach aus.

Cedric Wurst mit Roman Latief

Am 21. und 22. Januar waren die besten Mädchen und Jungen des Bezirks Südbaden zu Gast beim TV Zizenhausen in der Jahnhalle. Etwa 150 Spielerinnen und Spieler starteten in den Altersklasse U11 bis U19. Es wurde jeweils im Einzel und außer der Altersklasse U11 auch noch im Doppel gespielt.
Abteilungsleiter Martin Nieratschker begrüßte am Samstag pünktlich um 9:30 Uhr die Spielerinnen und Spieler, danach ging es sofort auf den 9 Spielfeldern mit der ersten Runde Spiele los. Dank der kaum leeren Feldern konnte unser Jugendleiter und Jugendwart Peter Dirr nach etwa 190 Spielen um 20:00 Uhr die Siegerehrung vornehmen.
Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der "Großen". Ebenfalls um 9:30 Uhr begannen die Spielerinnen und Spieler der Altersklasse U17 und U19 nach der Begrüßung mit ihren Spielen. Auch hier ging es zügig voran und trotz kleineren Teilnehmerfeldern standen fast keine Speilfelder leer und somit fand die Siegerehrung nach weiteren 130 Spielen um etwa 17:00 Uhr statt. Auch hier überreichte Peter Dirr allen Teilnehmern eine Urkunde und die Besten drei konnten sich zusätzlich über einen Pokal freuen.

In der Alterklasse U15 zeigte für unsere Abteilung Cedric Wurst wieder eine tadellose Leistung. Er erreichte im Einzel souverän das Finale und traf dort auf Roman Latief vom BC Offenburg. Gegen seinen Dauerrivalen musste er sich am Ende im dritten Satz mit 13:21/24:22 und 8:21 geschlagen geben. Im Doppel der selben Altersklasse stand er mit Roman Latief sogar ganz oben auf dem Siegertreppchen. Im Finale gegen Habeck/Thomassen ließen sie nichts anbrennen und siegten mit 21:17/21:9. Ein weiteren Treppchenplatz erkämpften Lisa Keller und Isabel Brinkmann im Mädchen-Doppel U19 mit dem 3. Platz. Panusan Chivakurunathan schrammte im Jungen-Einzel U11 knapp am Podium vorbei. Im Spiel um Platz 3 musste er sich dem Konstanzer Luis Dallhammer mit 13:21/21:18/17:21 geschlagen geben.

Die weiteren Platzierungen unserer Teilnehmer:

U11:

4. Panusan Chivakurunathan im Einzel
U13:
11. Michaela Nieratschker im Einzel
6. Michaela im Doppel mit Svea Kleber (TV Ludwigshafen)
6. Panusan im Doppel mit Luis Dallhammer (PTSV Konstanz)

U15

11. Livia Kaiser im Einzel

2. Cedric Wurst im Einzel
4. Livia im Doppel mit Yara Furiak (TV Aldingen)
1. Cedric im Doppel mit Roman Latief (BC Offenburg)

U17

10. Jennifer Nierobisz
11. Nhi Nguyen Ngoc
8. Dustin Hengherr
13. Piranavan Chivakurunathan
5. Jennifer/Nhi im Doppel
8. Dustin/Rudolf Riedel im Doppel

U19

4. Isabel Brinkmann
15. Leopold Luther
16. Maximilian Luther
3. Lisa/Isabel im Doppel
7. Leopold im Doppel mit Leonard Remlein (BC Steinenstadt)


Zur Diashow  2. Südbadisches RLT in der Jahnhalle

Zur Bilder-Galerie  2. Südbadisches RLT in der Jahnhalle


18.11.2017

1. Bad Säckinger Einladungsturnier

Andreas Bühler und Beate Dietz starten am Hochrhein beim ersten Turnier.

Beate Dietz und Andreas Bühler im Mixed

Zum ersten Mal richtete der TV Bad Säckingen ein Einladungsturnier aus, an dem auch gleich Beate Dietz und Andreas Bühler vom TVZ teilnahmen. Gestartet wurde im Mixed und anschließend im Doppel.

Wie gewohnt wurde zum Auftakt eine Gruppe gespielt, in der sich der erste ins Halbfinale spielen konnte. Beate und Andreas konnten auch ihr erstes Spiel im hochklassigen Teilnehmerfeld. In der zweiten Begegnung trat unser Mixed dann gegen die heimischen Badenligaspieler Sandra Schneider und Joshua Zeoli an. In einer umkämpften und spannenden Begegnung gelang es Beate und Andreas nicht sich abzusetzen. Somit kam es am Ende auf jeden einzelnen Punkt an. Mit 21:23 und 19:21 war die Niederlage letztlich leistungsgerecht und die Mixed Disziplin für unsere Paarung beendet – immerhin gegen die späteren Turniersieger.

