25.09.2016

Saisonauftakt 2016/2017 der aktiven Mannschaften.

2. Mannschaft erwischt Traumstart.

Die 3. Mannschaft bei der Mannschaftsvorstellung

Die 1. Mannschaft startet die neue Saison in der Baden-Württemberg-Liga gegen den Reisepartner TSV Altshausen. Im Vergleich zur vergangenen Saison ist der Kader fast unverändert, einzig das Ausscheiden von Maike Haupt aus beruflichen Gründen muss verkraftet werden. Doch zu diesem Auftaktspiel gegen den Aufsteiger in Altshausen standen gleich drei Stammspieler nicht zur Verfügung. Nach gewonnenem 1. Herrendoppel (Andreas Bühler/Matthias Baron von Schilling) unterlag das 2. Herrendoppel (Georg Ebner/Lars Wegmann) denkbar knapp. Andreas Bühler sorgte im 1. Herreneinzel mit seinem Sieg für den zweiten Punkt. Danach konnte Georg Ebner im 2. Herreneinzel noch das dritte Spiel gewinnen, doch am Ende ging das Spiel mit 3:5 verloren.

Unsere 2. Mannschaft erwischte in der Verbandsliga Südbaden beim Aufsteiger TSF Tuttlingen einen Traumstart. Mit starker Leistung wurden alle drei Doppel zu Beginn gewonnen. Das 1. Herrendoppel Lukas Helfert/Sergej Agibalov und das Damendoppel Silke Fuchs/Beate Dietz brauchten für ihre Siege lediglich zwei Sätze. Jürgen Romer/Stefan Puchta sicherten ihren Sieg im dritten Satz. Die weiteren Spiele gingen allesamt in zwei Sätzen an unsere 2. Mannschaft. Somit gab es zur neuen Saison einen perfekten 8:0 Sieg. Dies stimmt hoffentlich auf eine gute Saison 2016/2017 ein.

Die 3. Mannschaft startete in der Landesliga Schwarzwald/Bodensee beim BV Rottweil. Mit Siegen im 1. Herrendoppel (Benjamin Janisz/Markus Bühler) und im 2. Herrendoppel (Steffen Kuck/Helmut Jäger) begann man erfolgversprechend. Doch konnte danach leider nur noch Steffen Kuck im 2. Herreneinzel sein Spiel gewinnen. Knapp im dritten Satz verpassten Lisa Keller im Dameneinzel und Markus Bühler im 3. Herreneinzel ihre Spiele zu gewinnen. Somit gab es zum Saisonauftakt eine knappe 3:5 Niederlage.

Unsere 4. Mannschaft in der Kreisliga unterlag beim BV Rottweil 0:7


Die Ergebnisse im Einzelnen
TSV Altshausen - TV Jahn 08 Zizenhausen 1
5:3
TSF Tuttlingen - TV Jahn 08 Zizenhausen 2
0:8
BV Rottweil - TV Jahn 08 Zizenhausen 3
5:3
BV Rottweil 3 - TV Jahn 08 Zizenhausen 4
7:0


Zum Artikel im Bereich  Presse

Zum Artikel der 1. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 2. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 3. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 4. Mannschaft im Bereich  Teams

26.09.2016

1.Südostdeutsches Ranglistenturnier in Annaberg Buchholz

Solveigh Berg und Cedric Wurst stehen auf dem Siegertreppchen.

Samira Schilli und Solveigh Berg bei der Siegerehrung

Solveigh Berg und Cedric Wurst fuhren am Freitag den 10.09.2016 zum 1. Südostdeutschen Ranglistenturnier nach Annaberg-Buchholz ins Erzgebirge Sachsen!

Am Samstag begann das Turnier mit einlaufen der Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen. Danach startete das Turnier für Solveigh Berg im Einzel U19 und für Cedric Wurst im Mixed U13 mit seiner Partnerin Laura Kleeb aus Schopfheim. Solveigh Berg erreichte das Viertelfinale und musste sich der späteren Turniersiegerin Vanessa Seele aus Nürnberg geschlagen geben. Nach Spielen gegen Samira Schilli (BC Offenburg) und Judith Räder (TSV Niederwürschnitz) belegte Solveigh Berg einen beachtlichen 8. Platz im Einzel.

Cedric Wurst und Laura Kleeb erreichten ebenso das Viertelfinale und musste sich genauso gegen die späteren Turniersieger Tausch/Göhlich (Mössingen/Tübingen) geschlagen geben. Am Schluss wurde es ebenso ein großartiger 8. Platz.

Am Sonntag spielten beide noch Doppel. Cedric Wurst spielte mit Roman Latief aus Offenburg. Nach souveränen Siegen gegen eine Paarung aus Sachsen und Bayern standen beide überraschend im Halbfinale. Und wieder waren die erstgesetzten Tausch/Supriadi die den Siegeszug stoppten. Das Spiel um Platz 3 gegen eine Paarung aus Sachsen ging im dritten Satz nach Zizenhausen/Offenburg.

Somit belegte Cedric Wurst und Roman Latief einen hervorragenden 3. Platz.

Solveigh Berg sielte mit Samira Schilli (BC Offenburg). Durch ihren guten Setzplatz hatte unsere Paarung im Achtelfinale ein Freilos. Danach sielten sie im Viertel und im Halbfinale gegen eine Paarung aus Sachsen, die sie ohne größere Probleme in zwei Sätzen für sich entscheiden konnten. Im Finale vom Damendoppel U19 verloren Solveigh und Samira dann gegen die an Nummer eins gesetzte Paarung aus Bayern, was aber einen tollen zweiten Platz ergab.


13.09.2016

35. Offenes Stockacher- Turnier in der Jahnhalle

Timo Wernet und Andreas Bühler unterliegen knapp im Herren-Doppel der A-Klasse. Helmut Jäger kürt sich erneut zum Sieger der B-Klasse.

Andreas Bühler und Timo Wernet Sieger im Finale des Herren-Doppel A

Die Badminton-Abteilung des TV Zizenhausen konnte am vergangenen Wochenende mit etwa 150 Spielerinnen und Spielern aus 35 Vereinen, überwiegend aus Baden- Württemberg ein fast noch nie da gewesenes Starterfeld begrüßen. Mit dabei waren die Spieler des schweizerischen BV St. Gallen-Appenzell und Uni Basel, sowie aus Bayern vom TSV Neubiberg-Ottobrunn.

Im Herreneinzel der A-Klasse zog der ungesetzte Simon Discher (BC Offenburg) im Halbfinale mit einem Zweisatzsieg gegen Sebastian Nuss (TuS Metzingen) ins Finale ein. Im anderen Halbfinale setzte sich sein Bruder Philipp Discher (SG Anspach) gegen Vitus Lohmann (PTSV Konstanz) ebefalls in 2 Sätzen durch. Im nachfolgenden Finale hatte Simon im dritten Satz am Ende mit 21:15/16:21 und 21:16 die Nase vorn und konnte den Titel feiern.

Im Dameneinzel erreichte die Schweizerin Nadine Spescha (BV St. Gallen-Appenzell) das Halbfinale und musste sich dort der Walesischen Meisterin Ellen Mahenthiralingam (TSG Tübingen) knapp geschlagen geben. Im 2. Halbfinale konnte Paloma Wich (BC Offenburg) gegen Katja Vogel (TSV Altshausen) den Einzug ins Finale feiern. Im Endspiel zeigte die "Neu Tübingerin" Ellen Mahenthiralingam eine starke Leistung und siegte mit 21:13 und 21:9.

Im Herrendoppel erreichte das Zizenhauser Top-Paar Timo Wernet und Andreas Bühler gegen Vitus Lohmann/Björn Hagemeister (PTSV Konstanz/VfB Friedrichshafen) mit einer perfekten Leistung in drei Sätzen das Finale. Im 2. Halbfinale zog Andreas Müller/Lukas Burger (BC Offenburg gegen die beiden Schweizer Marco Ryser und Jan Scheffler (BC St. Gallen-Appenzell) ebenfalls ins Finale ein. Nach verlorenem 1. Satz konnten das Gastgeber Paar Bühler/Wernet das Spiel offen gestalten. Doch im Entscheidungssatz mussten sie sich am Ende den Offenburger Müller/Burger mit 21:17/12:21/21:17 den Sieg überlassen.

Im Damendoppel konnte die an Nummer 1 gesetzten Vorjahressiegerin Corinna Lux mit neuer Partnerin Ellen Mahenthiralingam (TuS Metzingen /TSG Tübingen) mit einem knappen Halbfinalsieg (21:18/22:20) gegen Moana und Eileen Klein (PTSV Konstanz) ins Endspiel einziehen. Hier traf das Regionalliga Paar auf die gleichklassig spielende Zufallspaarung Paloma Wich/Julia Igel (BC Offenburg/VfB Friedrichshafen), welche ihr Halbfinale gegen Sandra Schneider/Naomi Blackall (TV Bad Säckingen) durchsetzen konnten. Im Finale zeigten einmal mehr das neu formierte Tübinger Doppel Lux/ Mahenthiralingam ihre Spielstärke und feierten mit einem 21:13 und 21:14 Sieg den Titel im Damendoppel.

Im abschließenden Mixed zogen die Vizemeister des Vorjahres Denise Walter/Lukas Burger (BC Offenburg) mit einem 8:21/21:12/21:19 Sieg über Corina Lux/Simon Kramer (TuS Metzingen/TSG Tübingen) ins Finale ein. Aber auch die an Nummer 2 gesetzten Vereinskollegen Paloma Wich/Jonas Burger verzeichneten gegen Eileen Klein/Vitus Lohman (PTSV Konstanz) einen 21:18/21:18 Sieg und standen ebenfalls im Endspiel. Hier entstand dann im Vereinsinternen Finale ein hochklassiges Spiel welches am Ende mit 23:25/21:14/21:14 an Paloma Wich/Jonas Burger ging.

In der B-Klasse zeigte der Titelverteidiger Helmut Jäger vom ausrichtenden TV Zizenhausen ein blitzsauberes Turnier und zog ohne Satzverlust ins Finale ein. Gegen Alexander Huber/SpVgg Mössingen entwickelte sich ein kampfbetontes und kräftezehrendes Spiel und am Ende hatte Helmut Jäger mit 21:17/23:21 den erneuten Titel in den Händen, den er bereits dreimal nun in Folge inne hat. Ein weiterer Erfolg ist der 4. Platz von Julian Rublack/TV Zizenhausen. Eine starke Leistung zeigte das Zizenhauser Damendoppel Eva Wiese und Rebecca Menzel im Finale, unterlagen aber am Ende knapp dem Neuravensburg-Primisweiler Doppel und wurden somit Vizemeister.



Ergebnisse 35. Offenes Stockacher Turnier  

Zur Diashow  35. Offenes Stockacher Turnier 2016

Zur Bilder-Galerie  Bilder vom 35. Offenes Stockacher Turnier 2016


Pressebericht mit den Ergebnissen des 35. Offenen Stockacher-Turnier 2016:
Zum Artikel im Bereich  Presse

07.09.2016

35. Offenes Stockacher- Turnier 2016

Am kommenden Wochenende, 10./11. September, ist es soweit. Die Auslosung steht bereit!

Titelverteidiger Yannick Haag/SG Schorndorf

Mit 140 Spielerinnen und Spielern aus 35 Vereinen haben wir bei der 35. Ausgabe unseres Turniers das größte Teilnehmerfeld überhaupt. Das Starterfeld in der A-Klasse steht auch in diesem Jahr auf sehr gutem Niveau. Mit 56 Herreneinzel (!) und 18 Dameneinzel in der A-Klasse stehen in der B-Klasse mit knappe 30 Herreneinzel und 11 Dameneinzel gegenüber.
Bei den Herren geht der Titelverteidiger Yannick Haag vom SG Schorndorf wieder an den Start. Ebenso kommen fast alle Viertelfinalisten des vergangenen Jahres. Hinzu kommen Spitzenspieler vom schweizerischen BV St. Gallen-Appenzell, sowie vom TSV Neubiberg-Ottobrunn. Auch der Bundesligaspieler Philipp Discher/SG Anspach hat in diesem Jahr wieder gemeldet
Wie in den vergangenen Jahren beginnen wir am Samstag, um 10.00 Uhr, mit den Gruppenspielen im Einzel und danach folgen am Nachmittag die Doppelspiele. Den Sonntag eröffnen wir um 9.00 Uhr mit den Mixed-Spielen bis hin zu den Finals. Es folgen die Halbfinale im Einzel und Doppel. Zum Schluss finden die Finale statt.


Es werden an beiden Turniertagen hochklassige und spannende Spiele zu sehen sein.

Auslosung/Turnierheft 35. Offenes Stockacher Turnier  

Bericht und Ergebnisse des 34. Offenen Stockacher-Turnier 2015:
Zum Artikel im Bereich  Presse


Zeitplan:

Samstag, 10.09.

ab 10:00 Uhr nach der Begrüßung Beginn der Einzel

ab ca. 17:30 Uhr Doppel-Disziplinen
Sonntag, 11.09.
ab 09:00 Uhr Mixed-Disziplinen
ab ca. 12:30 Uhr Halbfinale/Finale im Mixed
ab ca. 13:00 Uhr Halbfinale/Finale im Einzel
ab ca. 15:00 Uhr Halbfinale/Finale im Doppel

11.08.2016

Badminton Schupperwoche in der Jahnhalle

Vom 01. bis 05. August richtete die Badminton-Abteilung mit der Tourist-Info diesen Schnupperkurs aus.

Peter Dirr bei der Begrüßung

In der ersten Ferienwoche fand in der Jahnhalle eine Schnupperwoche statt. Diese wurde von der Tourist-Info und der Badminton-Abteilung angeboten.
Fast pünktlich konnten wir am Montag, nachdem der Zugang in die Halle geglückt war (Ferienmodus der Schliessanlage), die etwa 20 Teilnehmer begrüßen. Zu den Schülern und Jugendlichen gesellten sich auch die Eltern, welche dann ebenfalls an den Übungseinheiten teilnahmen.
Nach dem ersten Aufwärmen zeigte Peter Dirr, Jugendleiter und C-Trainer, bereits die richtige Schlägerhaltung, welche auch immer wieder während der ganzen Woche durch die weiteren Übungsleiter berichtig wurde. Zu Beginn jeden Abends wurden verschiedene Aufwärmspiele gemacht, bevor die Schlagarten und Lauftechniken geübt wurden.
Am Donnerstag zeigte Benjamin Janisz, B-Trainer, in einer besonderen Übungseinheit den aufmerksamen Trainierenden wie man die Technik noch mehr verfeinern kann um später einmal gute Spieler werden kann.
Am Freitag gab es dann noch ein Messen der Ballgeschwindigkeit nach dem treffen des Balles. Helmut Jäger stellte dabei einen besonderen Schläger zur Verfügung, bei dem sofort auf dem Tablet die Geschwindigkeit angezeigt wurde.
Zum Ende des Kurses bedankte sich Oskar Bühler bei allen Teilnehmer der Ferienwoche für ihr Durchhalten und belohnte sie noch mit einer Urkunde und einer süßen Belohnung.

Zur Diashow  Schnupperwoche 2016

05.08.2016

35. Offenes Stockacher Turnier am 10./11. September 2016

Nach den Ferien ist es soweit.

In der Jahnhalle

Unser Turnier findet in diesem Jahr direkt am letzten Ferienwochenende statt. Vor Beginn der neuen Saison geben wir euch die Möglichkeit in Stockach euren Leistungsstand gegen ein Top- Teilnehmerfeld prüfen und messen lassen.

Wie in den vergangenen Jahren beginnen wir am Samstag, um 10.00 Uhr, mit den Gruppenspielen im Einzel und danach folgen am Nachmittag die Doppelspiele. Den Sonntag eröffnen wir um 9.00 Uhr mit den Mixed-Spielen bis hin zu den Finals.
Es folgen die Halbfinale und Finale im Einzel und Doppel. Mit der Siegerehrung endet danach unser Turnier.

Das gesellige Grillfest am Samstag Abend gehört schon zur Tradition bei den Stockacher Turnieren. Auch an unserem 35. Turnier darf dieses Event natürlich nicht fehlen. Es gibt wieder Grillsteaks- und Würstle. Dazu eine große Auswahl verschiedenster Salate. Der Abend kann dann bei Musik in gemütlicher Runde bis in die Nacht hinein fortgesetzt werden.

Nach dem kleinen Fest können sich alle in der angrenzenden Dillhalle erholen. Schlafsack nicht vergessen!
Am Sonntagmorgen gibt´s ab 8 Uhr wieder ein Frühstücksbuffet in der Jahnhalle.


Ausschreibung 35. Offenes Stockacher Turnier (90kB)  
Meldezettel (37kB)

30.07.2016

14. Hexen-Cup in Konstanz

Solveigh Berg stand im Finale beim diesem hochklassigen Jugendturnier.

Cedric Wurst und Roman Latief

Am 23. Juli fand in Konstanz diese hochkarätige Turnier statt. Auch vom TV Zizenhausen nahmen hier bei die besten Jugendlichen daran teil.

In der Alterklassse U19 starte Solveigh Berg und Lucas Helfert. Solveigh setzte sich ungeschlagen durch die Gruppenspiele und stand damit im Halbfinale. Gegen Sabina Himmler (SG Schorndorf) konnte sie einen ziemlich ungefährdeten 21:15 und 21:8 Sieg feiern und zog ins Finale ein. Mit starker Leistung sicherte sie sich gegen Ronja Latz (ASV Landau) mit 21:19 den ersten Satz, doch danach musste sie mit 11:21 den Satzausgleich hinnehmen. Im Entscheidungssatz fand sie wieder zu ihrem Spiel zurück, doch am Ende musste sie sich knapp mit 19:21 geschlagen geben. Unserem Neuzugang Lucas Helfert und Alexander Nock reichte es leider in dem bärenstarken Teilnehmerfeld leider nicht in die Endrunde.
Ebenso erging es unseren U15 Teilnehmer Tharmika Chivakurunathan, Piranavan Chivakurunathan und Dustin Hengherr. Sie mussten dem internationalen Feld die Siege überlassen.
Hervorragend machte es unser Nachwuchstalent Cedric Wurt in der Altersklasse U13. Mit toller Leistung zog er als Gruppenerster in die Endrunde ein. Dort traf er im Achtelfinale auf Luis Irion (SG Schorndorf). Ohne Probleme konnte er mit 21:11/21:11 ins Viertelfinale einziehen. Doch hier wartete der an Nummer 2 gesetzte Frieder Tausch (SpVgg Mössingen), nach klar verlorenem 1. Satz kämpfte sich Cedric dann mit glänzender Leistung mit 21:19 zum Satzausgleich. Im Entscheidungssatz musste er dann den harten Matches Tribut zollen und den Sieg der Nummer 2 überlassen.
Auch unser jüngster teilnehmer Panusan Chivakurunathan sammelte in der Altersklasse U11 internationale Erfahrung und schied leider auch in der Gruppe aus.


03.07.2016

3. und 4. Baden-Württembergische Ranglisten-Turnier in Dossenheim und Mössingen

Cedric Wurst erkämpft im letzten Turnier zweimal den 1. Platz.

Cedric Wurst und Roman Latief

Am 25. und 26. Juni trat Cedric Wurst als bestes Nachwuchstalent des TV Zizenhausen beim 4. Baden-Württembergischen Ranglisten-Turnier an. Wie bei den vergangenen Turnieren wurde er vom Vater Stefan Puchta in Mössingen betreut und gecoucht.

Bei diesem Turnier wurde nochmals Doppel und Mixed gespielt. Im Mixed U13 konnte Cedric mit Partnerin Laura Kleeb vom SV Fischingen gegen Beatrice Pavia/Lennart Köhler (MTV Aalen) das Viertelfinale ungefährdet mit 21:15 und 21:11 gewinnen. Im folgenden Halbfinale trafen sie gegen die an Nummer 2 gesetzten Lina Berger/Mark Obermeier (BC Offenburg/BC Eimeldingen). In einem packenden und hartumkämpften Spiel behielten sie mit 21:14/19:21/21:19 am Ende die Nase vorn und zogen somit ins Finale ein. Mit einer tadellosen Leistung ließen beide in diesem Endspiel Amera Dubinovic/Lion Rullkötter (SpVgg Mössingen) keine Chance und kürten sich mit 21:13/21:16 als Sieger des Turniers.