Frisch erholt startete dann das Doppel- Beate spielte zusammen mit Moana Klein, Andreas mit Kevin Beyerdsorfer. Auch in diesen beiden Disziplinen war die Konkurrenz stark. Vor allem die Ausrichter des TV Bad Säckingen Sandra und Sonja Schneider sowie Joshua und Markus Zeoli, Vitus Lohmann und Jannis König, sowie ein ehemaliger 2. Bundesligaspieler, Steffen Eibelshäuser, zählten neben unseren Paarungen zu den Favoriten.

So kam es dann auch. Beate und Moana traten in einer 5-er Gruppe an, in der sie sich souverän durchsetzen bis sie auf Sandra und Sonja Schneider trafen. Ein heißumkämpftes Spiel entwickelte sich, mit dem besseren Ende für Sandra und Sonja. Am Ende stand jedoch ein toller 2. Platz auf der Urkunde.

Andreas und Kevin hatten es gleich in der Gruppe mit Lohmann/König zu tun. Nach einer tollen Aufholjagd im ersten Satz und einer astreinen Leistung im zweiten Satz war der Grundstein für ein erfolgreiches Turnier gelegt. Auch Philipp Loch mit Steffen Eibelshäuser hatten gegen Andreas und Kevin das Nachsehen. Mit einem souveränen Sieg im Halbfinale stand dann das Finale gegen Joshua und Markus Zeoli an. Sehr konzentriert startete unser Team in die Partie – und ließ auch im ganzen Spiel, bis auf die letzte Phase im zweiten Satz nicht nach. Mit 21:14 und 21:19 sicherten sich die beiden den Titel in einem gut organisierten und stark besetzten Turnier.


12.01.2016

Abteilungs-Sitzung am Freitag, 10. Februar 2015

Einladung zur diesjährigen Abteilungs-Sitzung im Gasthaus Hirschen.

Hiermit laden wir zu der ersten Abteilungs-Sitzung am 10. Februar in das Gasthaus Hirschen in Windegg um 19:30 Uhr ein.
In dieser Sitzung werden unter anderem unsere beiden Beisitzer gemäß der Satzung des TV Jahn 08 Zizenhausen, welche im Hauptverein im Beirat tätig sind, entlasten. Danach müssen wir diese beiden Beisitzer neu wählen.
Tagesordnung

TOP 1 Begrüßung

TOP 2 Bericht des Abteilungsleiters (Martin N.)

TOP 3 Bericht des Sportwarts (Lars W.)

TOP 4 Bericht des Kassiers (Andreas B.)

TOP 5 Bericht des Jugendwarts (Peter D.)
TOP 6 Bericht Sponsoring (Christian F.-R.)

TOP 7 Bestätigung der Abteilungsführung.

TOP 8 Entlastung der Beisitzer im Beirat des TV.

TOP 9 Wahl zwei Beisitzer in den Beirat des TV.

TOP 10 Termine 2017/2018

TOP 11 Wünsche/Anträge


Einladung zur Jahreshauptversammlung des TV Jahn 08 Zizenhausen e.V.
Die diesjährige Versammlung findet am Samstag, 18. Februar, im FC Clubhaus in Zizenhausen um 17:00 Uhr statt.
Die Jugendversammlung findet ebenfalls am Samstag, 18. Februar im Clubhaus um 15:30 Uhr statt.

Wir würden uns freuen, wenn viele an dieser Sitzung teilnehmen würden.

Natürlich ist angebracht, dass von unserer Abteilung als größte Abteilung auch einige an der Generalversammlung teilnehmen.


Einladung und Tagesordnung  Homepage Hauptverein


Alle älteren Artilkel finden SIe im Archiv

23.09.2017

1. Spieltag
Mannschaften

auswärts

01.10.2017

1. Regio-RLT
Jugend

in Aldingen

30.09./01.10.2017

2. SüdOst-Deutsches
Ranglisten-Turnier

in Freiberg/Sachsen

07.10.2017

2. Spieltag
Mannschaften

in der Jahnhalle

22.10.2017

2. Regio-RLT
Jugend

in Schwenningen

28.10.2017

3. Spieltag
Mannschaften

auswärts

18.11.2017

4. Spieltag
Mannschaften

in der Jahnhalle

25./26.11.2017

2. Einzel-, Mixed-RLT
Aktiv

in

02./03.12.2017

BWBV-Meisterschaften
Aktiv

in der Jahnhalle

11.12.2017

3. Regio-RLT
Jugend

in Spaichingen

-!>