Im folgenden Jungen-Doppel U13 lief es für Cedric mit seinem Partner Roman Latief (BC Offenburg) an diesem Wochenende ebenfalls hervorragend. Im Viertelfinale setzten sie sich ungefährdet gegen Felix Ma/Lion Rullkötter (SSV Waghäusel/SpVgg Mössingen) mit 21:17/21:9 durch. Das Halbfinale konnten sie gegen Moritz Miller/Sven Sieben-Haussen (SF Dornstadt/PSV Reutlingen) nach hartumkämpften 1. Satz mit 21:19 und 21:13 gewinnen und standen somit überraschend ebenfalls im Finale. Hier wartete das an Nummer 1 gesetzte Paar Richard Lisch/Eric Meng (BSpFr. Neusatz/SSV Waghäusel). Hochmotiviert starteten Cedric und Roman und ließen von Beginn an nichts anbrennen. Sie ließen die Gegner gar nicht erst ins Spiel kommen und sicherten sich mit 21:14 den 1. Durchgang. Der zweite Satz gestalltete sich danach sehr ausgeglichen, doch mit starker Leistung setzten sie sich mit 21:19 durch und für Cedric war dies der Doppelsieg an diesem Tag.

Mit diesen Erfolgen ist er in beiden Disziplinen zu den nach den Sommerferien beginnenden Südostdeutschen Ranglisten-Turnieren in Anneberg und Augsburg qualifiziert. Hierzu dürfen wir ihm herzlich gratulieren.

Die Ergebnisse des 3. BWBV-Ranglisten-Turniers in Dossenheim:
U13:
Cedric 5. Platz im Einzel
Cedric un Roman Latief 3. Platz im Doppel
U19:
Solveigh Berg 6. Platz im Einzel

19.06.2016

Vereinsmeisterschaften in der Jahnhalle

Rebekka Menzel und Andreas Bühler feiern den Meistertitel.

Nach der Siegerehrung

Am Samstag, 11. Juni trug unsere Badmintonabteilung die diesjährigen Vereinsmeisterschaften in der Jahnhalle in Stockach aus. Bei den Aktiven startete bei den Herren ein gutes Teilnehmerfeld. Am Ende traf der Vorjahressieger Andreas Bühler im Finale auf Timo Wernet. In einem packenden und spannenden Match zeigten beide eine tolle Leistung bei dem sich Andreas mit 21:18 und 21:17 durchsetzte und sich wiederum zum Vereinsmeister kürte. Im kleinen Finale standen sich Lars Wegmann und Georg Ebner gegenüber. In einem nicht weniger spannenden Spiel zeigte Lars einmal mehr seine langjährige Baden-Württembergliga Erfahrung und sicherte sich knapp mit 22:20 den ersten Durchgang. Leider musste er danach dem harten Turniertag Tribut zollen und Georg zog mit 21:13 in den Entscheidungssatz. Aber Lars gab sich hier noch nicht geschlagen und bäumte sich auf. Am Ende siegte Georg knapp mit 21:19 und sicherte sich den 3. Platz.
Bei den Damen setzte sich Rebecca Menzel gegen Eva Wiese in einem ausgeglichenen knappen Spiel mit 21:18 und 25:23 durch. Den 3. Platz erreichte Daniela von Pentz.
Gleichzeitig trug auch unser Nachwuchs ihre Meisterschaft aus. Leider gab es in diesem Jahr fast keine Teilnehmer, eventuell auch wegen dem am Sonntag stattfindenden Perspektiv-Turnier der Schüler und Jugend in Radolfzell. Trotzdem kämpften die Mädchen und Jungen um jeden Ball und hatten auch Spaß an den Spielen.


Die Ergebnisse im Einzelnen:


Aktiv-Herren:

Aktiv-Damen:

1. Andreas Bühler

1. Rebecca Menzel

2. Timo Wernet

2. Eva Wiese

3. Georg Ebner

3. Daniela von Pentz

4. Lars Wegmann

5. Lukas Helfert

6. Helmut Jäger

Schüler Mädchen:

7. Jürgen Romer

1. Livia Kaiser

8. Markus Bühler

2. Martina Weigand

9. Michael Doumanas

10. Christian Fischer

Schüler Jungen:

11. Alexander Nock

1. Tobias Temme

12. Tim Nissen

2. Alessandro Fratella

13. Hendrik Dinort


Zur Diashow  Vereinsmeisterschaft 2016

01.06.2016

34. Int. Bodensee-Turnier am 28./29. Mai in der Jahnhalle

Andreas Bühler und Timo Wernet erkämpfen den Titel im Herrendoppel der A-Klasse.

In der Jahnhalle

Am vergangenen Wochenende lud der TV Zizenhausen in die Stockacher Jahnhalle zur 34. Auflage des bestbesetzten Badmintonturniers der Region. Auch in diesem Jahr waren Top Spieler aus ganz Baden-Württemberg, der Schweiz und Lichtenstein vertreten, um sich nach der Mannschaftsrunde noch Punkte für die aktuelle Baden-Württembergischen Rangliste zu ergattern. Mit über 250 Spiele auf den 9 Spielfeldern am Samstag und etwa 80 Spiele am Sonntag stellte die Turnierleitung in diesem Jahr vor große Probleme, doch nach einem langen Samstag wurden um 23.45 Uhr die letzten Spiele ausgerufen und das Turnier am Sonntag pünktlich um 9.00 Uhr wieder fortgesetzt. Die Siegerehrung konnte dann gegen 18.00 Uhr durch den Abteilungsleiter Martin Nieratschker erfolgen.

In der Herrenkonkurrenz der A- Klasse wurde der Titelverteidiger Johannes Discher (BC Offenburg) im Viertelfinale von Lokalmatador Andreas Bühler abgefangen. Sein Bruder Philipp Discher (SG Anspach) zog dafür über einen Sieg im Viertelfinale gegen Yannik Haag (SG Schorndorf) ins Halbfinale ein. Sein Gegner Konrad Schade (TSG Dossenheim) setzte sich gegen den Schweizer Dominik Tripet (BV St. Gallen-Appenzell) durch. Konrad Schade musste danach dem harten Viertelfinale Tribut zollen und Philipp Discher den Einzug ins Finale überlassen. Im 2. Halbfinale stand David Kramer (SG Schorndorf) nach einem Sieg über Ahmed Shabal (VfL Herrenberg). Hier musste nun unsere Nummer 1, Andreas Bühler, die Spielstärke des zwei Ligen höherspielenden David Kramer den Sieg überlassen. Im nachfolgenden Finale konnte Philipp Discher den Entscheidungssatz nach einem „Kopf an Kopf Rennen“ knapp mit 21:19 für sich entscheiden.

Im Herrendoppel setzten sich Marco Weese/Philipp Discher (SG Schorndorf/SG Anspach) im Viertelfinale gegen Bayer/Boris (BV Rastatt) durch. Ihre Gegner Andreas Geisenhofer/David Kramer siegten gegen das Dossenheimer Doppel Frederik Weil/Konrad Schade. In den beiden weiteren Viertelfinale stand das Heimdoppel Timo Wernet und Andreas Bühler gegen Haag/Arndt (SG Schorndorf/SG Dossenheim) mit einem Dreisatzsieg im Halbfinale. Das letzte Viertelfinale entschieden die schweizer Marco Ryser/Jan Scheffler gegen Focken/Metzler (TV Rottenburg/TSV Altshausen) für sich. Im 1. Halbfinale gab es zwischen Discher/Weese und Geisenhofer/Kramer ein offenen Schlagabtausch am Ende standen Discher/Weese knapp im Finale. Parallel kämpfte das TV-Doppel gegen die „Schweizer“ verbissen um jeden Punkt. Nach einem 17:21 ging es in den 2. Durchgang und hier konnte es nicht spannender werden. Schon mit einem Matchball gegen sich konnten sie doch noch mit 24:22 den 3. Satz erkämpfen. Im Entscheidungssatz hatten Bühler/Wernet knapp mit 21:19 die Nase vorn. Im folgenden Finale zeigten Bühler/Wernet gegen Discher/Weese im 1. Satz eine blitzsaubere Leistung, doch konterte das 2. Bundesliga-Doppel im 2. Satz und das Spiel steigerte sich an Dramatik welches am Ende zu Gunsten der konstanter spielenden Timo Wernet/Andreas Bühler wendete und somit ging mit 21:13/17:21/21:16 der Sieg an unsere Lokalmatadore und feierten somit ihren Doppeltitel.

Bei den Damen setzten sich im Einzel die Regionalliga Spielerin und Titelverteidigerin Steffanie Matt (SG Metzingen/Tübingen) im Viertelfinale gegen Jana Mösle (TSV Altshausen) durch. Ihre Gegnerin Steffi Vogel erreichte mit einem knappen Sieg gegen Melina Wild (TSG Dossenheim) das Halbfinale. Sie musste danach aber Stefanie Matt den Einzug ins Finale überlassen. Im zweiten Halbfinale stand Jennifer Löwenstein (SG Schorndorf) mit einem Sieg über Christina Habermann (PTSV Konstanz) und Nadine Spescha (BC St. Gallen-Appenzell) mit einem Sieg gegen Katja Vogel (TSV Altshausen). Mit einem weiteren Sieg zog die Schweizerin ins Finale ein. Hier entwickelte sich im 1. Satz einausgeglichenes Spiel bei dem Steffi Matt mit 27:29 denkbar knapp das Nachsehen hatte. Im 2. Durchgang zeigte Nadine Spescha eine tadellose Leistung mit 21:13 ließ sie am Ende nichts mehr anbrennen.

Im Damendoppel zogen die Titelverteidigerinnen Corinna Lux und Steffi Matt (SG Metzingen/Tübingen) mit einem Sieg gegen Vogel/Vogel ins Finale ein. Ihre Gegnerinnen Jennifer Löwenstein/Melina Wild (SG Schorndorf/TSG Dossenheim) hatten gegen Daniela Frahm/Moana Klein (TV Zizenhausen/PTSV Konstanz) im Halbfinale viel Mühe zogen knapp ins Finale ein. Hier hatten sie gegen das erfahrene Metzinger Regionalliga Doppel Matt/Lux mit 13:21 und 10:21 das Nachsehen.

In der Mixed Disziplin standen als erste Paarung Stefanie Matt/Andreas Bühler mit einem Zweisatzsieg gegen Steffi Vogel/Martin Hähnel (Altshausen/SpVgg Mössingen) im Finale. Im 2. Halbfinale gab es einen offenen Schlagabtausch zwischen Janina Schumacher/Tobias Arenz (VfB Friedrichshafen) und Corina Lux/Simon Kramer (SG Metzingen/Tübingen). Nach sehr ausgeglichenen ersten beiden Sätzen behielten im Entscheidungssatz überraschend die Metzinger die Oberhand. Im hochklassigen und spannenden Endspiel ging es mit 18:21/23:21 aus Sicht von Matt/Bühler in den 3. Durchgang. Leider konnten sie aber im Entscheidungssatz nichts mehr entgegen halten und mit 21:12 Corinna Lux/Simon Kramer den Sieg überlassen.

In den Konkurrenzen der B-Klasse gab es viele neue Teilnehmer die zum ersten Mal in Stockach an den Start gingen. In den ebenfalls großen Startfeldern gab es ausschließlich neue Titelträger bei den nicht weniger spannenden Spielen.
Bei den Damen erkämpfte die jüngste Teilnehmerin Sarina Grimm (TV Rottenburg) mit einer starken Leistung den Titel und mit ihrer ein Jahr älteren Partnerin Tabea Schäfer (SpVgg Mössingen) stand sie am Ende auf dem 3. Platz.

Zum Zeitungs-Artikel im Bereich  Presse

Ergebnisse 2016  

Zur Bilder-Galerie  34. Int. Bodensee-Turnier 2016

Zur Diashow  34. Int. Bodensee-Turnier 2016

28.05.2016

29. Pfingstturnier in Mals/Südtirol

TV Zizenhausen erkämpft zweimal den 5. Platz.

unsere Spielerinnen und Spieler

Zum 29. Mal fand in Mals (Südtirol) das Pfingstturnier statt. Beim TV Zizenhausen 1 spielten Lars Wegmann, Philipp Grömminger, Timo Wernet, Andreas Bühler, Kilasu Ostermeyer und Magdalena Unterer (ASV Mals). Gespielt wurde in der A-Klasse jeweils 1 Herren-Doppel, Damen-Doppel, Mixed, Damen-Einzel und Herren-Einzel. Die Gegner in der Gruppe waren ASV Mals 1 (3:2), BC München 1 (2:3), SpVGG Pulsnitz (2:3) und TSV Ebersberg (5:0). Somit wurde der TV Zizenhausen 1 Gruppen 3. Am Sonntag hatten sie dann noch ASV Mals 2 (3:2) und BC München 2 (4:1) als Gegner und belegten am Ende den 5. Platz.

In der Hobbyklasse spielten Andreas Bihl, Markus Bühler, Daniela von Pentz und Isabel Brinkmann für den TV Zizenhausen. Hier wurde jeweils ein Herren-Doppel, ein Damen-Doppel und zwei Mixed gespielt. Sie spielten gegen Meran 1:3, Mals 1 2:2, Lindenberg 1:3, Mals 2 4:0, Reutte 3:1, No Name aus Meran 2:2 und gegen Villa Kunterbunt ebenfalls 2:2 somit belegten sie ebenfalls den 5. Platz.

Die Pension (Ferienwohnungen) war wie schon so oft über Pfingsten in Zizenhauser Hand, da der Fan-Club auch mit reiste. Das Wetter spielte auch mit, so hatten wir ein schönes Wochenende und spannende Spiele.

Zur Diashow  Mals 2016


24.05.2016

34. Int. Bodensee-Turnier 2016

Am kommenden Wochenende, 28./29. Mai, ist es soweit. In der Jahnhalle in Stockach findet eines der größten Event des TV Jahn 08 Zizenhausen statt. Die Auslosung steht bereit.

33. Int Bodensee-Turnier

Wie schon in jedem Jahr zählt dieses Turnier in Baden- Württemberg zu den vier wichtigsten Turnieren, bei denen Wertungspunkte zur offiziellen Rangliste des Baden- Württembergischen- Verbandes vergeben werden.
Mit über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus über 45 Vereinen in diesem Jahr einen absoluten Melderkord. Das größte Teilnehmerfeld kommt aus Baden- Württemberg, doch starten weitere Teilnehmer aus der Schweiz. In der A -Klasse gibt es im Herren- Einzel 49 Teilnehmer und bei den B-Herren gehen immerhin 40 Spieler an den Start. Auch bei den Damen gibt es in diesem Jahr gute Meldezahlen. In der A-Klasse gehen 17 und im B-Feld immerhin noch 14 Spielerinnen ins Rennen. Nach einer sehr späten Nacht steht nun die vorläufige Auslosung. In der A-Klasse gehen Johannes Discher und Stefanie Matt als Titelverteidiger wieder am Start.
Dies verspricht mit dem weiteren sehr guten Starterfeld spannende und hochklassige Spiele.


Turnierheft/Auslosung 2016  


Zeitplan:

Samstag, 28.05.

ab 10:00 Uhr nach der Begrüßung Beginn der Einzel

ab ca. 17:30 Uhr Doppel-Disziplinen


Sonntag, 29.05.
ab 09:00 Uhr Mixed-Disziplinen
ab ca. 12:00 Uhr Halbfinale/Finale im Mixed
ab ca. 13:00 Uhr Halbfinale/Finale im Einzel
ab ca. 15:00 Uhr Halbfinale/Finale im Doppel

13.05.2016

2. Baden-Württembergische Ranglisten-Turnier in Schorndorf

Solveigh Berg und Cedric Wurst erkämpfen jeweils einen 6. Platz.

Cedric Wurst

Am 23. und 24. April fand in Schorndorf das 2. Baden-Württembergische Ranglisten-Turnier statt. Nach dem vergangenen Turnier durften von unserer Abteilung nur noch Cedric Wurst und Solveigh Berg starten. Mit ihnen fuhr Stefan Puchta an diesem Wochenende als Betreuer nach Schorndorf in die Karl-Wahl-Sporthalle & Philipp-Palm-Halle.

Bei diesem Turnier wurde in der Einzeldisziplin und im Mixed- Doppel gestartet. Im Mixed U13 zog Cedric mit Partnerin Laura Kleeb vom SV Fischingen gleich mit Sieg gegen Marlene Samman/Miguel Nguyen (BSV Eggenstein/Leopoldshafen) ins Viertelfinale. Auch hier zeigten beide keine Schwäche und siegten ebenfalls gegen Laura Janet/Jona Wildemann (BC Offenburg/BC Eimeldingen). Im Halbfinale trafen sie gegen die an Nummer 1 gesetzten Amelie Wagner/Roman Latief. Mit starker Leistung und hartem Kampf mussten sie sich am Ende im 3. Satz knapp geschlagen geben. Danach siegten sie im Spiel um Platz 3 ungefährdet gegen Charlotte Gräßle/Eric Meng (TSG Heilnbronn/SSV Waghäusel) und erreichten somit einen tollen 3. Platz. Solveigh startete mit Jannis König in der AK U19 mit einem ebenso klaren Sieg gegen Franziska Vogel/Daniel Kaegi (TSV Altshausen/TSG Weinheim). Im Viertelfinale unterlagen beide jedoch knapp den beiden Offenburger Samira Schilli/Tim Armbrüster. Am Ende erreichten sie über zwei folgenden Siegen gegen Anna Gießler/Marcel Geist und Lana Schneider/Connor Schick einen guten 5. Platz.

Nun ging es ins Einzel. Hier setzte sich Cedric im Achtelfinale gegen Moritz Miller (SF Dornstadt) durch, danch hatte er aber nach hartem Kampf gegen Sven Sieben-Haussen (PSV Reutlingen) mit 22:20/21:17/16:21 knapp das Nachsehen. Mit einem weiteren Sieg gegen Marlon Habeck (SV Fischingen) und einer denkbar knappen Dreisatzniederlage gegen Lennart Köhler (MTV Aalen) belegte er den guten 6. Platz. Solveigh startete im Einzel U19 mit einem Sieg gegen Melissa Schmidt (TV Aldingen) und traf im Viertelfinale auf die Nummer 3, Jennifer Löwenstein (SG Schorndorf). Hier zeigte sie ein beherztes Spiel, musste aber am Ende der Schorndorferin den Sieg überlassen. Im weiteren Turnierverlauf siegte sie gegen Anna Gießler (TSG Schopfheim) und spielte am Ende ebenfalls um Platz 5. Mit starker Leistung sicherte sie sich gegen Sabina Himmler (SG Schorndorf) mit 21:13 den 1. Satz, leider ging danach der zweite mit 13:21 verloren und im Entscheidungssatz hatte am Ende die Schorndorferin mit 17:21 die Nase vorn. Somit erreichte Solveigh einen guten 6. Platz.

16.04.2016

1. Baden-Württembergische Ranglisten-Turnier in Esslingen

Solveigh Berg und Cedric Wurst qualifiziert.

Solveigh Berg in Aktion

Am 9. und 10. April fand in Esslingen das 1. BWBV RLT statt. Bei diesem Turnier muß man sich zu den weiteren BW-Turnieren qualifizieren.

Am Samstag starteten die Schüler in der Altersklassen U11 bis U15 hier fuhr Stefan Puchta mit unserem Nachwuchs Tharmika Chivakurunathan, Cedric Wurst und Rudolf Riedel nach Esslingen in die 16 Felder Halle.
In der Altersklasse U15 hatte Tharmika an diesem Tag leider das Glück nicht auf ihrer Seite. In der Gruppe G unterlag sie zweimal denkbar knapp jeweils im dritten Satz und wurde dadurch nur Gruppendritter und muss somit um die Teilnahme beim nächsten Turnier bangen. Bei den Jungen hatte Rudolf in seiner B-Gruppe einen schweren Stand und konnte an diesem Tag leider kein Spiel gewinnen. Besser lief es für Cedric. Er setzte sich souverän als Gruppenerster in das KO-System durch. Dort traf er im Halbfinale auf seinen südbadischen Dauerkonkurrent Roman Latief/BC Offenburg mit starker Leistung unterlag er am Ende unglücklich mit 21:15/11:21/18:21. Danach musste er sich leider im Spiel um Platz 3 noch Mark Obermeier/BC Eimeldingen geschlagen geben.
Am Sonntag fuhr Trainer Peter Dirr mit Solveigh Berg, Dustin Hengherr und Alexander Nock zu ihren Disziplinen. In der AK U17 musste Dustin bereits in seiner B-Gruppe die stärke seiner Gegner anerkennen und konnte somit nicht mehr in den KO-Runden eingreifen. Bei den Damen U19 setze sich Solveigh als Gruppenerste ins KO-System und traf im Halbfinale auf Jana Prislinger/TV Aldingen und musste ihr am Ende den Sieg überlassen. Das Spiel um Platz 3 gegen Sabina Himmler/SG Schorndorf wurde danach noch zum Krimi bei dem sie denkbar knapp mit 24:22/15:21/25:27 das Nachsehen hatte. Alexander musste in der AK U19 in seiner Gruppe leider seinen beiden Gegnern den Sieg überlassen und somit ihre Spielstärke anerkennen.
Nach diesem harten und langen Wochenende sind somit Solveigh und Cedric zu den weiteren Ranglisten-Turnieren sicher qualifiziert.



09.04.2016

Jugend – Trainings - Camp in Sigmaringen

Vom 28. März bis 02. April fand in diesem Jahr unser traditionelle Badminton-Trainingscamp statt.

Die Teilnehmer in den Trainingslager Polo

Unser traditionelles Jugend Badmintoncamp fand dieses Jahr wieder in den Osterferien, vom 28.03.2016 bis 02.04.2016 in Sigmaringen mit großzügiger Unterstützung, der Firma Badminton Wilde (www.badminton-wilde.de) statt.

Bereits seit 11 Jahren bietet der TV Zizenhausen unter der Leitung von Badminton A-Trainer Heinz-Jürgen Schmidt und Organisator Lars Wegmann dieses Camp an. In den letzten Jahren findet dieses Trainingslager so großen Anklang, dass auch in diesem Jahr wieder viel mehr Anmeldungen als Plätze vorhanden eingegangen sind.

Am Ostermontag durften wir in der Jugendherberge Sigmaringen 37 Kinder und Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg begrüßen. Auch in diesem Jahr wurden wir wieder von den Trainerinnen Beate Dietz vom TV Zizenhausen und Katja Vogel vom TSV Altshausen unterstützt.

Nach Ankunft, Zimmerbezug und dem Abendessen ging es am frühen Abend gleich in die 12 Felder Halle zum Aufbau und einem Spiel zum Kennenlernen. Danach wurden die Teilnehmer nach Spielstärke in 2 Gruppen aufgeteilt, in welchen sie die Trainingseinheiten während des Camps verbrachten.

An drei Tagen stand ein volles Programm auf dem Trainingsplan.

Beginnend mit einem freiwilligen Hallo Wach Lauf, welcher um 7:15 Uhr für eine Halbestunde bzw. ab 7:30 Uhr für eine Viertelstunde angeboten wurde. Obwohl freiwillig, fanden sich fast alle Teilnehmer spätestens um 7:30 Uhr zum Laufen auf dem Sportgelände ein.

Die Halleneinheiten fanden morgens von 9:00 – 11:30 Uhr, mittags von 13:30 – 16:00 Uhr und abends von 19:00 – 21:30 Uhr statt. Wer nach der Abendseinheit (Matchrunden) noch überschüssige Energie zur Verfügung hatte, durfte sich von 21:30 – 22:00 Uhr beim Krafttraining mit Slingtrainern etc. restlich auspowern. Die Trainingsschwerpunkte wurden in diesem Jahr auf Technik Training und Small Games gesetzt. Beim Technikpart konnte jeder Teilnehmer für sich entscheiden, welche Schläge er unter Anleitung trainieren möchte. Die Small Games beinhalteten diverse Spiele mit taktischen Vorgaben. Außerdem wurden Regeln aufgestellt, bei denen bestimmte Bereiche auf dem Feld nicht angespielt werden dürfen. Die Paarungen wurden ständig neu gemischt, sodass eigentlich nie Langeweile aufgekommen ist. Neben diesen Schwerpunkten wurden verschiedene Spiele wie Badminton-Uno, Dänisch-/Englisch- und Schweizerdoppel, Catch the Flag und Bayern gegen Preußen gespielt.

Vor jeder Einheit stand aber intensives Aufwärmen mit Seilspringen und Stabieübungen auf dem Programm. Nach 2 Tagen intensiven Trainings freuten sich die Teilnehmer auf den Regenerationstag im Bad Kap in Albstadt. Traditionell klang der Ruhetag nach dem Abendessen, mit ausgedehnten Werwolf Runden bis in die späten Abendstunden aus.

Frisch erholt ging es dann in den 3. Trainingstag, in dem sich die Teilnehmer u.a. dann auf den Abschlußwettkampf am letzten Tag vorbereiteten. Dazu wurden 4 Teams eingeteilt, bei welchen jeweils 2 Teamcaptains für die Namensfindung und Mannschaftssong bzw. Einlaufchoreographie verantwortlich waren. Originelle Mannschaften wie Kartoffelseggel, Badminton Heroes, Sieger der Herzen und Super Badmins, traten um die Campmeisterschaft an. Gewonnen wurde diese von den Kartoffelseggel, welche somit ihren Part beim Abbau der Halle als erstes aussuchen durften. Nach dem Abbau fand die Abschlußbesprechung statt, in der es fast nur positives Feedback zum Training und der Organisation gab.

Mit dieser Motivation planen wir auch gerne das 12. Badminton Camp, welches von Ostermontag 17.04.2017 bis Samstag 22.04.2017 wieder in Sigmaringen stattfinden wird.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Trainern und vor allem unserem Sponsor der Firma Badminton Wilde, welche uns tolle Trainingslager Polos zur Verfügung gestellt hat.

Wir freuen uns darauf, viele bekannte Gesichter im nächsten Jahr in Sigmaringen wieder zu sehen.


Zur Diashow  Traininscamp 2016



20.03.2016

Rundenabschluß der Saison 2015/2016.

Erfolgreicher Spieltag zum Ende der Saison.

alle Mannschaften

Toller Saisonabschluss der 1. Mannschaft. Mit zwei Siegen sicherte sich unser Team den absolut verdienten 3. Tabellenplatz.

Mit einem herausragenden 7:1 gegen den BV Rastatt und einem 6:2 gegen den noch um den Abstieg kämpfenden KSC Gerlingen klang eine nahezu fehlerfreie Rückrunde aus.

Im Mittagsspiel bei Rastatt fand das komplette Team ab dem ersten Ballwechsel gut ins Spiel. Mit Siegen im 1. und 2. Herrendoppel, dem Damendoppel, allen Herreneinzeln und dem abschließenden Mixed gewann der TVZ sehr deutlich mit 7:1.

Das anschließende Abendspiel fand in Gerlingen statt. Für die Gastgeber ging es noch um den Abstieg, so dass an ein gemütliches Ausklingen der Saison nicht zu denken war. Doch unser Team startete wieder klasse und konnte zahlreiche wichtige Ballwechsel am Ende der Sätze gewinnen. Die beiden Herrendoppel, sowie alle drei Herreneinzel erwiesen sich erneut als Punktegarant. Zudem sicherte sich unser Team auch noch das Dameneinzel, was zum Endresultat von 6:2 führte.

Am Ende der Saison steht ein toller 3. Tabellenplatz, lediglich gegen den Meister aus Neusatz musste sich unser Team zwei Mal geschlagen geben.


Die 2. Mannschaft musste zum 1. Spiel des Tages beim Tabellenführer BC Offenburg 2 antreten. In diese Partie startete unser Damendoppel Beate Dietz und Silke Fuchs hervorragend und sicherten den 1. Sieg. Und auch unser 1. Herrendoppel Jürgen Romer und Stefan Puchta zeigten eine gute Leistung, doch am Ende ging der Sieg im dritten Satz an die Gastgeber. Danach folgte leider die Ernüchterung. In keinem der folgenden Matches konnten wir noch einen Satz gewinnen und am Ende stand eine bittere 1:7 Niederlage zu Buche.
Im zweiten Spiel gegen den FT Freiburg wollte man unbedingt wieder punkten. In den Auftakt-Doppeln erkämpfte unser Damendoppel Beate und Silke wiederum den 1. Sieg. Die beiden Herrendoppel kämpften sich mit guter Leistung jeweils in den Entscheidungssatz, konnten sich aber am Ende nicht durchsetzen. Im folgenden Dameneinzel siegte Solveigh Berg in zwei ungefährdeten Sätzen. Einen weiteren Sieg konnte im 3. Herreneizel Sergej Agibalov hinzu steuern. Paralell kämpfte Stefan Puchta im 2. Herreneinzel im Entscheidungssatz um den wichtigen vierten Sieg. Mit starker Leistung behielt er am Ende die Nase vorn und somit konnten wir mit 4:4 noch ein Unentschieden retten.


Die 3. Mannschaft startete im Mittagsspiel beim Tabellenführer TSF Tuttlingen. Bei den Doppelspielen konnten im 2. Herrendoppel Markus Bühler und Hubert Gäng den ersten Sieg erkämpfen. In folgenden Einzeln konnte leider nur Nils Truöl im 3. Herreneinzel einen weiteren Sieg erringen. Im abschließenden Mixed sicherten Eva Wiese und Hubert Gäng noch das 3. Spiel. Somit mussten wir uns dem Tabellenführer mit 3:5 geschlagen geben.
Beim Abendspiel gegen den TSV Wellendingen sollte zum Abschluss dann aber noch ein Sieg her, jedoch geriet schon das erste Herrendoppel zur Zitterpartie. Doch Nils Truöl und Helmut Jäger behielten am Ende die Nase vorn. Das 2. Doppel Hubert Gäng und Markus Bühler steuerten danach aber einen sicheren 2. Sieg hinzu. Im Dameneinzel kämpfte Rebecca Menzel mit einer guten Leistung, trotz verlorenem 2. Satz, hervorragend durch den 3. Satz und wurde somit mit einem Sieg belohnt. Bei den Herreneinzeln zeigten nachfolgend unsere Herren eine souveräne Leistung und Helmut (1. HE), Markus (2. HE) und Hubert sicherten drei wichtige Siege zu einem guten 6:2 Sieg bei.


Unsere 4. Mannschaft startete an diesem letzten Spieltag im 1. Spiel bei der 2. Mannschaft von Mariazell/Dunningen. Bei den Doppelspielen konnten im 2. Doppel Andreas Bihl und Vico Vogl den ersten Punkt erkämpfen. In den folgenden Einzelspielen trumpften unsere Herren zu Hochleistung auf. Im 1. Einzel behielt in einem denkbar knappen Dreisatzkrimi Michel Doumanas mit 19:21/22:20/25:23 die Oberhand. Im 2. Einzel sicherte Andreas Bihl einen weiteren Sieg. Doch im letzten Spiel um Niederlage oder Unentschieden zeigte Younster Vico Vogl starke Nerven und sicherte ebenfalls im dritten Satz in der Verlängerung den Sieg und somit das 4:4 Unentschieden.
Bei der Abendbegegnung beim TSV Wellendingen 2 begannen wir mit einer guten Leistung. Im 1. Herrendoppel sicherten Michael Doumanas und Christian Fischer gleich den 1. Sieg. Das 2. Doppel ging kampflos an Andreas Bihl und Vico Vogl. Bei den nachfolgenden Herreneinzel knüpften Michael (1. HE), Christian Fischer (2. HE) und Andreas Bihl (3. HE) an die tolle Leistung beim Mittagsspiel an und erkämpften drei Siege. Abgerundet wurden diese Erfolge noch im Mixed von Lisa Keller und Voco Vogl mit einem Dreisatzsieg. Somit war der 6:2 Sieg im letzten Spiel der Saison perfekt.

Am Ende der Saison dürfen wir uns nun bei allen Spielerinnen und Spieler, welche in den einzelnen Mannschaften gespielt haben, recht herzlich bedanken.

Vielen Dank für die Unterstützung bei unseren Heimspielen!

Die Ergebnisse im Einzelnen
BV Rastatt - TV Jahn 08 Zizenhausen 1
1:7
KSG Gerlingen - TV Jahn 08 Zizenhausen 1
2:6
BC Offenburg 2 - TV Jahn 08 Zizenhausen 2
7:1
FT Freiburg - TV Jahn 08 Zizenhausen 2
4:4
TSF Tuttlingen - TV Jahn 08 Zizenhausen 3
5:3
TSV Wellendingen - TV Jahn 08 Zizenhausen 3
2:6
SBG Mariazell/Dunningen 2 - TV Jahn 08 Zizenhausen 4
4:4
TSV Wellendingen 2 - TV Jahn 08 Zizenhausen 4
2:6


Zum Artikel im Bereich  Presse


Zum Artikel der 1. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 2. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 3. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 4. Mannschaft im Bereich  Teams

18.03.2016

Südbadische Bezirks-Meisterschaften in Konstanz

Ettliche Treppchenplätze für unsere Jugend in Konstanz erkämpft.

Solveigh Berg und Jannis König

Bei den diesjährigen Südbadischen Bezirks-Meisterschaften am 13. März zeigten unsere acht qualifizierten Spielerinnen und Spieler ein tolle Leistung. Bei den 10 Siegertreppchen Erfolgen erhielt fast jeder eine Urkunde.
In der Altersklasse U13 stand Cedric Wurst wiederum im Endspiel, musste aber den Sieg seinem Doppelpartner überlassen. Im Doppel feierte er mit seinem Partner Roman Latief (BC Offenburg) den Meistertitel. Tharmika Chivakurunathan scheiterte leider in der Altersklasse U15 knapp im Halbfinale, erkämpfte aber mit Emily Otte(SV Fischingen) im Doppel den 2. Platz. Im Mixed konnte sie mit Cedric den 3. Platz feiern.
In der Altersklasse U19 konnte Solveigh berg im Einzel den Vizemeistertitel erkämpfen. Im Doppel und im Mixed wiederum musste sie jeweils im Halbfinale die gegnerischen Paarungen den Sieg überlassen. Mit Megan Gruber (PTSV Konstanz) erreichte sie somit am Ende den 3. Platz und mit Jannis König (PTSV Konstanz) erhielt sie ebenfalls die Bronze-Medaille.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11:

5. Panusan Chivakurunathan

U13:
2. Cedric Wurst
Doppel:
1. Cedric Wurst/Roman Latief (BC Offenburg)
9. Panusan Chivakurunathan/Tobias Zehnle (FC Kirnbach)

U15:

3. Tharmika Chivakurunathan

5. Rudolf Riedel

Doppel:
2. Tharmika Chivakurunathan/Emily Otte (SV Fischingen)
3. Rudolf Riedel/Finn Huber (BC Lörrach-Brombach)
Mixed:

3. Tharmika/Cedric

5. Emily Otte (SV Fischingen)/Rudolf

U17:
7. Dustin Hengherr
Doppel:
5. Dustin Hengherr/Daniele Bertholdo(TV Kippenheim)
Mixed:
5. Isabell Rath (BC Steinenstadt)/Dustin

U19:

2. Solveigh Berg

7. Isabelle Brinkmann

7. Alexander Nock
Doppel:
3. Alexander Nock/Tim Armbrüster(BC Offenburg)
3. Solveigh Berg/Megan Gruber(PTSV Konstanz)
Mixed:

3. Solveigh/Jannis König (PTSV Konstanz)



Zu weiteren Artikel im Bereich  Jugend


06.03.2016

Letzter Heimspieltag der Saison 2015/2016 in der Jahnhalle.

1. Mannschaft gewinnt souverän beide Begegnungen.

vor heimischer Kulisse

Zu diesem 7. Spieltag empfing unsere 1. Mannschaft die Gäste vom SG Feuerbach/Korntal und SG Schorndorf 2. Unsere Mannschaft konnte wieder in beiden Partien mit Bestbesetzung antreten, Daniela Frahm, Maike Haupt, sowie Kapitän Timo Wernet, Georg Ebner, Matthias von Schilling und Andreas Bühler. Gegen den Tabellennachbar erwischte unser Team einen perfekten Start, mit den Siegen im Damendoppel, dem 1. und 2. Herrendoppel ließ man dem Gegner kaum eine Chance. In den folgenden Einzeln zeigte Maike nach verpatzen 1. Satz eine souveräne Leistung und siegte im Entscheidungssatz zur zwischenzeitlicher 4:0 Führung. Georg lieferte sich parallel ein packendes Duell im 3. Einzel, das er am Ende mit 22:20 ebenfalls im 3. Satz für sich entschied. Andreas hatte nach knapp gewonnem 1. Satz im zweiten Durchgang keine Mühe mehr und sicherte somit den 6. Punkt. Auch Daniela und Matthias ließen im Mixed nichts anbrennen, einzig im 2. Einzel konnten die Gäste am Ende knapp im Entscheidungssatz den Ehrenpunkt erkämpfen. Der sichere 7:1 Sieg war perfekt.

Vor dem Abendspiel gegen den Tabellenzweiten SG Schorndorf 2 hatten wir mehr Respekt. Doch gleich alle drei Auftaktdoppel gingen an die befreit aufspielenden Zizenhauser. Nun war unser Team im Laufen, alle Einzel gingen ebenfalls an die Hausherren, lediglich Georg musste sein Spiel knapp abgeben. Im abschließenden Mixed konnten Daniela und Matthias am Ende den stark aufspielenden Gästen den Sieg überlassen. Doch mit einem überraschenden 6:2 Sieg war unser Team überaus zufrieden.

Nun steht unsere Erste auf dem guten 3. Tabellenplatz. Vielen Dank an alle Zuschauer, Helfer und Sponsoren.


Im Mittagsspiel erwartete unsere 2. Mannschaft die 3. Mannschaft des PTSV Konstanz. Doch aus Personalmangel konnte diese nicht antreten und somit haben wir das Spiel mit 8:0 gewonnen.
Zum Abendspiel kam die 2. Mannschaft des PTSV Konstanz zu uns. Unser Damendoppel Beate Dietz und Solveigh Berg sicherten gleich zu Beginn den ersten Sieg. Parallel dazu machten es Lars Wegmann und Jürgen Romer ebenfalls so gut und mit eiener 2:1 Führung ging man in die Einzel. Hier legten Jürgen Romer im 1. Einzel und Solveigh Berg im Dameneinzel mit zwei weiteren Siegen die Führung zum 4:1 vor. Doch leider gingen danach die beiden folgenden Herreneinzel an die Gäste und somit musste das abschließende Mixed um den 5. Punkt kämpfen. Hier zeigten dann Beate Dietz und Lars Wegmann eine blitzsaubere Leistung und gewannen somit recht deutlich den Siegpunkt zum 5:3.

Die 3. Mannschaft empfing im ersten Spiel den punktgleichen PTSV Singen-Schlatt. Mit guter Leistung sicherten sich Markus Bühler und Hubert Gäng im 2. Herrendoppel den ersten Punkt. Leider ging parallel das Damendoppel und anschließend das 1. Herrendoppel an die Gäste. In den folgenden Einzeln zeigten Aaron Gauggel im 1. Einzel, Helmut Jäger im 2. Einzel und Markus Bühler im 3. Einzel eine starke Leistung und sicherten uns die 4:3 Führung. Im abschließenden Mixed mussten Daniela von Pentz und Hubert Gäng nach gewonnenem 1. Satz leider in den Entscheidungssatz, am Ende ging dieser dann doch noch an die Schlatter Paarung und somit gab es ein 4:4 Unentschieden.
Beim 2. Spiel des Tages gegen den TV Aldingen 2 wurde es vermeindlich schwerer, da Aaron Gauggel in die 2. Mannschaft hochrücken musste. Wir starteten trotzdem ähnlich wie im Mittagsspiel, da Hubert und Markus ebenfalls ihr 2. Herrendoppel gewinnen konnten, somit ging man mit 1:2 Punkten in die weiteren Spiele. Wiederum zeigten Helmut (1. HE), Markus (2. HE) und Hubert (3. HE) eine saubere Leistung sicherten somit die 4:3 Führung. Im letzten Spiel dem Mixed konnten Anke Gottschlich und Nils Truöl dem erfahrenen Aldinger Mixed kaum etwas entgegen setzen und am Ende reichte es wiederum zum 4:4 Unentschieden.

Zum Mittagsspiel erwartete die 4. Mannschaft den Tabellenführer PTSV Konstanz 5. Dementsprechend waren hier unsere Chancen. Der Gegner ging nach den Doppelspielen auch gleich mit 0:3 in Führung. Im Dameneinzel setzte dann Anke Gottschlich nach ihrer langen Verletzungspause den ersten Sieg. Leider konnte danach nur noch Vico Vogl im 3. Herreneinzel nach einer tollen Aufholjagd und einem harterkämpften Dreisatzsieg sein Spiel gewinnen.
Beim Abendspiel war danach der BC Radolfzell zu Gast. Gegen den Tabellennachbar wollten wir in der eigenen Halle zwei Punkte holen. Mit einer starken Leistung behielten Fritz Dinort und Vico Vogl im 2. HD im 3. Satz die Oberhand und auch das Damendoppel wurde für uns gewertet, somit starteten wir mit 2:1 zuversichtlich in die weiteren Spiele. Leider konnte wiederum nur noch Vico das 3. Herreneinzel gewinnen. Die entäuschende 3:5 Niederlage stand am Ende zu Buche.


Die Ergebnisse im Einzelnen
TV Jahn 08 Zizenhausen 1 - SG Feuerbach/Korntal
7:1
TV Jahn 08 Zizenhausen 1 - SG Schorndorf 2
6:2
TV Jahn 08 Zizenhausen 2 - PTSV Konstanz 3
8:0
TV Jahn 08 Zizenhausen 2 -PTSV Konstanz 2
5:3
TV Jahn 08 Zizenhausen 3 - PTSV Singen-Schlatt
4:4
TV Jahn 08 Zizenhausen 3 - TV Aldingen 2
4:4
TV Jahn 08 Zizenhausen 4 - PTSV Konstanz 5
2:6
TV Jahn 08 Zizenhausen 4 - BC Radolfzell
3:5


Zum Artikel im Bereich  Presse

Zur Diashow  7. Spieltag 2016


Zum Artikel der 1. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 2. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 3. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 4. Mannschaft im Bereich  Teams

21.02.2016

Zweiter Rückrundenspieltag in auswärtigen Hallen.

Die 1. und 3. Mannschaften bringen je einen Punkt mit nach Hause.

Andreas Bühler und Matthias v. Schilling

Der 6. Spieltag führte den TVZ 1 ins Nordbadische Eggenstein / Leopoldshafen sowie das benachbarte Bad Herrenalb. Das erste Spiel fand dann auch gegen den Tabellennachbarn ein spanndendes Ende. Georg Ebner spielte in einem außerordentlich spannenden Spiel gegen Fabrice Müller um den Sieg. Es stand 4:3 für unser Team und nur noch ein Satz zu spielen - der Entscheidungssatz im dritten Einzel. Georg fand nach gewonnenem ersten Satz nicht mehr in sein Spiel, bis zum 4:11 im Dritten. Dann spielte er stark und glich zum 16:16 aus, doch was dann folgte war nahezu einmalig. Beide Kontrahenten lieferten sich ein wahres Smash-Festival. Auf drei Schmetterbällte des einen folgten drei des Gegners - leider mit schlechterem Ende für Georg und den TV. Somit endete die Partie 4:4 nach enorm langen 3,5 Stunden Gesamtspielzeit.
Im Abendspiel warteten die unangefochtenen und verlustpunktfreien Badmintonsportfreunde Neusatz. Um es vorweg zu nehmen, dies blieb auch so. Trotz starken Leistungen gelang es lediglich Timo Wernet und Georg Ebner im zweiten Herrendoppel der Sieg, sowie Andreas Bühler im ersten Herreneinzel. Mit etwas mehr Glück und ein, zwei mehr Punkten in den wichtigen Phasen hätten auch Daniela Frahm und Matthias von Schilling das Mixed für uns gewinnen können. Doch am Ende ist es ein verdienter Erfolg mit 6:2 für die Gastgeber.

Nach diesem Doppelspieltag steht unser TV in der Baden-Württembergliga einen Rang tiefer, auf Rang 4.


Die 2. Mannschaft fand sich zum 1. Spiel des Tages beim BC Hochdorf ein. In einem spannenden Spiel konnten sich Lars Wegmann und Sergej Agibalov im 1. HD knapp im dritten Satz durchsetzen. Leider gingen danach das 2. Herrendoppel und das Damendoppel verloren. In den folgenden Einzel kam mit einem Sieg von Solveigh Berg und Stefan Puchta nochmals Hoffnung auf. Doch auch das fehlende 3. Herren-Einzel und das abschließende Mixed musste sich am Ende geschlagen geben und die 3:5 Niederlage war nicht mehr abzuwenden.
Im zweiten Spiel gegen die TSG Schopfheim stand es nach hart umkämpften Sätzen dennoch bereits nach den Doppeln 0:3 für die Gastgeber. In den folgenden Einzeln sicherte uns Solveigh Berg im Dameneinzel den ersten Punkt. Zum Abschluss konnte Helmut Jäger noch mit einem Sieg im 3. Herreneinzel das Gesamtergebnis aufbessern.


Die 3. Mannschaft musste beim BV Rottweil antreten. Im 1. Spiel gegen die 2. Mannschaft konnten zu Beginn Markus Bühler und Nils Truöl im 1. HD sowie unser Damendoppel Eva Wiese und Rebecca Menzel zwei Punkte sichern. Mit zwei weiteren Siegen von Hubert Gäng im 3. HE und im Mixed mit Eva Wiese wurde das vierte Spiel gewonnen. Leider gingen die restlichen Spiele mehr oder minder klar an die Gastgeber und somit hatten wir immerhin ein Unentschieden erkämpft.
Beim zweiten Spiel gegen deren 1. Mannschaft mussten wir uns in den Auftaktdoppeln leider jeweils im dritten Satz geschlagen geben. Danach folgte in den weiteren 6 Spielen ein kleines Debakel. Ohne nochmals einen gewonnen Satz gingen die Spiele an die gegnerische Mannschaft. Einziger Lichtblick gab es noch im Dameneinzel von Eva Wiese, doch auch in diesem Spiel war das Glück nicht auf unserer Seite und somit gab es eine ernüchternde 0:8 Niederlage.

Die 4. Mannschaft war am 1. Spiel zu Gast beim BC Villingen 2. Bei den Doppelspielen konnten unsere Youngster Vico Vogl und Fritz Dinort im 2. Doppel punkten und im Damendoppel gab es ebenfalls einen Punkt. Im folgenden Spielverlauf erkämpfte einzig Vico im 3. Herreneinzel in einem spannenden 3. Satz-Spiel nochmal einen Sieg zum 3:5 Entstand.
Bei der Abendbegegnung beim BC Winzeln 2 zeigten im 2. Herrendoppel Vico und Fritz wiederum ihre Stärke und sicherten somit das erste Spiel. Leider wurde es danach richtig bitter. Einzig Lisa Keller erkämpfte einen dritten Satz im Dameneinzel, doch auch dieser ging an die Gastgeber und somit blieb es bei dem einen gewonnen Spiel zur 1:7 Niederlage.

Die Ergebnisse im Einzelnen
BSV Eggenstein/Leopoldshafen - TV Jahn 08 Zizenhausen 1
4:4
BSpFr. Neusatz - TV Jahn 08 Zizenhausen 1
6:2
BC Hochdorf - TV Jahn 08 Zizenhausen 2
5:3
TSG Schopfheim - TV Jahn 08 Zizenhausen 2
6:2
BV Rottweil 2 - TV Jahn 08 Zizenhausen 3
4:4
BV Rottweil - TV Jahn 08 Zizenhausen 3
8:0
BC Villingen 2 - TV Jahn 08 Zizenhausen 4
5:3
BC Winzeln 2 - TV Jahn 08 Zizenhausen 4
7:1


Zum Artikel im Bereich  Presse


Zum Artikel der 1. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 2. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 3. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 4. Mannschaft im Bereich  Teams

16.02.2016

3. Südbadische Bezirks-Ranglisten-Turnier in Seelbach

Cedric Wurst erkämpft den 2. Platz, Solveigh Berg und Jannis König (PTSV Konstanz) siegen im Mixed.

Cedric bei der Siegerehrung

Zum 3. Bezirks-Ranglisten-Turnier am 13./14. Februar in Seelbach fuhren von unserer Abteilung wiederum acht Spielerinnen und Spieler. Gespielt wurde an diesem Wochenende zusätzlich zur Einzeldisziplin auch noch Mixed.
In der Altersklasse U13 kämpfte sich Cedric Wurst wiederum ins Endspiel. Tharmika Chivakurunathan scheiterte leider in der Altersklasse U15 knapp im Halbfinale und wurde am Ende Vierte.
Im Mixed zeigte Solveigh Berg mit ihrem Partner Jannis König (PTSV Konstanz) eine tolle Leistung und standen am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen. Auch unser Nachwuchsmixed Tharmika und Cedric, welcher eine Altersklasse höher spielen musste, zeigte mit ihrem 4. Platz eine gute Leistung.

Auch die weiteren Plazierungen kann man an diesem Wochenende sehen lassen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11:

8. Panusan Chivakurunathan

U13:

2. Cedric Wurst

U15:

4. Tharmika Chivakurunathan

7. Rudolf Riedel

Mixed:

4. Tharmika/Cedric

7. Christina Schilling (BC Offenburg)/Rudolf
U17:
11. Dustin Hengherr
Mixed:
8. Isabell Rath (BC Steinenstadt)/Dustin

U19:

6. Lisa Keller

6. Alexander Nock
Mixed:

1. Solveigh/Jannis König (PTSV Konstanz)

8. Franziska Schmieder (FC Kirnbach)/Alexander



Zum Artikel im Bereich  Presse

Zu weiteren Artikel im Bereich  Jugend


12.02.2016

Vorschau und Einladung zum Jugend-Badminton-Camp 2016

Trainingswoche für Jugendliche in den Osterferien 2016.

Besprechung beim Camp 2015

Bei unserem beliebten Camp vom 28.03.16 bis 02.04.2016 sind noch einige wenige Plätze frei sind. Wer noch kurzfristig Interesse hat bitte umgehend melden.

Das Camp unter der Leitung des A-Trainers Heinz-Jürgen Schmidt findet wieder in Sigmaringen statt.

Wie im vergangenen Camp sind in der Hohenzollern Jugendherberge in Sigmaringen die 5 Übernachtungen mit Vollpension inklusive. Die Jugendherberge liegt optimal nur wenige Gehminuten von der 10 Felder Gymnasiumsporthalle entfernt.

An den 4 Tagen in der Sporthalle gibt es 10 Badminton-Trainingseinheiten und am letzten Tag ein Abschlußwettkampf.

Achtung: der Meldeschluss ist bereits am 30. Januar

Alle Infos gibt es hier


Ausschreibung »Trainingscamp 2016« (pdf, 52 KB)
Anmeldezettel »Anmeldung Trainingscamp 2016« (pdf, 13 KB)

01.02.2016

Rückrundenauftakt der aktiven Mannschaften

1. Mannschaft siegt in Metzingen.

Georg Ebner und Timo Wernet im 2. Herrendoppel

Mit neuem Elan ging es für die 1. Mannschaft zum Rückrundenauftakt zur TSG Tübingen/Metzingen 2. Das Hinspiel konnte vom TV sehr deutlich mit 8:0 gewonnen werden, doch mit einem Selbstläufer war dennoch nicht zu rechnen. Gleich zwei Herren verstärkten die Gäste zusehens.

Unsere Erste startet mit folgender Aufstellung in die Partie: Solveigh Berg, Maike Haupt, Andreas Bühler, Matthias von Schilling, Georg Ebner und Kapitän Timo Wernet. Zum Auftakt legten Maike und Solveigh nach verpatzem Start eine Wende ein und sicherten sich das Damendoppel. Die bisher ungeschlagenen Bühler / von Schilling fanden die Form jedoch nicht und unterlagen deutlich. Das zweite Doppel entschieden Timo und Georg nach starker Leistung zum 2:1 für den TV. Dann trat die Einzelstärke der Zizenhauser erneut auf den Plan. Maike, Timo, Georg und Andreas sicherten den Sieg zum zwischenzeiltichen 6:1. Das verlorene Mixed im Abschlussspiel veränderte die Stimmung mit dem doppelten Punktgewinn keineswegs. Die Erste stärkte somit den 3. Tabellenplatz.

Unsere 2. Mannschaft reiste zu Beginn der Rückrunde zum Tabellenzweiten, dem SV Spaichingen. Unsere Mannschaft rechnete sich in Bestbesetzung dennoch gute Chancen aus und hoffte auf mindestens einen Punkt. Nach den beiden Doppeln, dem Damen- und 1. Herrendoppel stand es dann auch 1:1. Silke Fuchs und Beate Dietz gewannen in einem tollen 3. Satz. Hingegen mussten Lars Wegmann und Jürgen Rohmer den Kontrahenten den Vorzug lassen, ebenso wie im zweiten HD Sergej Agibalov und Benjamin Janisz. Nach einem 1:2 Zwischenstand war es nun an der Zeit durch Erfolge in den Einzeln die Punkte zu sichern, doch dies misslang. Lars, Silke und Jürgen mussten Niederlagen einräumen, nur Stefan Puchta gelang ein Sieg im dritten Einzel. Das Mixed Benjamin und Beate versuchte alles, bis zum Schluss, doch mit 21:23 unterlagen die beiden unglücklich im dritten Satz. Am Ende stand eine 2:6 Niederlage und einen aktuell 3. Tabellenplatz

Die 3. Mannschaft begann die Rückrunde beim FSV Schwenningen 1. Nach dem knappen 5:3 Erfolg in der Vorrunde in eigener Halle hoffte man wiederum auf einen Sieg. Doch Helmut Jäger und Markus Bühler (1.HD) und Nils Truöl und Ersatzspieler Michael Doumanas (2.HD) mussten gleich zu Beginn die Siege dem Gastgeber überlassen. Besser lief es für Eva Wiese un Rebecca Menzel und sicherten uns den ersten Sieg im Damendoppel. In den folgenden Einzeln konnten Eva, Helmut und Markus weitere Punkte zum zwischenzeitlichen 4:3 für uns erkämpfen. Zum Schluß konnten Rebecca und Nils im Mixed leider dieses wichtige Spiel nicht für sich entscheiden und somit gab es eine 4:4 Punkteteilung. Auch steht diese Mannschaft auf dem 3. Tabellenplatz.

Unsere 4. Mannschaft startete mit Daniela von Pentz, Luzia Bühler, Andreas Bihl, Alexander Nock, Tim Nissen, Vico Vogl, Fritz Dinort und Oskar Bühler in die Rückrunde gegen den FSV Schwenningen 2. Wie bereits in der Vorrunde taten wir uns gegen den Tabellenzweiten sehr schwer. Leider gingen gleich alle Doppel an die Gastgeber. In den folgenden Einzeln zeigte Vico im 3. Einzel eine gute Leistung und musste sich aber nach gewonnenem 1. Satz am Ende doch noch im 3. Durchgang geschlagen geben. Im abschließenden Mixed von Daniela und Oskar ging der 1. Satz relativ klar an die Schwenninger. Doch im 2. Satz kämpften sie sich mit 21:16 wieder zurück ins Spiel und in einem spannenden Entscheidungssatz behielten sie am Ende mit 21:19 die Oberhand und somit den Ehrenpunkt.


Die Ergebnisse im Einzelnen
SG Metzingen/Tübingen 2 - TV Jahn 08 Zizenhausen 1
2:6
SV Spaichingen - TV Jahn 08 Zizenhausen 2
6:2
FSV Schwenningen 1 - TV Jahn 08 Zizenhausen 3
4:4
FSV Schwenningen 2 - TV Jahn 08 Zizenhausen 4
7:1


Zum Artikel im Bereich  Presse

Zum Artikel der 1. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 2. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 3. Mannschaft im Bereich  Teams
Zum Artikel der 4. Mannschaft im Bereich  Teams

24.01.2016

Einladung zur Abteilungs-Sitzung

Am Freitag, 12. Februar findet die diesjährigen Abteilungs-Sitzung im Gasthaus Hirschen statt.

Hiermit laden wir zur Abteilungs-Sitzung am 12. Februar in das Gasthaus Hirschen in Windegg um 19:30 Uhr ein.
In dieser Sitzung werden unter anderem unsere beiden Beisitzer gemäß der Satzung des TV Jahn 08 Zizenhausen, welche im Hauptverein im Beirat tätig sind, entlasten. Danach müssen wir diese beiden Beisitzer neu wählen.
Tagesordnung

TOP 1 Begrüßung

TOP 2 Bericht des Abteilungsleiters (Martin Nieratschker)

TOP 3 Bericht des Sportwarts (Lars Wegmann)

TOP 4 Bericht des Kassiers (Andreas Bihl)

TOP 5 Bericht des Jugendwarts (Peter Dirr)
TOP 6 Bericht Sponsoring (Christian Fischer)

TOP 7 Bestätigung der Abteilungsführung.

TOP 8 Entlastung der Beisitzer im Beirat des TV.

TOP 9 Wahl zwei Beisitzer in den Beirat des TV.

TOP 10 Termine 2015/2016

TOP 11 Wünsche/Anträge



Einladung zur Jahreshauptversammlung des TV Jahn 08 Zizenhausen e.V.
Die diesjährige Versammlung findet am Samstag, 27. Februar, im FC Clubhaus in Zizenhausen um 17:00 Uhr statt.

Wir würden uns freuen, wenn viele an dieser Sitzung teilnehmen würden.

Natürlich ist angebracht, dass von unserer Abteilung als größte Abteilung auch einige an der Generalversammlung teilnehmen.

23.01.2016

2. Südbadische Bezirks-Ranglisten-Turnier

Tharmika Chivakurunazhan und Cedric Wurst stehen im Doppel mit ihren Partnern ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Tharmika Chivakurunathan im Einsatz

Beim 2. Bezirks-Ranglisten-Turnier am 16./17. Januar in Offenburg wurde zusätzlich zur Einzeldisziplin auch Doppel gespielt. Unsere Starter bestätigten ihre Leistung vom 1. Turnier und somit stand Cedric wiederum in den Endspiel und Tharmika scheiterte knapp im Halbfinale. In den Doppeldisziplinen starteten alle jeweils mit Partnern aus anderen Vereinen. Hierbei zeigten Tharmika mit ihrer Partnerin Emily Otte (SV Fischingen) und Cedric mit seinem Partner Roman Latief (BC Offenburg) eine blitzsaubere Leistung und standen am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen. Auch die weiteren Plazierungen kann man an diesem Wochenende sehen lassen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U11:

7. Panusan Chivakurunathan

U13:

2. Cedric Wurst

1. Cedric/Roman Latief (BC Offenburg)

7. Panusan/Tobias Zehnle (FC Kirnbach) beide aus U11

U15:

3. Tharmika Chivakurunathan

9. Rudolf Riedel

1. Tharmika/Emily Otte (FC Fischingen)

4. Rudolf/Tobias Kreider (BC Lörrach-Brombach)

U19:

7. Isabell Brinkmann

9. Alexander Nock

3. Isabell/Zoe van der Hoofd (Eimeldingen)

3. Alexander/Tim Armbrüster (BC Offenburg)




01./02.10.2016

2. SO-deutsche-RLT
Jugend

in Augsburg/Bayern

01./02.10.2016

1. Regio-RLT

in Aldingen

08.10.2016

2. Spieltag

auswärts

09.10.2016

Mannschaftsspieltag
Jugend

in Lörrach/Brombach

15./16.10.2016

Südb. Meisterschaften
Aktiv

in

15./16.10.2016

BWBV-Meisterschaften
Jugend

in Konstanz

22./23.10.2016

2. Regio-RLT
Jugend

in Schwenningen

29.10.2016

3. Spieltag

in der Jahnhalle

19.11.2016

4. Spieltag

auswärts

26./27.11.2016

3. Regio-RLT
Jugend

in Spaichingenn

03./04.12.2016

BWBV-Meisterschaft
Aktiv

in Schorndorf

17./18.12.2016

1. Südb. Bezirks-RLT
Jugend

in Seelbach

-!>